Stichwort zu Martin Schulz

Schulz will Schutz von Entwicklungsländern vor Sanktionsfolgen

Der Vorsitzende der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung, Martin Schulz, hat den Westen dazu aufgerufen, die Folgen der Sanktionspolitik gegen Russland nicht nur in den eigenen Staaten, sondern auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern abzufedern. „Die Verteuerung der Nahrungsmittel und Energie macht Länder in Asien, Afrika und Lateinamerika anfällig für das russische Narrativ `ihr hungert, weil die Europäer uns boykottieren`“, sagte Schulz der …

Jetzt lesen »

Martin Schulz kritisiert Baerbock

Der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz hält den Ansatz von Außenministerin Annalena Baerbock im Ukrainekrieg und im Umgang mit autoritären Regimen für falsch. „Man kann nicht ausschließlich mit dem erhobenen moralischen Zeigefinger Außenpolitik machen“, sagte Schulz dem „Spiegel“. Der Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung warnte davor, mit dem Kurs der Grünenpolitikerin potenzielle Bündnispartner zu verprellen. „Wir müssen aufpassen, mit einer zu einseitigen Linie …

Jetzt lesen »

Ex-SPD-Chef Schulz warnt NRW-Grüne vor Koalition mit CDU

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Martin Schulz drängt nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen auf eine Ampel-Koalition. „Ich weiß nicht, ob es schlau von den Grünen wäre, mit Schwarz-Grün eine Alternative zur Bundesregierung aufbauen zu wollen“, sagte Schulz dem „Spiegel“. Die Regierungsbildung in NRW habe „eine große Bedeutung für die Stabilität der Ampel im Bund“, so Schulz. „Das werden die Grünen sicher in …

Jetzt lesen »

Oskar Lafontaine wollte Wiedervereinigung von SPD und Linken

Kurz vor dem Ende seiner Karriere zieht Oskar Lafontaine Bilanz. Er habe mit der Linken die SPD nicht spalten wollen, sondern im Gegenteil eine Wiedervereinigung angestrebt, sagte er der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er habe „das immer gewollt“, sagte Lafontaine. „Aber ich bin nicht weit gekommen.“ Lafontaine berichtete über ein Treffen zwischen ihm und dem damaligen SPD-Vorsitzenden Martin Schulz im Jahr …

Jetzt lesen »

SPD will Russland-Kurs klären

Angesichts kontroverser parteiinterner Debatten will die SPD klären, wie sie künftig mit Russland umgeht. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf eigene Informationen. Demnach hat Parteichef Lars Klingbeil für Montag eine Klausur mit führenden Sozialdemokraten einberufen. Eingeladen sind neben Außenpolitikern und Ministerpräsidenten auch Fraktionschef Rolf Mützenich, der Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung, Martin Schulz sowie Verteidigungsministerin Christine Lambrecht und Entwicklungshilfeministerin Svenja Schulze. …

Jetzt lesen »

Politikkollegen zollen Merkel Respekt zum Abschied

Mehrere Wegbegleiter in der Politik haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Abschied aus dem Kanzleramt Respekt gezollt. Die Linken-Politiker Gregor Gysi und Bernd Riexinger schätzten an ihr, nicht eitel zu sein und Politik nicht für eigene Interessen genutzt zu haben, wie sie dem Nachrichtenportal Watson sagten. Auf die Frage, was er an ihr vermissen wird, antwortete Gysi: „Nach Angela Merkel …

Jetzt lesen »

Martin Schulz ruft Laschet zum Rückzug auf

Der frühere SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz rät Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet aus der eigenen Erfahrung der Wahlniederlage zum Rückzug. „Ich kann die Verbissenheit von Armin Laschet nicht nachvollziehen. Wer ein Minus von 9 Prozent bei einer Bundestagswahl einfährt, kann nicht reklamieren, das Land zu führen“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Laschet müsse seinen eigenen Weg finden, mit der Niederlage fertigzuwerden. „Politisch …

Jetzt lesen »

Martin Schulz glaubt nicht an Laschet-Wahlsieg

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz glaubt nicht an einen Wahlsieg von Armin Laschet (CDU). „Wenn die eigenen Leute anfangen, an dir zu zweifeln, dann wird es extrem schwierig“, sagte er dem Tagesspiegel. „Und was Herr Laschet erlebt, das kenne ich in Ansätzen, das habe ich aber nicht so extrem erlebt. Dass die eigenen Leute hinter deinem Rücken und teilweise ganz offen deine …

Jetzt lesen »

Forsa: SPD überholt Grüne

Die SPD hat in der neuesten Forsa-Umfrage die Grünen überholt. Laut der Erhebung für RTL und n-tv, die am Mittwochmorgen veröffentlicht wurde, liegt sie nur noch zwei Prozentpunkte hinter der Union. So knapp war der Vorsprung der CDU/CSU vor den Sozialdemokraten zuletzt im März 2017, nach der Nominierung von Martin Schulz, sowie im September 2011. Grüne und FDP verloren gegenüber …

Jetzt lesen »

Kampagnen-Experte: Grüne werden wie Steinbrück und Schulz behandelt

Kampagnen-Experte Kevin Tiedgen sieht Parallelen zwischen dem Umgang mit den ehemaligen Kanzlerkandidaten der SPD und der aktuellen grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Dem Nachrichtenportal Watson sagte Tiedgen: „Die Grünen lernen nun schmerzlich, was Martin Schulz, Peer Steinbrück und viele weitere in der Vergangenheit erfahren haben.“ In einer solchen Situation zeige sich der Wert eines etablierten und eingespielten Apparates, so Tiedgen, der …

Jetzt lesen »

Martin Schulz verteidigt EU-Außenbeauftragten Josep Borrell

Der frühere SPD-Kanzlerkandidat und Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nimmt den EU-Außenbeauftragten Josep Borrell gegen Kritik in Schutz. „Sich auf eine einheitliche Außenpolitik der EU zu verständigen ist manchmal schwieriger, als einen Sack Flöhe zu hüten“, sagt Schulz dem „Spiegel“ mit Blick auf die Regel, dass die EU-Staaten außenpolitische Entscheidungen nur einstimmig treffen dürfen. Borrell hatte am vergangenen Freitag bei einer Pressekonferenz …

Jetzt lesen »