Start > News zu Max Planck Gesellschaft

News zu Max Planck Gesellschaft

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein mit Sitz in Berlin und Verwaltungssitz in München. Nach § 1 der Vereinssatzung ist es der Zweck der Max-Planck-Gesellschaft, die Wissenschaft zu fördern, insbesondere durch die Unterhaltung von Forschungsinstituten. Sie besteht aus 83 rechtlich unselbstständigen Max-Planck-Instituten und -Einrichtungen und der Generalverwaltung, die als Hilfsorgan für den Vorstand fungiert und von einem oder mehreren Generalsekretären geleitet werden kann.
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. ist eine in Deutschland führende Forschungsinstitution in der Grundlagenforschung und hat auch weltweit eine führende Anerkennung. So wurde sie 2006 vom Times-Higher-Education-Supplement-Ranking von nicht-universitären Forschungsinstitutionen zur weltweit besten nicht-universitären Forschungseinrichtung und hinter AT&T und dem Argonne National Laboratory zur weltweit drittbesten Institution in der Technologieforschung gekürt.

Forschungsobjekt Mittelstand: Was macht den wirtschaftlichen Erfolg aus?

wirtschaftlicher Erfolg 310x205 - Forschungsobjekt Mittelstand: Was macht den wirtschaftlichen Erfolg aus?

Bonn - Der wirtschaftliche Erfolg des deutschen Mittelstands stößt aktuell insbesondere in Südkorea, Taiwan, Japan und China auf großes Interesse. „Seit Anfang 2013 haben wir zahlreiche Anfragen von asiatischen Wissenschaftlern und Journalisten erhalten, die sich über die besonderen Charakteristika und Erfolgsfaktoren des deutschen Mittelstands ausführlich informieren möchten“, berichtet IfM-Präsidentin Professor …

Jetzt lesen »

Zeitung: Wissenschaftsfreiheitsgesetz soll deutsche Spitzenforschung konkurrenzfähig machen

Berlin - Um im internationalen Wissenschaftsbetrieb auch in Zukunft konkurrenzfähig mithalten zu können, müssten deutsche Forschungseinrichtungen unbürokratischer entscheiden, eigenverantwortlicher Spitzenkräfte bezahlen und haushalten sowie flexibler und zeitnaher als bisher entscheiden können. Damit begründet nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwochausgabe) Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) ihren vorliegenden Entwurf des Wissenschaftsfreiheitsgesetzes, dem …

Jetzt lesen »

Ranking: Berlin hat die renommiertesten Universitäten

Berlin vom Fernsehturm

Berlin - Die Berliner Universitäten sind für internationale Spitzenwissenschaftler besonders attraktiv. Dies zeigt die Rangliste der unabhängigen Alexander von Humboldt-Stiftung, die das "Manager Magazin" in seiner neuen Ausgabe (Erscheinungstermin: 20. April) exklusiv veröffentlicht. Gemessen an ihrer Größe konnten die beiden großen Hauptstadthochschulen in den vergangenen fünf Jahren fast doppelt so …

Jetzt lesen »

Schavan beruhigt Länder: „Ich mache keine Übernahmeangebote für Universitäten“

Berlin - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat klargestellt, dass sie nach der geplanten Verfassungsänderung weder Universitäten übernehmen noch Bundesuniversitäten gründen will. "Definitiv nein. Es geht nicht um ein Übernahmeangebot", sagte sie im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Es bringt weder der Forschung noch den Studenten etwas, wenn nur der Träger …

Jetzt lesen »