Start > News zu Maria Fekter

News zu Maria Fekter

Maria Theresia Fekter ist eine österreichische Politikerin und war von 2011 bis 2013 österreichische Finanzministerin.

Andreas Schnauder: Kommentar zu den österreichischen Staatsbanken

Wien – Die Auflösungserscheinungen bei der Kärntner Hypo sind unübersehbar. Der Abgang von Bankchef Gottwald Kranebitter ist dafür nicht das erste Indiz, aber doch ein neuer Höhepunkt in der langen Geschichte des Niedergangs des Instituts. Kranebitter hatte eine Strategie gewählt, die einen Mittelweg aus rascher Verwertung vorhandener Wertbestände und Fortsetzung …

Jetzt lesen »

Europapolitiker Swoboda kritisiert Österreichs Beharren auf Bankgeheimnis

Berlin – Der Fraktionschef der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, Hannes Swoboda, hat das Beharren der österreichischen Regierung auf das Bankgeheimnis kritisiert. „Es kann nicht sein, dass Österreich Schwarzgeld schützt. Es kann nicht sein, dass Österreich jene schützt, die keine Steuern zuhause zahlen“, sagte Swoboda am Dienstag im Deutschlandfunk. Österreichs Finanzministerin …

Jetzt lesen »

Björn Godenrath: Kommentar zur Restrukturierung der Hypo Alpe Adria

Hypo-Alpe-Adria

Klagenfurt am Wörthersee – Fünf Jahre mehr Zeit wollte die Hypo Alpe Adria für die möglichst schonende Abwicklung der Bank in Brüssel erbitten – da ist EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia der Kragen geplatzt. Seit 2008 erhalten die Klagenfurter Staatshilfen und noch immer seien sie nicht in der Lage, eine endgültige Entscheidung …

Jetzt lesen »

Entlastungen für die Betriebe: WB und ÖVP haben sich als Vertreter der Wirtschaft disqualifiziert

Wien – Als „völlig unglaubwürdig“ bezeichnet RfW-Bundesobmann Fritz Amann das plötzliche Eintreten von ÖVP und Wirtschaftsbund für Entlastungen für die Betriebe. „Da macht sich doch der „Bock“ zum „Gärtner“: Sämtliche Steuerbelastungen – siehe „Schröpfpaket“ – tragen die Handschrift von Wirtschaftsbund- und ÖVP-Mitglied Finanzministerin Maria Fekter, sie wurden im Ministerrat mitgetragen …

Jetzt lesen »

Industrie: Österreichisches Steuersystem ist dringend reformbedürftig

Wien – „Das österreichische Steuersystem ist dringend reformbedürftig. Es ist widersprüchlich, unfair und intransparent. Kosmetische Korrekturen sind unzureichend. Daher begrüßt die Industrie den aktuellen Vorstoß von Finanzministerin Maria Fekter nach einer Steuerreform noch in diesem Jahr grundsätzlich“, erklärte der Präsident der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Georg Kapsch, heute, Mittwoch. Kapsch betonte: …

Jetzt lesen »

Bericht: BayernLB droht Milliarden-Klage aus Österreich

München/Wien – Bayerns Landesbank steht einem Medienbericht zufolge vor einer Milliarden-Klage aus Österreich. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ sieht der zentrale Vorwurf der geplanten Klage aus Wien folgendermaßen aus: Österreich sei getäuscht worden, als die BayernLB Ende 2009 die Hypo Alpe Adria fallen ließ und die Skandalbank aus Kärnten daraufhin …

Jetzt lesen »

Österreichs Finanzministerin rechnet mit mehr Zeit für Griechenland

Wien – Österreichs Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) rechnet mit einem Zeitaufschub für Griechenland bei der Umsetzung der Reformen. „Griechenland arbeitet hart an einer Besserung der Situation im Land. Es ist deutlich erkennbar, dass sie Willens sind“, sagte Fekter der „Rheinischen Post“. Ziel sei es, Griechenland auf den Weg geordneter öffentlicher …

Jetzt lesen »

IWF-Chefin Lagarde sieht „weniger als drei Monate“ für Euro-Rettung

Washington – Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat der Rettung des Euro in der aktuellen Krise wenig Zeit gegeben. Um die Euro-Krise in den Griff zu bekommen, blieben den EU-Staaten „weniger als drei Monate“, sagte Lagarde in einem Interview mit dem US-Sender CNN. Nach diesem Zeitraum sei …

Jetzt lesen »

Euro-Zone weitet Rettungsschirm ESM auf 800 Milliarden Euro aus

Kopenhagen – Die Euroländer haben sich auf eine Ausweitung des dauerhaften Euro-Rettungsschirms ESM auf 800 Milliarden Euro geeinigt. Das teilte Österreichs Finanzministerin Maria Fekter am Freitag am Rande eines Treffens der Eurogruppe in Kopenhagen mit. Der ESM hatte nach bisherigen Vereinbarungen einen Umfang von 500 Milliarden Euro. Darin enthalten waren …

Jetzt lesen »