MRT

Mass Rapid Transit ist die Bezeichnung für Singapurs Metro-Netz. Mit Ausnahme des Stadtzentrums ist es überwiegend auf Stelzen geführt. Der erste Teil der MRT von Yio Chu Kang nach Toa Payoh wurde 1987 eröffnet. Die Strecken wurden von der Land Transport Authority errichtet. Der Betrieb der MRT liegt in der Verantwortung von SMRT Corporation und SBS Transit. Mit der EZ-link-Karte, die als Fahrkarte dient, kann das Bahn- und Bussystem Singapurs bargeldlos benutzt werden. MRT-Einzelfahrkarten sind inzwischen Fahrkarten, die bis zu sechsmal benutzt werden können. Sie sind mit einem Pfand von 10 Cent belegt, das bei der dritten Fahrt auf den Fahrpreis angerechnet wird. Bei der sechsten Fahrt wird der Fahrpreis wieder um 10 Cent reduziert.
Die unterirdischen Bahnhöfe sind mit Bahnsteigtüren ausgerüstet, die sich nach Zugankunft öffnen, um eine durchgehende Klimatisierung der Stationen zu sichern. Gleichzeitig ist es quasi unmöglich, auf die Gleise zu fallen bzw. auf selbige gestoßen zu werden.

News

Endosonografie: Pentax und Hitachi Medical Systems erneuern Partnerschaft

Wiesbaden – PENTAX Europe GmbH und Hitachi Medical Systems GmbH unterhalten seit mehr als zwanzig Jahren eine erfolgreiche strategische Zusammenarbeit…

Weiterlesen
News

Giftiges Gadolinium aus MRT gelangt in die Nahrungskette

Berlin – Das Kontrastmittel Gadolinium, welches bei der Magnetresonanztomographie (MRT) in der Medizin eingesetzt wird, kann über Oberflächengewässer auch in…

Weiterlesen
Bochum

Phase-3-Studien untermauern die Wirksamkeit von BG-12 (Dimethylfumarat) bei multipler Sklerose

Weston – Biogen Idec (NASDAQ: BIIB) gab heute neue Ergebnisse von Studien zu oral verabreichtem BG-12 (Dimethylfumarat) bekannt, die dessen…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"