Start > News zu Mittelstand

News zu Mittelstand

Die in Deutschland gebräuchliche Bezeichnung Mittelstand steht nach quantitativen Kriterien für kleine und mittlere Unternehmen und nach qualitativen Kriterien für Familienunternehmen.
Oft wird der Mittelstand auch mit der soziologischen Mittelschicht verwechselt, der Duden hat bis in die 2000er Jahre sogar nur diese Bedeutung verzeichnet. Historisch siehe auch Kleinbürger beziehungsweise Bürgertum.
Mangels äquivalenter Übersetzungen hat der Begriff als Lehnwort mittelstand in die englische und spanische Sprache Eingang gefunden.

Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten

Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne Gruppen wie Hausbesitzer oder Autofahrer zu verzichten. "Der Versuchung, den Emissionshandel durch Einschränkungen und neue milliardenschwere Subventionen und Förderprogramme für bestimmte Klientele zu verwässern, müssen die Koalitionäre widerstehen", sagte Verbandschef Eberhard von …

Jetzt lesen »

Hofreiter will Mehrwegquote bei Getränkeverpackungen

Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, hat eine verbindliche Mehrwegquote gefordert, um der Zunahme des Anteils von Einweg-Behältern an Getränkeverpackungen entgegenzuwirken. "Dass der Anteil von Mehrwegverpackungen zurückgeht, ist hoch problematisch", sagte Hofreiter den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Denn Mehrwegverpackungen seien "erstens ökologischer, und zweitens sind es meist mittelständische Unternehmen, …

Jetzt lesen »

Union verlangt Garantien für Bürokratieabbau

Unionspolitiker fordern Nachbesserungen beim Koalitionskompromiss zum Bürokratieabbau. Das bisher vorgesehene Verfahren zur Verabschiedung des dritten Bürokratie-Entlastungsgesetzes sei nicht akzeptabel, hieß es laut eines Berichts des "Handelsblatts" (Mittwochausgabe) am Dienstag aus der Fraktion. "Die Unzuverlässigkeit der SPD-geführten Ministerien wird dazu führen, dass die von Peter Altmaier formulierten und notwendigen Schritte beim …

Jetzt lesen »

Siemens-Chef: Unter US-Handelsstreit mit China leiden alle

Siemens-Chef Joe Kaeser beklagt fatale Auswirkungen des andauernden Handelsstreits zwischen den USA und China. "Wenn die stärkste Volkswirtschaft der Welt mit der zweitstärksten streitet, dann sind alle weiteren Länder zwangsläufig auch davon betroffen. Chinas Produktion nimmt bereits im Wachstum ab und ist im Vergleich noch stärker betroffen als die Gesamtwirtschaft", …

Jetzt lesen »

Altmaier erwartet „moderates Wirtschaftswachstum“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich verhalten optimistisch zur Entwicklung der deutschen Wirtschaft geäußert. "Wir sind nach Jahren starken Wachstums aktuell in einer Konjunkturschwäche, aber nicht in einer Rezession", sagte Altmaier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Man müsse nun abwarten, "wie sich das dritte und vierte Quartal" entwickele. Man gehe …

Jetzt lesen »

Adecco-Chef sieht keine schwere Krise am Arbeitsmarkt

Die Zeitarbeitsbranche bekommt die wirtschaftliche Schwächephase zu spüren - Grund zur Panik gibt es nach Einschätzung von Peter Blersch, Deutschland-Chef des Zeitarbeitsunternehmens Adecco, allerdings nicht. "Ehrlich gesagt sieht es immer noch erstaunlich gut aus", sagte Blersch der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). "Vor allem, wenn man bedenkt, was gerade alles auf …

Jetzt lesen »

Altmaier will Mittelstand entlasten

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will einen Wirtschaftsabschwung verhindern, indem er vor allem den Mittelstand entlastet. "Staatskunst ist, eine Rezession zu vermeiden - mit Entlastungen für Bürger und Mittelstand und einem umfassenden Bürokratieabbau", sagte Altmaier dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Das sei besser, als "tatenlos auf die Krise zu warten, …

Jetzt lesen »

Mittelstand fürchtet deutschen Sonderweg bei Klimapaket

Der Mittelstand fürchtet eine Verschwendung von Steuermilliarden bei der für den Herbst geplanten Wende in der Klimapolitik der Bundesregierung und warnt vor einem deutschen Sonderweg. In einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin "Focus" erklärte der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven: "Meine große Sorge ist, dass die Politik hier …

Jetzt lesen »

Altmaier bezeichnet Mittelstand als „Geheimwaffe Deutschlands“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine Strategie für den Mittelstand erarbeitet. "Der Mittelstand ist in den Augen des Auslands die Geheimwaffe Deutschlands und auch aktuell erweist sich der Mittelstand im Gegensatz zu den DAX-30-Unternehmen als ausgesprochen robust", schreibt Altmaier in dem 13 Punkte umfassenden Eckpunktepapier, über welches das "Handelsblatt" berichtet. …

Jetzt lesen »

Merz fürchtet länger anhaltende Rezession

Merz fuerchtet laenger anhaltende Rezession 310x205 - Merz fürchtet länger anhaltende Rezession

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hat vor einer möglichen Rezession gewarnt - und einen scharfen Kurswechsel der Bundesregierung zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft gefordert. Der derzeitige Abschwung könne sich "abrupt beschleunigen, wenn externe Schocks hinzukommen, wie zum Beispiel ein bewaffneter Konflikt im Mittleren Osten oder eine Verschärfung der Handelskonflikte …

Jetzt lesen »

FDP-Fraktionsvize für komplette Soli-Abschaffung

FDP Fraktionsvize fuer komplette Soli Abschaffung 310x205 - FDP-Fraktionsvize für komplette Soli-Abschaffung

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Florian Toncar, plädiert für die komplette Abschaffung des Solidaritätszuschlags. "Unternehmen, gerade Familienunternehmen, Mittelstand, Handwerksbetriebe, all die, die den Soli nach den Plänen der Bundesregierung ja weiterhin bezahlen sollen, die brauchen das Geld zum Investieren", sagte Toncar am Mittwoch dem Deutschlandfunk. Sie brauchten das Geld auch, …

Jetzt lesen »