Start > News zu Martin Schulz

News zu Martin Schulz

Ex-SPD-Chef Schulz glaubt an europäische Lösung im Asylstreit

Ex-SPD-Chef Martin Schulz glaubt, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer eine Lösung für ihren Streit über die Flüchtlingspolitik finden werden. „Die beiden haben längst begonnen, sich gegenseitig Brücken zu bauen“, sagte der langjährige Europa-Politiker „Zeit-Online“. Merkel werde vom EU-Gipfel mit Ergebnissen zurückkommen, die Rücknahmeabkommen mit einigen Ländern …

Jetzt lesen »

Martin Schulz bezeichnet Söder als „Rechtspopulisten“

Ex-SPD-Chef Martin Schulz hat den bayerischen CSU-Ministerpräsidenten Markus Söder heftig attackiert. „Söder ist ein Rechtspopulist“, sagte Schulz der „taz“ (Donnerstagsausgabe). „Das Ende des Multilateralismus zu begrüßen ist mehr als kurzsichtig“, sagte Schulz im Zusammenhang mit der Äußerung Söders, das Ende des Multilateralismus sei gekommen. „Dieser Satz zeigt, dass es dem …

Jetzt lesen »

Schulz hält Vereinbarungen zur Eurozonen-Reform für unzureichend

Der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz hält die deutsch-französischen Vereinbarungen von Meseberg zur Reform der Eurozone für zu zaghaft. „Es sind gute Schritte gemacht worden. Aber die Ergebnisse sind nicht ausreichend“, sagte Schulz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben). „In vielen Punkten werden wir noch weiter gehen müssen.“ Schulz sagte, die Ungleichgewichte in …

Jetzt lesen »

Schulz wirft Söder „Verrat an Interessen Deutschlands“ vor

Der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) im Streit über die Flüchtlingspolitik scharf angegriffen. „Herr Söder dreht durch, weil es nicht so läuft, wie er es sich vorstellt“, sagte Schulz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben). „Wir dürfen nicht mehr zulassen, dass Zyniker und Taktiker wie er …

Jetzt lesen »

Ex-SPD-Chef Schulz attackiert CSU

Im Streit über ein Eurozonen-Budget wirft der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz der CSU vor, den Koalitionsvertrag zu brechen. „Es ist ein unsäglicher Vorgang, dass die CSU sich gegen die Beschlüsse für ein Eurozonen-Budget stellt“, sagte Schulz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). „Die CSU beruft sich ständig auf den Koalitionsvertrag, wenn es …

Jetzt lesen »

Schulz und Gabriel offiziell wieder versöhnt

Die ehemaligen SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz und Sigmar Gabriel haben sich nach ihrem Zerwürfnis im Zuge des Wahlkampfs erstmals zu einem ausführlichen Gespräch getroffen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Bei einem längeren Abendessen in einem Berliner Hotel räumten sie Anfang dieser Woche angeblich ihre Differenzen aus. Offenbar nehmen …

Jetzt lesen »

SPD-Ostbeauftragter kritisiert seine Partei

Der Ost-Beauftragte der SPD, Martin Dulig, fordert seine Partei auf, sich stärker mit den Sorgen und Einstellungen der Menschen in Ostdeutschland zu befassen. „Die SPD ist nach wie vor eine sehr westdeutsche Partei. Der Maßstab, ob etwas gut ist, ist immer ein westdeutscher“, sagte der Landesvorsitzende der sächsischen SPD und …

Jetzt lesen »

SPD-Chefin erwartet deutlichen Anstieg des Mindestlohns

SPD-Chefin Andrea Nahles erwartet einen „deutlichen“ Anstieg des Mindestlohns. „Die Tarifabschlüsse der letzten Zeit fielen sehr gut aus“, sagte Nahles der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe) zur Begründung. „Allerdings entscheiden nicht wir Politiker über die Höhe des Mindestlohns, sondern die dafür zuständige unabhängige Kommission mit Arbeitgebern und Gewerkschaften“, sagte die Parteivorsitzende …

Jetzt lesen »

Ex-SPD-Chef Schulz zeigt sich solidarisch mit Nahles

Der ehemalige SPD-Chef Martin Schulz hat sich beim Parteitag in Wiesbaden solidarisch mit seiner Nachfolgerin Andrea Nahles gezeigt. „Ich wünsche Andrea Nahles, dass sie die volle Loyalität der Parteiführung bekommt, denn ein Vorsitzender, der sich mehr mit seiner eigenen Partei befassen muss, als mit dem politischen Gegner, hat es schwer“, …

Jetzt lesen »