Stichwort zu MBA

Der Master of Business Administration ist ein postgraduales generalistisches Management-Studium, das alle wesentlichen Managementfunktionen abdecken soll. MBA ist auch die Bezeichnung für den durch dieses Studium erworbenen akademischen Grad. In jüngster Zeit haben sich jedoch unter dem Etikett MBA zahlreiche moderate Spezialisierungen entwickelt, die auch von den Akkreditierungsagenturen anerkannt werden.

Ökonomen-Auswertung: Deutschland protektionistischer als gedacht

Die Deutschen werden ihren Bekenntnissen zum Freihandel in der Praxis kaum gerecht. „Deutschland ist der klassische Fall eines Landes, das sich formal zu freiem Handel bekennt, aber gleichzeitig ein hoch interventionistisches Subventionsregime betreibt“, sagte der britische Ökonomie-Professor Simon Evenett der „Welt am Sonntag“. Die Häufigkeit, mit der Deutschland Subventionen vergebe, sei extrem. „Deutschland ist da im dunkelroten Bereich.“ Evenett, der …

Jetzt lesen »

Deutsche CEO-Wechselquote mit 20,6% auf Rekordhoch

In Deutschland standen mit 32 neu besetzten CEO-Posten 2018 besonders viele Wechsel in den untersuchten 155 Unternehmen an (2017: 24), wodurch die Quote auf 20,6% stieg (2017: 16,0%). Dabei waren 69% der deutschen Demissionen geplant (global: 68%), 3% bedingt durch Übernahmen (global: 11%) und in 28% der Fälle handelte es sich um vorzeitige Abgänge (global: 20%). Gleichzeitig stieg die durchschnittliche …

Jetzt lesen »

Kriminologe für mehr Korruptionsermittler

Der Kriminologe Uwe Dolata fordert mehr Ermittler im Bereich Korruption. Gleichzeitig beklagt er, dass der Gesetzgeber dies gar nicht wolle: Zwar sei Korruption innerhalb Deutschlands inzwischen verpönt, „aber mit ausländischen Firmen wird sie geduldet“, sagte er dem „Focus“. „Deshalb werden die Mittel für die Korruptionsermittlung auch nicht erhöht. Oder kaum.“ Als Begründung nennt Dolata sowohl die Angst vor dem Verlust …

Jetzt lesen »

IUBH: Karrieresprungbrett International Management

mobil arbeiten

Mit einem Studium im internationalen Management qualifizieren sich Absolventen für eine Führungsposition in der weltweiten Wirtschaft. Manager arbeiten im Marketing oder Vertrieb oder in der Unternehmensleitung. Die IUBH (International University of Applied Sciences) bietet jungen Menschen, die bereits ihren Bachelor-Abschluss in der Tasche haben, mit ihren englischsprachigen Master-Studiengängen die optimale Voraussetzung, im späteren Berufsleben den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Die …

Jetzt lesen »

Buchrezension zu Timothy Ferris „Die 4-Stunden-Woche“

Haengematte unter Palmen

Der US-Amerikaner Timothy Ferris wurde im Jahre 1977 in East Hampton, im Bundesstaat New York, geboren. Nach einem Studium der Ostasienwissenschaften an der renommierten Princeton-Universität, begann Ferris im Jahre 2001 schließlich seine unternehmerische Karriere, indem er eine Online-Firma für Nahrungsergänzungsmittel gründete, die er dann mit Erfolg und Gewinn im Jahre 2010 wieder veräußerte. Seither ist er als sogenannter Business Angel, …

Jetzt lesen »

Europäische Akademie der Arbeit wird zum ‚House of Labour‘

„Frankfurt wird als Wirtschaftsmetropole wahrgenommen. Die deutsche Wirtschaft verdankt ihren beständigen Erfolg, wie die letzte Krisenjahre gezeigt haben, zu einem großen Teil der traditionellen Zusammenarbeit von Staat, Gewerkschaften und Unternehmen. Deswegen passt die Europäische Akademie der Arbeit mit ihren Wurzeln in der Arbeiterbewegung und ihren Bildungsorganisationen ebenso zu Frankfurt wie Bankentürme, Chemiepark und Flughafen. Daher freue ich mich, über die …

Jetzt lesen »

IGC Bremen: Erste Hochschule mit Gemeinwohl-Bilanz in Deutschland

Das International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen wurde vom „Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie“ mit Sitz in Wien nach der Gemeinwohl-Ökonomie zertifiziert. Damit bescheinigt der Verein dem IGC als erste deutsche Einrichtung seiner Art, sich „ intensiv mit sozialen und ökologischen Aspekten der Unternehmensführung auseinandergesetzt“ zu haben. Die das Gemeinwohl betreffenden Aktivitäten des IGC seien „überdurchschnittlich im Vergleich zu …

Jetzt lesen »

Studie: Gemeinnützigkeit in Österreich steckt in den Kinderschuhen

500-Euro

Wien – „Wie im Koalitionsübereinkommen fixiert, wollen wir für Österreich die Rahmenbedingungen für das gemeinnützige Stiftungswesen deutlich verbessern. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck an einem Entwurf. Viele Stakeholder von Stiftungen über NGOs haben sich in den vergangenen Monaten konstruktiv eingebracht“, so Dr. Harald Mahrer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, bei der Präsentation der Zukunftsinstitut-Trendstudie „Die Zukunft der …

Jetzt lesen »

Maschinenbauer der Hochschule Esslingen sind gefragt

Der Maschinenbau an der Hochschule Esslingen erreichte Platz 2 im Ranking der Wirtschaftswoche. Mechatronik und Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen schafften es mit einem 6. Platz in die Top Ten der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Bei einer Stellenbewerbung kommt es nicht nur auf das Zeugnis an. Wichtig ist auch, wo die Bewerberin oder der Bewerber studiert hat. Im Hochschul-Ranking von Universum und …

Jetzt lesen »

KIT in drei Fächern erste Wahl bei Personalchefs

Bereits zum fünften Mal in Folge erreicht das KIT im Hochschulranking der WirtschaftsWoche den Spitzenplatz in Informatik. Zusätzlich nimmt das KIT auch in Wirtschaftsingenieurwesen und im Maschinenbau die Spitzenposition ein. Damit steht das KIT als einzige Universität Deutschlands in drei Disziplinen auf dem ersten Platz. Für die Auswertung wurden Personalchefs mittelständischer und großer deutscher Unternehmen befragt. Die Umfrage belegt, dass …

Jetzt lesen »

Münchens Startup-Szene floriert

München ist Deutschlands wirtschaftsstärkste Stadt. An diesem Status wird sich in absehbarer Zeit nichts ändern, gefestigt werden soll die Position durch weiteren Zuwachs in der IT- Branche. Speziell Neugründungen sind dabei nicht zu unterschätzen. München als Rückgrat für die deutsche IT- Wirtschaft In der IT-Branche wird 2014 mit weiterem Wachstum gerechnet. Von 10.000 neuen Arbeitsplätzen ist die Rede, da mehr …

Jetzt lesen »