Start > News zu Mariano Rajoy (Seite 4)

News zu Mariano Rajoy

Mariano Rajoy Brey ist ein konservativer spanischer Politiker und seit dem 21. Dezember 2011 spanischer Ministerpräsident. Er leitet das Kabinett Rajoy.
Von 2004 bis 2011 war er Oppositionsführer im spanischen Parlament. Bei den Parlamentswahlen 2004 und 2008 unterlag seine PP der Partido Socialista Obrero Español, der Partei des damaligen Ministerpräsidenten Zapatero. Rajoy trat bei den vorgezogenen spanischen Parlamentswahlen am 20. November 2011 erneut als Spitzenkandidat seiner Partei an. Dabei errang die PP mit 186 der insgesamt 350 Sitze die absolute Mehrheit im Parlament.
Rajoy hat mit der spanischen Staatsverschuldung, einer Krise spanischer Banken sowie einer hohen Arbeitslosenquote bei Jugendlichen und Erwachsenen zu kämpfen.

Christopher Kalbhenn: europäische Märkte wieder im Krisenmodus

Frankfurt - Risiko-Assets und unter ihnen insbesondere Aktien haben in den ersten drei Monaten des Jahres die Nase vorne gehabt. Doch von einem "Risk-on"-Quartal kann nach den jüngsten Entwicklungen in Europa nur noch bedingt die Rede sein. Hatten die Märkte - mit Ausnahme der frühzeitig reagierenden Peripherie-Staatsanleihen - auf die …

Jetzt lesen »

Sachverständigenrats-Chef Franz: Schuldenkrise noch nicht vorbei

Berlin - Wolfgang Franz, der Vorsitzende der sogenannten Wirtschaftsweisen, glaubt, dass die Schuldenkrise in der Euro-Zone noch nicht bewältigt ist: "Dass wir in der Euro-Krise das Schlimmste hinter uns haben, wage ich noch nicht zu sagen", sagte der Regierungsberater der "Welt am Sonntag". "Wir wissen noch nicht, wie wir aus …

Jetzt lesen »

Euro-Krise: Merkel lobt Spaniens Reformen

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Besuch des spanischen Premierministers Mariano Rajoy zum Anlass genommen, die Reformbemühungen des Schulden geplagten EU-Staates zu würdigen. Merkel sprach am Montag in Berlin von ihrer "großen Hochachtung und Bewunderung für das, was die Spanier auf den Weg gebracht haben". Sie habe ein …

Jetzt lesen »

Merkel will Einigung über EU-Finanzen

dts image 5317 mktsqjdiot 2171 400 30012 310x205 - Merkel will Einigung über EU-Finanzen

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet mit sehr schwierigen Verhandlungen über den künftigen Finanzrahmen der Europäischen Union. "Deutschland wird versuchen, zu einem Ergebnis beizutragen. Ob es gelingt, können wir aber erst am Ende der nächsten Woche sehen", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Die Staats- und Regierungschefs …

Jetzt lesen »

Dax-Vorstandschefs verteidigen Krisenpolitik der Euroländer und der EZB

Berlin - Die Vorstandschefs von Deutscher Bank, Deutscher Post und Siemens verteidigen Europas Strategie in der Euro-Krise sowie die Reformleistungen der Krisenstaaten. "Schauen Sie sich die sogenannten Krisenländer an. Fangen Sie bei Irland an und gehen Sie bis nach Griechenland und Sie müssen anerkennen, dass die Länder mehr leisteten, als …

Jetzt lesen »

IWF-Prognose: Spanien verfehlt Sparziele

Madrid - Spanien wird seine Sparziele in diesem und im kommenden Jahr nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) verfehlen. Das Staatsdefizit Spaniens werde in diesem Jahr bei rund sieben Prozent liegen und damit deutlich über den von der Regierung des Landes anvisierten 6,3 Prozent, heißt es in der jüngsten IWF-Prognose. …

Jetzt lesen »

Stresstest: Spaniens Banken brauchen rund 60 Milliarden Euro

Madrid - Die finanziell angeschlagenen spanischen Banken haben einen Finanzbedarf von 59,3 Milliarden Euro. Das ergab ein Stresstest der Managementberatung Oliver Wyman, der am Freitag von der spanischen Regierung und der Zentralbank veröffentlicht wurde. Allein die mittlerweile verstaatlichte Großbank Bankia benötigt demnach 24,7 Milliarden Euro. Erst am Donnerstag hatte die …

Jetzt lesen »

Spaniens Ministerpräsident Rajoy setzt auf rasche Anleihekäufe durch EZB

Madrid - Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy setzt in der Wirtschafts- und Finanzkrise seines Landes auf eine möglichst rasche Hilfe der Europäischen Zentralbank (EZB) durch Ankäufe spanischer und italienischer Staatsanleihen. "Es ist jetzt besonders wichtig, dass sich die ganzen Unsicherheiten um den Euro auflösen und wir uns wieder zu vernünftigeren …

Jetzt lesen »

DIHK-Präsident Driftmann fordert Spanien zu weiteren Reformen auf

Berlin - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, hat Spanien aufgefordert, in seinem Reformeifer nicht nachzulassen: "Wir zollen Spanien für seinen bisherigen Reformweg großen Respekt. Doch mit beherzten Reformen gilt es, Strukturen zu verbessern", sagte Driftmann dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Spanien und Deutschland seien prägende Akteure …

Jetzt lesen »

Spanien schnürt Sparpaket über 65 Milliarden Euro

Madrid - Die spanische Regierung will mit Steuererhöhungen und Reformen bis zum Jahr 2015 insgesamt 65 Milliarden Euro einsparen. Dies kündigte der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy am Mittwoch im Parlament des Landes an. So soll unter anderem die Mehrwertsteuer von derzeit 18 auf 21 Prozent steigen, die Hilfen für Arbeitslose …

Jetzt lesen »

Spanier erhöhen Flughafengebühren

Madrid - Auf der Suche nach zusätzlichen Einnahmemöglichkeiten macht die spanische Regierung auch vor der noch prosperierenden Tourismusbranche nicht halt. Die Flughafengebühren in Spanien werden ab 1. Juli im Schnitt um 19 Prozent steigen, berichtet die Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe). Zudem droht eine Erhöhung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für die meisten …

Jetzt lesen »