Start > News zu Mittelstand

News zu Mittelstand

Die in Deutschland gebräuchliche Bezeichnung Mittelstand steht nach quantitativen Kriterien für kleine und mittlere Unternehmen und nach qualitativen Kriterien für Familienunternehmen.
Oft wird der Mittelstand auch mit der soziologischen Mittelschicht verwechselt, der Duden hat bis in die 2000er Jahre sogar nur diese Bedeutung verzeichnet. Historisch siehe auch Kleinbürger beziehungsweise Bürgertum.
Mangels äquivalenter Übersetzungen hat der Begriff als Lehnwort mittelstand in die englische und spanische Sprache Eingang gefunden.

CDU-Wirtschaftsflügel ermahnt Kramp-Karrenbauer

Der Wirtschaftsflügel der CDU hat die neue Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer ermahnt, die Anhänger des unterlegenen Kandidaten Friedrich Merz bei der inhaltlichen Ausrichtung der Partei zu berücksichtigen. „Bei allen drei Kandidaten für den Parteivorsitz hat die Wirtschaftspolitik eine erfreulich große Rolle gespielt“, sagte der Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM), Christian von …

Jetzt lesen »

Mittelstand erwartet Konjunkturwende

Im deutschen Mittelstand ist die Konjunkturwende offenbar angekommen: Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande blicken weniger optimistisch als bislang in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und der DZ BANK, für die rund 1.500 mittelständische Unternehmen befragt und zusätzlich 2,2 …

Jetzt lesen »

Merz-Unterstützer von Stetten will mehr Zeit für CDU-Vorstandswahl

Der Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten fordert mehr Zeit für die CDU-Vorstandswahl an diesem Freitag in Hamburg und eine Verschiebung der Sachthemen auf einen Sonderparteitag im Frühjahr. „Wenn wir Delegierte das erste Mal seit 45 Jahren eine echte Auswahl bei der Bestimmung des Bundesvorsitzes haben, muss die Tagesordnung entsprechend angepasst werden“, …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will „weiße Flecken“ bei 5G-Netz schnell beseitigen

Die Bundesregierung prüft derzeit, wie sie die flächendeckende Versorgung mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G ermöglichen kann. Dem Nachrichtenmagazin Focus erklärte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU): „Mit der kommenden Auktion werden Netzbetreiber verpflichtet, insbesondere entlang der Autobahnen für schnelles Internet zu sorgen. Auch die Versorgung entlang der übrigen Verkehrswege wird sich verbessern. …

Jetzt lesen »

Scholz legt neues Grundsteuer-Konzept vor

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Grundsteuer künftig für jede Wohnung individuell berechnen. Das soll die derzeitige Berechnung der Steuer je Immobilie ablösen, berichtet die „Bild“ (Montagsausgabe). Grundlage sollen demnach Fläche und Alter der Immobilie sowie die Höhe der Miete sein. Für Wohnungen mit hoher Miete bedeute das eine steigende …

Jetzt lesen »

Unternehmensnachfolge – die Zeit gut nutzen

Deutschland ist die größte Volkswirtschaft in Europa und die viertgrößte der Welt. Eine wesentliche Säule dieses Erfolges ist der deutsche Mittelstand. Insgesamt existieren in Deutschland gut 3,7 Mio. Unternehmen. Der weit überwiegende Teil hat nur einen oder wenige Inhaber, oft sind es Familienunternehmen. Gleichwohl werden Nachfolgefragen nicht selten stiefmütterlich behandelt. …

Jetzt lesen »

FDP kritisiert Entwurf zum Einwanderungsgesetz

Die FDP sieht an dem von Union und SPD geplanten Einwanderungsgesetz deutlichen Verbesserungsbedarf. „Der Gesetzentwurf enthält zwar einige Verbesserungen, schafft aber weder für Arbeitskräfte aus dem Ausland noch für die Arbeitgeber in Deutschland wirkliche Klarheit“, sagte die migrationspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Linda Teuteberg, dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). In der entscheidenden Frage, …

Jetzt lesen »

CDU-Wirtschaftsrat sieht stockende Konjunktur als „Weckruf“

Der CDU-Wirtschaftsrat hat die stockende Konjunktur in Deutschland als „Weckruf“ bezeichnet. „Unser konstanter Aufschwung steht nicht unter Denkmalschutz, wie die ernüchternden Wirtschaftsdaten jetzt zeigen“, sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Politik dürfe nicht weiter „beim Abbröckeln der Fassade zuschauen“ und dabei teilweise sogar selbst Hand anlegen. Dringend …

Jetzt lesen »

Arbeitsminister offen für Korrekturen am Weiterbildungsgesetz

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zeigt sich offen dafür, dass im Rahmen des geplanten Qualifizierungschancengesetzes auch Weiterbildungen in Betrieben gefördert werden, das nach dem Gesetzentwurf, über den der Bundestag Mitte Oktober erstmals debattiert hatte, nicht vorgesehen ist. „Ich bin da offen, dass wir das ändern“, sagte Heil dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Das …

Jetzt lesen »