Tag Archives: Mediennutzung

Studie: Kinder spielen mehr mit Medien als auf der Straße

Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren verbringen heute mehr Zeit an elektronischen Geräten als mit analogen Spielen und Freizeitaktivitäten. Vor allem Teenager zwischen 14 und 17 Jahren hängen pro Woche 15 Stunden vor den Bildschirmen und nutzen dafür 6 Stunden mehr Zeit als für Offline-Aktivitäten wie Sport. Dies hat eine Studie der Krankenkasse Pronova mit dem Titel „Junge Familien 2023“ …

Jetzt lesen »

Kinder- und Jugendärzte warnen vor intensiver Mediennutzung

Deutschlands Kinder- und Jugendärzte warnen vor „katastrophalen Folgen“ einer intensiven Mediennutzung durch Minderjährige. „Wir beobachten mit Schrecken, dass die Kinder, die vor dem Smartphone oder Tablett hängen, immer jünger werden“, sagte Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Eltern brächten ihren Kindern nicht mehr bei, zu spielen oder sich sinnvoll zu beschäftigen, „sondern …

Jetzt lesen »

Grüne kritisieren GroKo-Pläne für Asylbewerberleistungsgesetz

Die Pläne der Bundesregierung zur Reform des Asylbewerberleistungsgesetzes, die in dieser Woche vom Bundestag verabschiedet werden sollen, stoßen auf scharfe Kritik bei den Grünen. „So zerstritten die GroKo auch ist, bei der Schikane von Asylsuchenden besteht zwischen Union und SPD weiterhin Einigkeit“, sagte Sven Lehmann, sozialpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). „Innerhalb von zwei Wochen peitschen Union und …

Jetzt lesen »

Studie: Erstmals über 90 Prozent der Deutschen online

Im aktuellen Jahr ist der Anteil der Internetnutzer in Deutschland erstmals über 90 Prozent gestiegen. Das ist das Ergebnis der ARD/ZDF-Onlinestudie 2018, die im Rahmen der Studienreihe „Medien und ihr Publikum (MiP)“ im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission durchgeführt und am Mittwoch vorgestellt wurde. Im Vergleich zum vorherigen Jahr sind demnach noch einmal knapp eine Million Internetnutzer hinzugekommen. Auch die Nutzungszeit nimmt …

Jetzt lesen »

Studie: gekaufte Zeitungen werden aufmerksamer gelesen

Zeitung lesen

Wien  – „Werbung auf Papier wird hierzulande unter ihrem Wert gehandelt. Es gibt genügend Gründe, um Kaufzeitungen und -magazine als Werbeträger nicht zu unterschätzen“, betonte VÖZ-Präsident Thomas Kralinger bei der Präsentation einer Studie zu Mediennutzung und Politikinteresse der Österreicher. Die Umfrage wurde im Frühjahr 2014 mit 1.500 Befragten vom Dentsu Aegis Network durchgeführt. Mit folgenden Ergebnissen: „Die Informationen haben für mich …

Jetzt lesen »

Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung in Wiesbaden zur Mediennutzung

37 Prozent der Einwohner/innen mit Migrationshintergrund, aber nur 26 Prozent der Ein-wohner/innen ohne Migrationshintergrund bekunden eine sehr starke Verbundenheit mit Wiesbaden. Dieser überraschende Befund ist ein Resultat der repräsentativen Bevölke-rungsbefragung zu Mediennutzung, Kommunikationsverhalten und kommunalpolitischer Teilhabe, die das Amt für Strategische Steuerung, Stadtforschung und Statistik vor einem Jahr durchgeführt hat und in seiner neuesten Stadtanalyse vorstellt. Die Studie basiert auf …

Jetzt lesen »

CE-Megatrends: Vernetzung und Ultra HD

Berlin – Vernetzung und der neue Fernsehstandard „Ultra HD“ sind die beiden Megatrends der Consumer Electronics. Das sind die zentralen Ergebnisse der Trendstudie „Consumer Electronics 2014“ vom Hightech-Verband BITKOM und dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte, die heute in Berlin vorgestellt wurde. Immer mehr Verbraucher vernetzen Fernseher und Musikanlage sowie Laptops, Tablet Computer und Smartphones miteinander. Dies zeigt sich insbesondere am …

Jetzt lesen »

Der Wandel in der Mediennutzung der Deutschen

Der Medienwirtschaft tun sich in den letzten Jahren durch die fortlaufende Digitalisierung neue Felder auf. Immer mehr unterschiedliche Medien und Medien-Technologien prägen unseren Alltag. Fernsehen, Internet & Co zählen nicht nur zu unseren liebsten Freizeitbeschäftigungen, sondern wir widmen ihnen auch immer mehr Zeit – 2012 sind es fast 10 Stunden täglich. Manches ist schon so zur Selbstverständlichkeit geworden, dass es …

Jetzt lesen »

WDR-Rundfunkratsmitglied fordert „umgehende“ Überprüfung der GEZ-Gebühr

Köln – Ein drohender GEZ-Boykott der Kommunen in Deutschland hat die Politik alarmiert: Der FDP-Fraktionsvize im Düsseldorfer Landtag Ralf Witzel, der auch Mitglied im Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks (WDR ist, äußerte Verständnis für die Probleme, die die Kommunen und Betriebe mit dem neuen Rundfunkbeitrag haben, und forderte rasche Konsequenzen. „Die drastischen Auswirkungen gehören umgehend auf den Prüfstand und offenkundige Schieflagen …

Jetzt lesen »