Start > News zu MRT

News zu MRT

Mass Rapid Transit ist die Bezeichnung für Singapurs Metro-Netz. Mit Ausnahme des Stadtzentrums ist es überwiegend auf Stelzen geführt. Der erste Teil der MRT von Yio Chu Kang nach Toa Payoh wurde 1987 eröffnet. Die Strecken wurden von der Land Transport Authority errichtet. Der Betrieb der MRT liegt in der Verantwortung von SMRT Corporation und SBS Transit. Mit der EZ-link-Karte, die als Fahrkarte dient, kann das Bahn- und Bussystem Singapurs bargeldlos benutzt werden. MRT-Einzelfahrkarten sind inzwischen Fahrkarten, die bis zu sechsmal benutzt werden können. Sie sind mit einem Pfand von 10 Cent belegt, das bei der dritten Fahrt auf den Fahrpreis angerechnet wird. Bei der sechsten Fahrt wird der Fahrpreis wieder um 10 Cent reduziert.
Die unterirdischen Bahnhöfe sind mit Bahnsteigtüren ausgerüstet, die sich nach Zugankunft öffnen, um eine durchgehende Klimatisierung der Stationen zu sichern. Gleichzeitig ist es quasi unmöglich, auf die Gleise zu fallen bzw. auf selbige gestoßen zu werden.

Brüssel kritisiert „Überversorgung“ im deutschen Gesundheitswesen

Die EU-Kommission hat Deutschland zu mehr Kostendisziplin im Gesundheitswesen aufgefordert. „Deutschland gibt 11,2 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Gesundheit aus – das ist der Spitzenwert in der EU. Pro Kopf werden jährlich 3.996 Euro für die Gesundheit investiert. Das ist 43 Prozent mehr als im EU-Durchschnitt“, sagte EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis …

Jetzt lesen »

Versicherungen für den Hund: Welche sind sinnvoll, welche nicht?

Viele empfinden es als reinen Unsinn, den Hund zu versichern. Andere sehen die Versicherungen für den geliebten Vierbeiner als ein Muss an. Die Frage, die sich hier stellt: Hundeversicherungen: Sie sind sinnvoll oder Unsinn? Für die meisten Deutschen ist es normal, gegen alles und jeden versichert zu sein – doch …

Jetzt lesen »

Bildgebende Verfahren, Kommentar zu Philips von Stefan Paravicini

Computertomographie

Den vierteljährlichen Finanzbericht kann man aus Sicht eines Investors mit der Anwendung eines bildgebenden Verfahrens vergleichen. Denn was Computertomografie (CT), Magnetresonanztomografie (MRT), Ultraschall oder Infrarotstrahlung für den Patienten leisten, das soll der Quartalsbericht für die Eigentümer eines Unternehmens liefern: ein Bild über den Gesundheitszustand. In den Fällen von Siemens und …

Jetzt lesen »

Ärztepfusch – fast 15.000 Beschwerden jährlich

Aerztepfusch

Nicht jeder Patient, der sich in einer Klinik behandeln lässt, verlässt das Haus gesünder als er es betreten hat. Fehldiagnosen, verpfuschte Operationen, lebensbedrohliche Infektionen mit Krankenhauskeimen oder die Verwendung von fehlerhaften Implantaten – die Liste der Beschwerden, die bei der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen von betroffenen Patienten vorgetragen werden, ist lang. …

Jetzt lesen »

Klinikum Osnabrück setzt auf Telemedizin

Der oftmals übliche Weg, Patientenbilder auf Filmen oder Datenträger weiterzugeben, ist mit einen hohen Produktionsaufwand, Zeitverlust und der Ungewissheit behaftet, ob der Datenträger unversehrt beim Empfänger ankommt und die Daten in das dortige System eingelesen werden können. Dies wird dann erforderlich, wenn Voruntersuchungen durchgeführt wurden und entsprechende Bilder zur weiteren …

Jetzt lesen »

Endosonografie: Pentax und Hitachi Medical Systems erneuern Partnerschaft

Wiesbaden – PENTAX Europe GmbH und Hitachi Medical Systems GmbH unterhalten seit mehr als zwanzig Jahren eine erfolgreiche strategische Zusammenarbeit im Bereich Endosonografie (EUS), welche die optische und endoskopische Expertise der Firma PENTAX mit der Ultraschall-Kernkompetenz der Hitachi Medical Systems kombiniert. Hierdurch wurden zahlreiche Ultraschall-Endoskope gemeinsam entwickelt, die einen wesentlichen …

Jetzt lesen »

Giftiges Gadolinium aus MRT gelangt in die Nahrungskette

Berlin – Das Kontrastmittel Gadolinium, welches bei der Magnetresonanztomographie (MRT) in der Medizin eingesetzt wird, kann über Oberflächengewässer auch in die Nahrungskette gelangen. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung. Wissenschaftler der BAM haben Kressepflanzen über mehrere Tage mit kontrastmittelhaltigem Gießwasser gegossen und das …

Jetzt lesen »

Phase-3-Studien untermauern die Wirksamkeit von BG-12 (Dimethylfumarat) bei multipler Sklerose

Weston – Biogen Idec (NASDAQ: BIIB) gab heute neue Ergebnisse von Studien zu oral verabreichtem BG-12 (Dimethylfumarat) bekannt, die dessen ausgeprägte klinische und radiologische Wirkung bei Patienten mit schubförmiger bzw. rezidivierend-remittierender multipler Sklerose (RRMS) erneut bestätigen und dessen bislang günstiges Sicherheitsprofil weiter untermauern. Die Ergebnisse wurden auf dem 28.ECTRIMS- Kongress …

Jetzt lesen »

Prüfkontrastmittel [18F]Flutemetamol kann Beta-Amyloid bei Patienten sicher nachzuweisen

Stockholm – GE Healthcare kündigte heute die Veröffentlichung der Gesamtergebnisse der Phase-III-Gehirnautopsie- und Biopsiestudien zu dem PET-Amyloid-Prüfkontrastmittel [18F]Flutemetamol an, die eine gute Übereinstimmung zwischen den [18F]Flutemetamol-Bildern und der mit einer Alzheimer-Krankheit in Zusammenhang stehenden Beta-Amyloid-Gehirnpathologie zeigen.1 [18F]Flutemetamol ist ein von GE Healthcare entwickeltes PET-Kontrastmittel zum Aufspüren von Beta-Amyloiddepots im Gehirn. …

Jetzt lesen »