Stichwort zu Martin Blessing

Martin Blessing ist ein deutscher Manager. Er ist Vorstandsvorsitzender der Commerzbank.

Koalition schließt Eigenkapitalpflicht für Staatsanleihen nicht aus

500-Euro1

Berlin – Politiker von Union und SPD haben zurückhaltend auf die Forderung von Commerzbank-Chef Martin Blessing nach strengeren Regeln für Staatsanleihen reagiert, schlossen aber langfristig eine Eigenkapitalpflicht für Staatsanleihen nicht aus. „Die Risikogewichtung von Staatsanleihen würde jetzt krisenverschärfend wirken und sollte bei Bedarf langfristig in Angriff genommen werden“, sagte der Vize-Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, „Handelsblatt-Online“. Vordringlicher seien „härtere Obergrenzen“ …

Jetzt lesen »

Commerzbank-Chef rechnet nicht mit schnellem Staatsausstieg

Frankfurt/Main – Commerzbank-Chef Martin Blessing rechnet nicht damit, dass der Bund sein Aktienpaket in naher Zukunft verkaufen wird. Er sehe nicht, „dass der Bund bei dem aktuellen Aktienkurs ein Interesse daran hat, auszusteigen“, sagte er in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Dass der 17-Prozent-Anteil des Staates an einen strategischen Investor, also zum Beispiel an eine andere Bank gehen wird, …

Jetzt lesen »

Umfrage: VW-Chef Winterkorn ist Deutschlands angesehenster Topmanager

Berlin – VW-Chef Martin Winterkorn ist Deutschlands angesehenster Topmanager. Dies ergab eine gemeinsam von „Manager Magazin“ und der Berliner Humboldt-Universität durchgeführte Untersuchung über die 100 wichtigsten Konzernchefs in Deutschland. Auf Platz zwei und drei folgen mit BMW-Lenker Norbert Reithofer und Rupert Stadler, der Nummer eins von Audi, zwei weitere Manager der Automobilindustrie. Der angesehenste Topmanager außerhalb der Automobilbranche ist Linde-Vormann …

Jetzt lesen »

Commerzbank vor Durchbruch bei Verhandlungen zu Stellenabbau

Berlin – Die Gespräche über den Stellenabbau bei der Commerzbank treten nach Informationen der Wochenzeitung „Die Zeit“ in ihre heiße Phase. Verschiedenen Quellen zufolge werden sich vom 10. bis zum 14. Juni Vertreter von Management und Arbeitnehmerseite zusammensetzen, um die noch offenen Fragen zu klären. Die Klausurtagung, die dem Vernehmen nach in einem Hotel in Bonn stattfinden soll, könnte einen …

Jetzt lesen »

Commerzbank rechnet nicht mit weiteren Kapitalerhöhungen

Frankfurt/Main – Trotz der jüngsten Herabstufung durch die Ratingagentur S&P rechnet Commerzbank-Vorstandschef Martin Blessing nicht damit, weitere Kapitalerhöhungen durchführen zu müssen. In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) sagte Blessing: „Wir sind ausreichend kapitalisiert und haben ein solides Geschäftsmodell. Wenn die Geschäfte sich wie erwartet entwickeln, ist eine weitere Kapitalerhöhung nicht geplant.“ Zufrieden zeigte sich der Commerzbank-Chef mit der in …

Jetzt lesen »

Union fordert „tragfähige Perspektive“ für die Commerzbank

Berlin – Angesichts der prekären Lage der Commerzbank hat der Vize-Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Meister (CDU), Vorstandschef Martin Blessing und Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller eindringlich zum Handeln aufgefordert. „Die Verantwortlichen in der Commerzbank müssen bei Investoren für ihr Geschäftsmodell noch umfangreiche Überzeugungsarbeit leisten. Der aktuelle Aktienkurs zeigt, dass Vertrauen noch nicht wirklich aufgebaut wurde“, sagte Meister „Handelsblatt-Online“. „Vorstandchef Blessing und Aufsichtsratschef …

Jetzt lesen »

Bernd Neubacher: Kommentar zur Entwicklung der Commerzbank-Aktie

Frankfurt – Heute steht Aktionären der Commerzbank ein ansonsten sehr rares Erlebnis ins Haus. Der Kurs ihrer Aktien steigt kräftig. Der Grund: Die Bank legt ihre Anteilscheine im Verhältnis von 10:1 zusammen. Dies verhindert, dass die zweitgrößte Bank Deutschlands zum Penny Stock degeneriert und ihr Dasein im Reich der Zocker und in Gesellschaft jener Werte fristet, deren Börsenwert mit jeder …

Jetzt lesen »

Bernd Wittkowski: Kommentar zu den Kapitalmaßnahmen der Commerzbank

Frankfurt – Was die Commerzbank und die sie begleitenden Investmentbanken nun schon seit Jahren veranstalten, ist ohne Zweifel die Hohe Schule der Kapitalmarkt-Jonglage. Für ihre pfiffig strukturierte Megakapitalerhöhung im Volumen von 11 Mrd. Euro vor zwei Jahren, die bereits bei der Ankündigung fast dem Eineinhalbfachen der Börsenkapitalisierung von seinerzeit 7,5 Mrd. Euro entsprach, heimsten die Gelben seinerzeit sogar den „Corporate …

Jetzt lesen »