Start > News zu Mariano Rajoy

News zu Mariano Rajoy

Mariano Rajoy Brey ist ein konservativer spanischer Politiker und seit dem 21. Dezember 2011 spanischer Ministerpräsident. Er leitet das Kabinett Rajoy.
Von 2004 bis 2011 war er Oppositionsführer im spanischen Parlament. Bei den Parlamentswahlen 2004 und 2008 unterlag seine PP der Partido Socialista Obrero Español, der Partei des damaligen Ministerpräsidenten Zapatero. Rajoy trat bei den vorgezogenen spanischen Parlamentswahlen am 20. November 2011 erneut als Spitzenkandidat seiner Partei an. Dabei errang die PP mit 186 der insgesamt 350 Sitze die absolute Mehrheit im Parlament.
Rajoy hat mit der spanischen Staatsverschuldung, einer Krise spanischer Banken sowie einer hohen Arbeitslosenquote bei Jugendlichen und Erwachsenen zu kämpfen.

Rajoy verliert Misstrauensvotum – Sánchez neuer spanischer Premier

Der bisherige spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy ist abgesetzt. Rajoy verlor am Freitagmittag ein Misstrauensvotum im Parlament in Madrid, das von den Sozialisten beantragt worden war. 180 Parlamentarier stimmten für das Misstrauensvotum, 169 dagegen, ein Parlamentarier enthielt sich. Die Mehrheit lag bei 176 Stimmen. Nachfolger wird damit der 46-jährige Sozialisten-Chef Pedro …

Jetzt lesen »

DAX lässt nach – Euro verliert weiter

Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.863,46 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,58 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die Anleger blickten am Montag unter anderem nach Italien und Spanien. In Rom soll der frühere IWF-Ökonom Carlo Cottarelli nach dem Willen des …

Jetzt lesen »

Puigdemont: „Ich war nie ein Flüchtling“

Der abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont sieht sich selbst nicht als Flüchtling an. „Ich war nie ein Flüchtling trotz der Fake News, die die spanische Presse unisono verbreitet“, sagte Puigdemont am Freitagmorgen dem „Deutschlandfunk“. Er sei völlig legal nach Brüssel gekommen, als es noch keine Strafanzeige gegen ihn gab. „Und …

Jetzt lesen »

Rajoy verteidigt sein hartes Vorgehen im Katalonienkonflikt

Der spanische Regierungschef Mariano Rajoy verteidigt sein hartes Vorgehen gegen die abgesetzte katalanische Regierung. „Viele werfen mir vor, ich hätte keine politischen Lösungen gesucht. Aber ich bin schon lange in der Politik und Sie können mir glauben: Es gab keine Alternative“, sagte Rajoy dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Die Krise in Katalonien …

Jetzt lesen »

Puigdemont bereit für Kandidatur bei Neuwahl

Der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont ist bereit für eine Kandidatur bei der für den 21. Dezember geplanten Neuwahl in Katalonien. Er könne überall in der Welt Wahlkampf machen, sagte Puigdemont dem belgischen Sender RTBF. „Wir leben in einer globalisierten Welt.“ Allerdings könne eine Wahl nicht neutral, unabhängig und normal …

Jetzt lesen »

Katalonische Regionalregierung abgesetzt – Rajoy übernimmt

Die katalonische Regionalregierung ist offiziell abgesetzt. Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy übernahm die Amtsgeschäfte von Kataloniens bisherigem Regierungschef Carles Puigdemont. Die Entmachtung sei mit der offiziellen Veröffentlichung im Amtsblatt umgesetzt worden, berichteten spanische Medien am Samstag. Auch die übrigen Mitglieder der Regionalregierung in Barcelona sind abgesetzt. Der spanische Senat hatte am …

Jetzt lesen »

Spaniens Senat billigt Entmachtung der katalanischen Regierung

Der spanische Senat hat die von der Zentralregierung in Madrid beschlossenen Zwangsmaßnahmen gegen die katalanische Regionalregierung abgesegnet. Im Oberhaus des spanischen Parlamentes stimmte am Freitag eine Mehrheit der Abgeordneten für die Maßnahmen, die unter anderem eine Entmachtung der Regionalregierung in Barcelona vorsehen. Grundlage für die Maßnahmen gegen Katalonien ist Artikel …

Jetzt lesen »

Katalanische Parlamentspräsidentin: Europa kann nicht mehr wegsehen

Die Präsidentin des katalanischen Parlaments, Carme Forcadell, hat die Untätigkeit der EU im Konflikt um Katalonien kritisiert: In einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Freitag) schreibt sie, ein großer Teil der katalanischen Gesellschaft frage sich, „wie lange noch die europäischen Institutionen die offenkundige Verletzung von Grundrechten in einem der …

Jetzt lesen »

Spanien kündigt Maßnahmen gegen Katalonien an

Nachdem Kataloniens Regionalregierung ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung zur Beendigung der Unabhängigkeitsbestrebungen verstreichen ließ, will Madrid offenbar mit der Aufhebung der katalanischen Autonomie beginnen. Dazu werde am Samstag eine außerordentliche Kabinettssitzung stattfinden, teilte die spanische Zentralregierung am Donnerstagmorgen mit. Dabei sollen die notwendigen Schritte beschlossen werden. Konkret geht es um …

Jetzt lesen »