Start > News zu Markus Tressel

News zu Markus Tressel

Markus Tressel ist ein deutscher Politiker.
Tressel ist Mitglied des Deutschen Bundestages, dem er seit der Bundestagswahl 2009 angehört. Er ist seit 2004 Generalsekretär der Grünen im Saarland. Außerdem war er von 2000 bis 2009 Gemeinderatsmitglied der Gemeinde Bous.

Grüne machen bei Stärkung von Fluggastrechten Druck

Die Grünen machen politisch Druck, um die Rechte von Flugpassagieren bei Verspätungen oder Annullierungen von Flügen zu stärken. „Während Kundinnen und Kunden einer Pauschalreise im Falle der Insolvenz einer Fluggesellschaft abgesichert sind, fehlt ein vergleichbarer Schutz für Individualreisen“, heißt es dazu in einem noch unveröffentlichten Antrag für den Bundestag, über …

Jetzt lesen »

Zahl der Bußgeldverfahren gegen Airlines deutlich angestiegen

Die Zahl der Bußgeldverfahren gegen Fluggesellschaften wegen verspäteter oder abgesagter Flüge ist deutlich angestiegen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Grünen-Anfrage hervor, über die das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach hat das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) von Januar bis Ende September 2018 bei 824 Beschwerden von Passagieren Ermittlungen eingeleitet. Das …

Jetzt lesen »

Flugausfälle bei Lufthansa, Eurowings & Co.

In den vergangenen Wochen gelangten viele Tausend Fluggäste nicht wie geplant an ihr Ziel. Bereits Ende Juni hat sich das Verbraucherministerium eingeschaltet. Egal ob Urlaubsreisenden, die sich auf ungemütliche Ferienmonate einstellen müssen oder Geschäftsreisende: „Auch der Himmel stößt an seine Grenzen“. So hieß es Ende Juni in ganzseitigen Zeitungsanzeigen der …

Jetzt lesen »

BMWi: 74 EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland anhängig

Deutschland verstößt immer häufiger gegen EU-Recht. Im Vergleich zum Regierungswechsel 2013 laufen derzeit knapp ein Fünftel mehr EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik. „Aktuell sind 74 EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland anhängig“, heißt es in einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) auf eine Anfrage der Grünen, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Aufgeschlüsselt nach …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer fordern besseren Schutz für Fluggäste

Vor dem Hintergrund der Air-Berlin-Insolvenz haben Verbraucherschützer von der neuen Bundesregierung gefordert, einen besseren Schutz für Flugpassagiere auf die politische Agenda zu setzen. „Verbraucherschutz muss in der nächsten Koalitionsvereinbarung einen wichtigen Part einnehmen. Denn Verbraucher brauchen Sicherheit auch bei Flugreisen“, sagte Marion Jungbluth, Leiterin Team Mobilität und Reisen beim Verbraucherzentrale …

Jetzt lesen »

84 Brüsseler Rügen gegen Berlin anhängig

Zum Ende der Legislaturperiode sind gegen Deutschland noch 84 Rügen bei der Europäischen Union anhängig, weil europäisches Recht nicht oder schlecht umgesetzt worden ist. Das sind deutlich mehr als vor vier Jahren, berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Zum Ende der damaligen Legislaturperiode waren es lediglich 63. Die Zeitung beruft sich …

Jetzt lesen »

Oppositionspolitiker fordern kostenlose Toiletten an Raststätten

Politiker von Linken und Grünen haben sich für kostenlose Toiletten an Autobahnraststätten und Bahnhöfen stark gemacht. „Wer kein Geld dabei hat oder sich die Gebühr von 70 Cent nicht leisten kann, wird gezwungen, seine Notdurft unter unwürdigen Bedingungen zu verrichten“, sagte der Linken-Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze der „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Dies …

Jetzt lesen »

Grünen-Politiker fordert Masterplan für Tourismuswirtschaft

Einen Masterplan für die Entwicklung der Tourismuswirtschaft in Deutschland hat der Grünen-Bundestagsabgeordnete Markus Tressel gefordert. Nur auf die Entwicklung der Metropolen zu setzen, wäre ein großer Fehler, sagte Tressel im Interview mit der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Wochenendausgabe). Frühere klassische Urlaubsregionen wie der Harz, der Bayrische Wald oder der Schwarzwald brauchten …

Jetzt lesen »

Abzocke am Telefon wieder auf dem Vormarsch

Trotz des seit 2013 geltenden Gesetzes gegen unerlaubte Werbeanrufe ist die Abzocke am Telefon offenbar wieder auf dem Vormarsch. Im vergangenen Jahr wurden deutlich mehr Verbraucher Opfer von unseriösen Geschäftemachern als noch in 2015, berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwoch) unter Berufung auf Zahlen der Bundesnetzagentur, die aus einer Antwort des …

Jetzt lesen »