Start > News zu Max Bahr

News zu Max Bahr

Ein Baumarkt ist in der Regel ein großflächiger Supermarkt, der sich auf Materialien für Heimwerker spezialisiert hat. Baumärkte wurden konzeptionell aus den USA übernommen, wo sie unter der Bezeichnung „Hardware Store“ bekannt sind. Im betriebswirtschaftlichen Zusammenhang wird auch häufig von der „DIY-Branche“ gesprochen.
Bekam man früher beispielsweise Werkzeuge und Nägel ausschließlich beim Eisenwarenhändler, Farben und Tapeten im Farbenfachgeschäft, Holz beim Holzhändler und Baustoffe im Baustoffhandel, so kann man heute in einem Baumarkt fast alles an einem Ort bekommen.

Verkaufsgerüchte um bauMax

Werkzeug

Wien - Die Talfahrt der Baumarktkette bauMax begann 2011. In dem Jahr schlugen sich außerplanmäßige Abschreibungen in Ungarn und Kroatien in der Höhe von rund 25 Millionen Euro zu Buche. Die bauMax Gruppe musste einen Verlust von 57,2 Millionen Euro hinnehmen. Der Nettoverlust der bauMax AG betrug 14,6 Millionen Euro. …

Jetzt lesen »

Martin Dunzendorfer: Kommentar zur Insolvenz des Baumarktbetreibers Praktiker

Praktiker Baumarkt 310x205 - Martin Dunzendorfer: Kommentar zur Insolvenz des Baumarktbetreibers Praktiker

Frankfurt - Der Baumarktbetreiber Praktiker ist pleite. Wirklich überraschen kann das niemanden mehr. Zu sehr hatte sich in den vergangenen Jahren geschäftlicher Misserfolg mit eklatanten Fehleinschätzungen und -entscheidungen der Führungsgremien gepaart, in denen von personeller Stabilität keine Rede sein konnte. So waren vier Vorstandschefs in zwei Jahren auch die Folge …

Jetzt lesen »

Praktiker AG: zufrieden trotz Verlust

Praktiker Gruppe 310x205 - Praktiker AG: zufrieden trotz Verlust

Hamburg - Die Praktiker Gruppe konnte im Jahr 2012 bei einem Umsatzrückgang um 5,6 Prozent auf 3,003 Milliarden Euro den operativen Verlust deutlich reduzieren. Das ausgewiesene EBITA lag bei minus 128,8 Millionen Euro. Die gegenüber 2011 erhebliche Verbesserung um rund 65 Prozent ist allerdings ausschließlich auf den Abbau von Sondereffekten …

Jetzt lesen »

Aktionäre und Mitarbeiter der Baumarktkette Praktiker fürchten Pläne von US-Investor

Berlin - Bei Aktionären und Mitarbeitern der Baumarktkette Praktiker wachsen Befürchtungen, dass es sich bei dem vermeintlichen Retter des Unternehmens, dem US-Finanzinvestor Anchorage, eher um einen Totengräber handeln könnte. Das berichtet der "Spiegel" vorab. Grund: Zeitgleich mit dem Angebot, Praktiker 85 Millionen Euro als Kredit zur Sanierung zur Verfügung zu …

Jetzt lesen »