Start > News zu Mario Ohoven (Seite 2)

News zu Mario Ohoven

Mario Ohoven ist ein deutscher Finanzvermittler und Anlageberater. Er war bis 2005 geschäftsführender Gesellschafter der in Düsseldorf ansässigen Investor- und Treuhand GmbH und ist Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft und der Europäischen Vereinigung der Verbände kleiner und mittlerer Unternehmen CEA-PME.

Mittelstandsallianz Afrika in Berlin gegründet

Europa und Afrika 310x205 - Mittelstandsallianz Afrika in Berlin gegründet

Die Mittelstandsallianz Afrika ist unter dem Dach des BVMW in Berlin gegründet worden. An dem Festakt in der Botschaft Ägyptens nahmen am Donnerstagabend mehr als 30 Botschafter und Konsuln afrikanischer Staaten sowie rund 100 mittelständische Unternehmer und Vertreter aus Politik und Gesellschaft teil. "Ein starkes Afrika braucht einen starken Mittelstand", …

Jetzt lesen »

DSGVO: Mittelstandspräsident will vorläufigen Sanktionsverzicht

DSGVO Mittelstandspräsident will vorläufigen Sanktionsverzicht 310x205 - DSGVO: Mittelstandspräsident will vorläufigen Sanktionsverzicht

Mittelstandspräsident Mario Ohoven hat gefordert, die Sanktionen bei Verstößen gegen die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für ein halbes Jahr auszusetzen. "Aus Angst vor hohen Strafen bei unbeabsichtigten Verstößen gegen die Neuregelung verzichten viele Mittelständler auf Umsatz beim E-Commerce, indem sie ihren Online-Auftritt deaktivieren", sagte Ohoven am Freitag. Statt den Mittelstand 4.0 …

Jetzt lesen »

Ohoven: Koalitionsvertrag setzt Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel

Ohoven will ohne US Zugeständnisse Verzicht auf TTIP 310x205 - Ohoven: Koalitionsvertrag setzt Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel

Zum Koalitionsvertrag erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Ich frage mich, wo da der neue Aufbruch für Europa ist, welche neue Dynamik für Deutschland entstehen soll, und was für ein neuer Zusammenhalt für unser Land besteht? Der Koalitionsvertrag ist leider das Gegenteil, ein Katalog der vertanen Chancen. Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit wird zum Spielball …

Jetzt lesen »

GroKo-Verhandlungen: BDI vermisst „Ambition und Gestaltungskraft“

groko verhandlungen bdi vermisst ambition und gestaltungskraft 310x205 - GroKo-Verhandlungen: BDI vermisst "Ambition und Gestaltungskraft"

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) vermisst bei den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD zur Bildung einer neuen Großen Koalition "Ambition und Gestaltungskraft". Das sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Freitag. "Was bisher auf dem Tisch liegt, ist noch keine tragfähige Geschäftsgrundlage für eine wirtschaftspolitisch erfolgreiche Legislaturperiode." Union und SPD …

Jetzt lesen »

Ohoven zur Regierungsbildung: „Weiter so“ schlecht für die Wirtschaft

Ohoven will ohne US Zugeständnisse Verzicht auf TTIP 310x205 - Ohoven zur Regierungsbildung: "Weiter so" schlecht für die Wirtschaft

Zum morgigen Beginn der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Es ist für Deutschland peinlich und für den Mittelstand nicht nachvollziehbar, dass die größte Volkswirtschaft Europas 100 Tage nach der Bundestagswahl meilenweit von einer handlungsfähigen Regierung entfernt ist. Der Beginn der Beratungen zwischen den bisherigen Koalitionspartnern steht …

Jetzt lesen »

FDP: E-Auto-Quote wäre „Planwirtschaft“

Den Vorschlag von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Einführung einer Quote für Elektroautos stößt in der FDP auf Ablehnung. "Eine Quote für Elektroautos wäre nichts anderes als Planwirtschaft", sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe). Auch der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, ist der Meinung, Elektromobilität müsse "durch …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit des Mittelstands für Bestrafung der Autokonzerne

umfrage mehrheit des mittelstands fuer bestrafung der autokonzerne 310x205 - Umfrage: Mehrheit des Mittelstands für Bestrafung der Autokonzerne

Die große Mehrheit des Mittelstands in Deutschland spricht sich für eine Bestrafung der Autokonzerne aus, die sich im Dieselskandal schuldig gemacht haben. Zudem sollten Zulieferer für Nachteile durch das kürzlich aufgedeckte Auto-Kartell sowie mittelständische Kunden für die Wertverluste ihrer Fahrzeuge durch den Dieselskandal entschädigt werden. Dies hat eine Umfrage des …

Jetzt lesen »

Ohoven: G20 war Gipfel der vergebenen Chancen

ohoven g20 war gipfel der vergebenen chancen 310x205 - Ohoven: G20 war Gipfel der vergebenen Chancen

Für den deutschen und europäischen Mittelstandspräsidenten Mario Ohoven war der G20-Gipfel von Hamburg eine vergebene Gelegenheit. "Hamburg war der Gipfel der vertanen Chancen. Die Bilanz des G20 Treffens fällt enttäuschend aus: Ob Freihandel, Russland-Sanktionen, Migration, Klimaschutz oder Finanzmarkt-Regulierung, auf keinem der für den Wirtschaftsstandort Deutschland wichtigen Felder gab es konkrete …

Jetzt lesen »

Neuer BER-Chef sieht „zwei große Herausforderungen“

neuer ber chef sieht zwei grosse herausforderungen 310x205 - Neuer BER-Chef sieht "zwei große Herausforderungen"

Der neue Chef der Berliner Flughäfen (BER), Engelbert Lütke Daldrup, rechnet mit weiteren Schwierigkeiten beim Krisenprojekt BER: "Wir stehen vor zwei großen Herausforderungen", sagte er der "Welt am Sonntag". Man müsse sicherstellen, "dass der Flugbetrieb in Tegel und Schönefeld weiterhin sicher, pünktlich und zuverlässig funktioniert. Und wir müssen möglichst bald …

Jetzt lesen »

Mittelstand gegen Abschaffung des Bargeldes

mittelstand gegen abschaffung des bargeldes 310x205 - Mittelstand gegen Abschaffung des Bargeldes

Zu Plänen der EU-Kommission, das Bargeld abzuschaffen, erklärt Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW): "Bargeld muss bleiben! Eine Obergrenze für Bargeldgeschäfte wäre der erste Schritt auf dem Schleichweg zur völligen Abschaffung von Scheinen und Münzen. Das ist mit uns nicht zu machen. In einer Unternehmerumfrage unseres Verbandes lehnen …

Jetzt lesen »

Ohoven: EZB muss Staatsfinanzierung beenden

Eurokrise 310x205 - Ohoven: EZB muss Staatsfinanzierung beenden

Anlässlich der Sitzung des EZB-Rates am Donnerstag erklärt Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) und des europäischen Mittelstandsdachverbandes European Entrepreneurs (CEA-PME): "Die EZB muss endlich die Staatsfinanzierung beenden. Eine Fortsetzung ihres Anleihekaufprogramms nach dem April 2017 wäre unverantwortlich. Dadurch werden die hochverschuldeten Staaten notwendige Strukturreformen nur noch weiter …

Jetzt lesen »