Start > News zu Mario Draghi

News zu Mario Draghi

Mario Draghi ist ein italienischer Bankmanager und Wirtschaftswissenschaftler. Er war von 2006 bis 2011 Präsident der Italienischen Nationalbank und ist seit dem 1. November 2011 Präsident der Europäischen Zentralbank. Draghi, ehemaliger Vice President bei Goldman Sachs, ist derzeit zudem Vorstandsmitglied der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel.

Draghi will Kurs der EZB lockern

Draghi will Kurs der EZB lockern 310x205 - Draghi will Kurs der EZB lockern

In den letzten Monaten seiner Amtszeit will EZB-Präsident Mario Draghi seiner Nachfolgerin Christine Lagarde den Start erleichtern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Spiegel". Nach Angaben aus Notenbankkreisen hat er vor, bis November die umstrittenen Ankäufe von Staatsanleihen wieder aufzunehmen, um die fragile Konjunktur in der Eurozone zu stützen, so das Nachrichtenmagazin …

Jetzt lesen »

IfW-Präsident erwartet strengere Bankenregulierung von EZB-Chefin

IfW Praesident erwartet strengere Bankenregulierung von EZB Chefin 310x205 - IfW-Präsident erwartet strengere Bankenregulierung von EZB-Chefin

Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (IfW), Gabriel Felbermayr, erwartet eine strengere Regulierung von Banken und anderen Finanzunternehmen, wenn Christine Lagarde die Präsidentschaft der Europäischen Zentralbank (EZB) übernimmt. "Lagarde wird das Thema Finanzstabilität entschiedener angehen als Draghi", sagte Felbermayr der "Welt am Sonntag". Lagarde sei da eher bei der …

Jetzt lesen »

Ifo-Chef begrüßt Einigung auf Lagarde als EZB-Präsidentin

Ifo Chef begruesst Einigung auf Lagarde als EZB Praesidentin 310x205 - Ifo-Chef begrüßt Einigung auf Lagarde als EZB-Präsidentin

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, begrüßt die Berufung von Christine Lagarde an die Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB). Lagarde sei "eine sehr gute Besetzung für die Position der EZB-Präsidentschaft", sagte Fuest der "Welt". Sie sei sicherlich in der Lage, die unterschiedlichen nationalen Interessen und Perspektiven in der Währungsunion …

Jetzt lesen »

EU-Personal: Länder treffen erste Vorbereitungen für Sondergipfel

EU Personal Laender treffen erste Vorbereitungen fuer Sondergipfel 310x205 - EU-Personal: Länder treffen erste Vorbereitungen für Sondergipfel

Die EU-Staaten treffen bereits erste Vorbereitungen für einen Sondergipfel der Staats-und Regierungschefs, bei dem die Besetzung mehrerer europäischer Führungsämter beschlossen werden soll. Das Treffen ist für Sonntag, den 30. Juni 2019, oder Montag, den 1. Juli 2019, geplant, wie die "Welt" unter Berufung auf mehrere informierte EU-Diplomaten berichtet. "Das konkrete …

Jetzt lesen »

US-Börsen: Draghi sorgt für Aufschwung

US Boersen Draghi sorgt fuer Aufschwung 310x205 - US-Börsen: Draghi sorgt für Aufschwung

Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.465,54 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,35 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.917 Punkten im Plus gewesen (+0,94 Prozent), die Technologiebörse …

Jetzt lesen »

DAX kräftig im Plus – EZB-Präsident lockt Anleger

DAX kraeftig im Plus EZB Praesident lockt Anleger 310x205 - DAX kräftig im Plus - EZB-Präsident lockt Anleger

Am Dienstag hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.331,75 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,03 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Grund für den DAX-Kurssprung sind die Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi, der zuvor bei der jährlichen Notenbankkonferenz der EZB im portugiesischen Sintra eine …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag deutlich im Plus – RWE-Aktie legt stark zu

DAX am Mittag deutlich im Plus RWE Aktie legt stark 310x205 - DAX am Mittag deutlich im Plus - RWE-Aktie legt stark zu

Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.215 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachter sehen eine Rede des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, als Grund für die deutlichen Kursgewinne. …

Jetzt lesen »

Ehemalige EZB-Banker dämpfen Erwartungen an Weidmann

Ehemalige EZB Banker daempfen Erwartungen an Weidmann 310x205 - Ehemalige EZB-Banker dämpfen Erwartungen an Weidmann

Die früheren EZB-Direktoriumsmitglieder Otmar Issing und Jürgen Stark warnen vor der Hoffnung, dass Jens Weidmann als möglicher deutscher Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) die Geldpolitik rasch straffen könnte. "Nach dem langen Aufschwung ist zu erwarten, dass im Euroraum früher oder später ein Konjunktureinbruch eintritt", sagte Issing dem "Spiegel" in seiner …

Jetzt lesen »

Juncker plädiert für Weidmann als neuen EZB-Präsidenten

Juncker plaediert fuer Weidmann als neuen EZB Praesidenten 310x205 - Juncker plädiert für Weidmann als neuen EZB-Präsidenten

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker setzt sich dafür ein, dass erstmals ein Deutscher Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) wird. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sei als "überzeugter Europäer und erfahrener Zentralbanker" für das Amt "geeignet", sagte Juncker dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). "Die in Teilen Südeuropas vertretene Auffassung, dass ein Deutscher nicht EZB-Präsident werden dürfe, teile …

Jetzt lesen »

EZB-Direktor bringt sich als Draghi-Nachfolger ins Gespräch

EZB Direktor bringt sich als Draghi Nachfolger ins Gespraech 310x205 - EZB-Direktor bringt sich als Draghi-Nachfolger ins Gespräch

Das EZB-Direktoriumsmitglied Benoît Cœuré hat Ambitionen auf die Nachfolge des im Oktober ausscheidenden EZB-Präsidenten Mario Draghi erkennen lassen. "Wer würde es nicht?", sagte Cœuré der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" auf die Frage, ob er den Posten übernehmen wollen würde. Er habe in den vergangenen sieben Jahren für Europa gearbeitet. "Ich will …

Jetzt lesen »

EZB-Direktor erteilt Bankenhoffnung auf gemilderten Minus-Zins Absage

EZB Direktor erteilt Bankenhoffnung auf gemilderten Minus Zins Absage 310x205 - EZB-Direktor erteilt Bankenhoffnung auf gemilderten Minus-Zins Absage

Der EZB-Direktor Benoît Cœuré hat den Hoffnungen vieler Banken auf eine Abmilderung des EZB-Negativzinses eine Absage erteilt. Er sei sehr skeptisch, dass ein gestaffelter negativer Einlagenzins richtig wäre, sagte Cœuré der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er sei über die Intensität der Diskussion "überrascht" und sehe derzeit keine geldpolitische Begründung für eine …

Jetzt lesen »