Start > News zu Menge

News zu Menge

CDU-Wehrexperte begrüßt geplantes Plus bei Verteidigungsausgaben

Der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Henning Otte (CDU), begrüßt das für 2020 geplante Plus bei den Verteidigungsausgaben. "Die Erhöhung der Verteidigungsausgaben ist richtig und wichtig. Deutschland wird 2020 etwa 45 Milliarden Euro für seine Verteidigung ausgeben. Damit kommen wir dem vereinbarten NATO-Ziel deutlich näher", sagte Otte der "Heilbronner …

Jetzt lesen »

BDI-Präsident verlangt Abschied von Politik der Schwarzen Null

Vor dem Koalitionsgipfel am Sonntag hat BDI-Präsident Dieter Kempf die Bundesregierung aufgefordert, dem drohenden Abschwung entgegenzusteuern und dafür auch neue Schulden in Kauf zu nehmen. "Die Bundesregierung müsste angesichts der abflauenden Konjunktur massiv gegensteuern. Ich habe nicht den Eindruck, dass sie den Ernst der Lage schon erkannt hat", sagte Kempf …

Jetzt lesen »

Esken und Walter-Borjans wollen 35 Prozent für die SPD

Die Kandidaten für den SPD-Vorsitz Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans trauen sich Wahlergebnisse von mehr als 35 Prozent zu. Eine starke Sozialdemokratie habe "in der Bevölkerung ein Potenzial von gut 35 Prozent", sagte Esken den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). "Dieses Potenzial können wir auch heben." Walter-Borjans sagte: "Wenn wir beide …

Jetzt lesen »

„Ich brauche den Hate“: Shirin David freut sich über Kritik!

Hater sind bei Shirin David (24) durchaus willkommen! Für ihr "Supersize"-Albumcover posierte die YouTube-Queen splitterfasernackt – bei ihren Fans sorgte das minimalistische Styling für jede Menge Gesprächsstoff. Über kritische Stimmen freut sich die 24-Jährige allerdings. "Ich wundere mich immer, wenn ich keinen Hate bekomme. Ich brauche diesen Hate, weil ohne …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef hält Klimapaket für sozial ungerecht

Das Klimapaket der Bundesregierung führt nach Auffassung von Verbraucherschützern zu einer sozialen Unwucht. "Haushalte mit geringem und mittlerem Einkommen werden - relativ zur Höhe ihres Einkommens - am stärksten belastet", sagte Klaus Müller, Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Und das, obwohl sie im Durchschnitt weniger klimaschädliches …

Jetzt lesen »