MDR

Der Mitteldeutsche Rundfunk ist die Rundfunkanstalt der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er ist Mitglied der ARD und hat die Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts. Er übernahm im Zuge der Wiedervereinigung die Rundfunksender der DDR in Bezug auf einen Teil des Sendegebietes. Der MDR beschäftigte im Jahr 2010 insgesamt 1995 feste und 5516 freie Mitarbeiter und hatte im Jahr 2012 einen Umsatz von 721 Millionen Euro. Der Sitz der Anstalt wurde gemäß Rundfunkstaatsvertrag in Leipzig errichtet. Die Fernsehzentrale ist seitdem auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs in Leipzig-Süd am Ende der Kantstraße beheimatet. Die Hörfunkprogramme wie Jump, MDR Info, Sputnik und Figaro sowie das digitale Programm MDR Klassik senden aus der Rundfunkzentrale in Halle. In den Landeshauptstädten Dresden, Erfurt und Magdeburg befinden sich die Landesfunkhäuser, die eigenständige Radioprogramme sowie täglich regionale Magazine im Fernsehen für die drei Bundesländer ausstrahlen.
Deutschland

ARD-Vorsitzende: Ausgaben gegenüber Nutzern transparenter machen

Nach Ansicht der ARD-Vorsitzenden und MDR-Intendantin Karola Wille müssen die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Ausgaben gegenüber den Nutzern transparenter machen. Es…

Weiterlesen »
Dresden

Schmidt will Küken-Schreddern weiter 2017 beenden

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat angekündigt, der Zeitplan für die Entwicklung einer praxistauglichen Alternative zu millionenfachen Töten männlicher Küken einhalten…

Weiterlesen »
Deutschland

MDR-Rundfunkratschef hält Berichterstattung der Medien für unausgewogen

MDR-Rundfunkratschef Steffen Flath hält die Berichterstattung der Medien für unausgewogen. „Die Meinungsvielfalt in den Medien lässt bisweilen zu wünschen übrig“,…

Weiterlesen »
Deutschland

Streit mit NPD: Ramelow unterliegt vor Thüringer Verfassungsgericht

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat im Streit mit der NPD vor dem Verfassungsgerichtshof in Weimar eine Niederlage einstecken müssen. Die…

Weiterlesen »
Chemnitz

Rundfunkgebühren-Verweigerin sitzt 61 Tage im Gefängnis

Die Justizvollzugsanstalt Chemnitz hat eine Rundfunkgebühren-Verweigererin nach 61 Tagen aus der Haft entlassen. „Der MDR hat den Antrag auf Erlass…

Weiterlesen »
Deutschland

Experte sieht Flüchtlinge als letzte Chance für ländlichen Raum

Die Integration von Flüchtlingen ist nach Ansicht des Leiters des Zentrums für Sozialforschung Halle e.V. (ZSH) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,…

Weiterlesen »
Halle (Saale)

Sachsen-Anhalt: Linken-Spitzenkandidat gibt Fraktionsvorsitz auf

Der Spitzenkandidat der Linken in Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, gibt sein Amt als Fraktionsvorsitzender auf. Das gab er am Montag am…

Weiterlesen »
Deutschland

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident lehnt Bündnis mit der AfD ab

Reiner Haseloff, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident und CDU-Spitzenkandidat zur Landtagswahl, lehnt ein Bündnis mit der erstarkten AfD ab: „Ich habe immer eine…

Weiterlesen »
Deutschland

Haseloff hätte kein Problem mit Teilnahme der AfD an TV-Runde

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff kritisiert die Entscheidung des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), die AfD nicht zur TV-Spitzenrunde am 7. März zur…

Weiterlesen »
News

Umfrage: Kaffee beliebter als Mineralwasser

Eine Tasse Kaffee in einem Café, über dts Nachrichtenagentur" width="100%" align="LEFT">Kaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen. Das geht aus…

Weiterlesen »
News

Forscher stellen Glyphosat-Bewertung der EU-Behörden in Frage

Der Streit um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat spitzt sich weiter zu. Nachdem die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) vor Kurzem Entwarnung…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"