Stichwort zu Mittelmeerraum

Flüchtlinge: Frontex bekommt deutlich mehr Geld

dts_image_9367_thkcrsgeno_2171_445_334

Die europäische Grenzschutzagentur Frontex bekommt deutlich mehr Geld. Das EU-Parlament stimmte am Dienstag für einen entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission. Damit wird Frontex nun 26,8 Millionen Euro an Verpflichtungen und Zahlungen erhalten. Dadurch wird nach Angaben des EU-Parlaments das verfügbare Budget für die Operationen „Triton“ und „Poseidon“ verdreifacht. Zudem soll das Personal für das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen und das Europäische …

Jetzt lesen »

Berlin, Paris und Rom wollen EU-Missionen in Mali und Niger ausweiten

mali_mosque-445×296

Die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Italiens streben als Reaktion auf die Flüchtlingskrise im Mittelmeerraum eine Ausweitung der zivilen EU-Missionen in Mali und Niger an: Die Eucap-Einsätze in der Sahelzone, bei denen die inneren Sicherheitskräfte beraten werden, sollen um den Bereich des Grenz- und Migrationsmanagements ergänzt werden. In einem Diskussionspapier, über das die F.A.Z. (Mittwochsausgabe) berichtet und am Dienstagabend an die …

Jetzt lesen »

"Dicke Luft" in Städten: Helle Fassaden und Bäume helfen

Städte bilden „Wärmeinseln“ gegenüber dem Umland, da hier viele Wärmequellen und geringe Luftbewegungen aufeinandertreffen. Abhilfe können wie in Südeuropa helle Gebäude schaffen, die für ein kühleres Stadtklima sorgen. Doch in Simulationsrechnungen haben KIT-Forscher nun am Beispiel Stuttgart gezeigt, dass solche Maßnahmen zur Kühlung die Luftqualität am Boden verschlechtern können. Die Lösung der Forscher: Helle Fassaden zur Kühlung und das Pflanzen …

Jetzt lesen »

EU-Kommission treibt Schaffung von Energieunion voran

Berlin – Trotz des deutschen Widerstands treibt die Europäische Kommission die Schaffung einer EU-Energieunion voran. Die Kommission will das Verhältnis zu Russland neu ausrichten – auf Grundlage offener Märkte, fairen Wettbewerbs und hoher Umweltstandards. Dazu gehört auch, dass einzelne EU-Mitgliedstaaten ihren Gaseinkauf freiwillig bündeln, um so ihre Verhandlungsposition gegenüber Russland zu stärken, schreibt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung …

Jetzt lesen »

Italiens Außenministerin verteidigt Deutschland gegen Kritik aus EU-Südstaaten

Berlin – Die italienische Außenministerin Emma Bonino hat Deutschland gegen Kritik in den südlichen EU-Staaten verteidigt. „Wer Deutschland für alles verantwortlich macht, sagt nicht nur die Unwahrheit, sondern verhält sich auch ungerecht“, sagte Bonino in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Die Kritik, Berlin hemme mit einer rigiden Sparpolitik das Wachstum in den Süd-Staaten, sei „ziemlich kleinlich“ Für die …

Jetzt lesen »

Freihandelsabkommen der EFTA-Staaten mit Bosnien und Herzegowina

Container

Vaduz – Die liechtensteinische Regierung hat die Ratifikation des Freihandelsabkommens der EFTA-Staaten mit Bosnien und Herzegowina vom 24. Juni 2013 beschlossen und unterbreitet dem Landtag den Bericht und Antrag betreffend das Abkommen. Das Freihandelsabkommen mit Bosnien und Herzegowina entspricht weitgehend den Abkommen, welche die EFTA-Staaten mit anderen zentral- und osteuropäischen Partnern (Mazedonien, Serbien, Albanien) und im Mittelmeerraum (Türkei, Israel, Palästinensische …

Jetzt lesen »

EU-Militärberater fordert Reformen in europäischer Verteidigungspolitik

Eurofighter

Berlin – Der oberste Militärberater von EU-Chefdiplomatin Catherine Ashton, General Wolfgang Wosolsobe, hat Reformen in der europäischen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik gefordert. „Wir müssen im Großen und Kleinen schneller verfügbar sein, wir brauchen schnellere Abläufe in der Kräftebereitstellung“, sagte der Generaldirektor des Militärstabs der Europäischen Union (EUMC) der „Welt“ vor dem Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel, wo über die …

Jetzt lesen »