Start > News zu Menschenhandel

News zu Menschenhandel

Kofler mahnt mehr Einsatz zur Verteidigung der Menschenrechte an

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler (SPD), mahnt größere internationale Anstrengungen zur Verteidigung der Menschenrechte an. "In großen Teilen der Welt gehören Menschenrechte nur zu sehr geringem Teil oder gar nicht zur täglichen Lebensrealität der Menschen", sagte Kofler den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Schlimmste Menschenrechtsverletzung wie Folter, Menschenhandel und Sklaverei, …

Jetzt lesen »

Prostitution: Lambrecht gegen „nordisches Modell“

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will Freier nicht generell bestrafen und lehnt deshalb die zuletzt von Unionspolitikern geforderte Einführung des "nordischen Modells" bei Prostitution ab. "Wir haben über Prostitution schon mehrere Male beraten, auch im Zusammenhang mit dem Thema Menschenhandel", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben). "Und wir haben uns dafür …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will mehr Unterstützung für Gewaltopfer

Bundesregierung will mehr Unterstuetzung fuer Gewaltopfer 310x205 - Bundesregierung will mehr Unterstützung für Gewaltopfer

Die Bundesregierung will Opfer von Gewalttaten besserstellen. "Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die soziale Entschädigung so zu verbessern, dass sich Betroffene mit ihrem Schicksal nicht mehr allein gelassen fühlen", heißt es in einer Kabinettsvorlage von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die an diesem Mittwoch vom Bundeskabinett auf den Weg gebracht …

Jetzt lesen »

Zoll wappnet sich für harten Brexit

Zoll wappnet sich fuer harten Brexit 310x205 - Zoll wappnet sich für harten Brexit

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will mit höheren Gehältern die Attraktivität des Zolls als Arbeitgeber erhöhen und auch so die Schlagkraft der Bundesbehörde mit Blick auf einen drohenden harten Brexit stärken. Das Finanzministerium will jetzt Einstiegsgehälter für junge Zöllner von der Besoldungsgruppe A6 auf A7 anheben - das würde den Beschäftigten …

Jetzt lesen »

BKA will sich intensiver um Aktivitäten ausländischer Clans kümmern

BKA warnt nach Anschlag in Straßburg vor Nachahmern 310x205 - BKA will sich intensiver um Aktivitäten ausländischer Clans kümmern

Das Bundeskriminalamt (BKA) will sich intensiver als bisher um die Straftaten ausländischer Clans kümmern. So werde im nächsten Lagebild zur Organisierten Kriminalität, das im Mai oder Juni veröffentlicht werde, erstmals ein Kapitel enthalten sein mit der Überschrift: "Kriminelle Mitglieder von Großfamilien ethnisch abgeschotteter Subkulturen", sagte eine BKA-Sprecherin den Zeitungen des …

Jetzt lesen »

Merkel und Seehofer begrüßen Annahme des UN-Migrationspakts

Merkel und Seehofer begrüßen Annahme des UN Migrationspakts 310x205 - Merkel und Seehofer begrüßen Annahme des UN-Migrationspakts

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) haben die Annahme des umstrittenen UN-Migrationspakts begrüßt. "Bei der laufenden UN-Konferenz in Marrakesch wurde der Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration von Deutschland und vielen anderen Staaten angenommen. Er ist in unserem Interesse", teilte Seehofer am Montag über den …

Jetzt lesen »

Rufe in der Union nach Entschließungsantrag zu Migrationspakt

Rufe in der Union nach Entschließungsantrag zu Migrationspakt 310x205 - Rufe in der Union nach Entschließungsantrag zu Migrationspakt

Aus CDU und CSU werden Rufe laut, die Bundesregierung zu einer diplomatischen Klarstellung beim UN-Migrationspakt zu bewegen. Die Regierung soll demnach erklären, dass der Pakt Deutschland keine neuen Verpflichtungen auferlegt, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS). Das gehe aus dem Entwurf eines Entschließungsantrags hervor, über den der Bundestag am kommenden …

Jetzt lesen »

Zollgewerkschaft lobt Offensive gegen Schwarzarbeit

Die Zollgewerkschaft hat die Offensive von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) gegen Schwarzarbeit, Mindestlohn- und Kindergeld-Verstöße begrüßt. Die mit dem Haushalt 2019 zugesagte personelle Verstärkung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) von 7.500 auf insgesamt 10.000 Beschäftigte bis zum Jahr 2024 sei ein wesentlicher Meilenstein, sagte der Vorsitzende der Deutschen Zoll- und Finanzgewerkschaft, …

Jetzt lesen »

EU-Justizkommissarin: Geldwäsche bedroht Widerstandsfähigkeit

EU Justizkommissarin Geldwäsche bedroht Widerstandsfähigkeit 310x205 - EU-Justizkommissarin: Geldwäsche bedroht Widerstandsfähigkeit

EU-Justizkommissarin Vera Jourová sieht in den zahlreichen Geldwäsche-Skandalen der vergangenen Monate eine Bedrohung für Europa. "Es geht nicht mehr nur um den Finanzsektor, sondern um die Sicherheit der EU", sagte sie dem "Handelsblatt". Über Banken in Nordeuropa sei vor allem russisches Geld gewaschen worden. Damit stehe "die geopolitische Widerstandsfähigkeit der …

Jetzt lesen »

Verband der Bundespolizei warnt nach Großrazzia vor Personalmangel

Verband der Bundespolizei warnt nach Großrazzia vor Personalmangel 310x205 - Verband der Bundespolizei warnt nach Großrazzia vor Personalmangel

Nach der Großrazzia mit 1.500 Beamten der Bundespolizei gegen mutmaßliche Menschenhändler hat Thomas Mischke, Vorsitzender des BDK Bundespolizei, gefordert, sich dem dramatischen Personalmangel bei der Behörde zu widmen. Den Polizeieinsatz am Mittwoch sei eine "großartige Aktion" gewesen, "die ein deutliches Zeichen gegen das menschenverachtende Geschäftsmodell Menschenhandel" setze, sagte Mischke der …

Jetzt lesen »

Organisierte Kriminalität am Bau kostet Steuerzahler Milliarden

Organisierte Kriminalität am Bau kostet Steuerzahler Milliarden 310x205 - Organisierte Kriminalität am Bau kostet Steuerzahler Milliarden

Die deutsche Baubranche ist zunehmend von Schwarzarbeit betroffen, hinter der organisierte Kriminalität steht. Über Scheinfirmen, vorgetäuschte Arbeitsverhältnisse und fingierte Rechnungen werden bei Bauvorhaben bundesweit hohe Summen am Staat vorbei erwirtschaftet. Pro Jahr entstehe durch Schwarzarbeit am Bau ein Schaden von 127 Milliarden Euro, schreibt die "Welt am Sonntag". Der Bericht …

Jetzt lesen »