Start > News zu Munich Re

News zu Munich Re

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München mit Sitz in München ist eine der weltweit führenden Rückversicherungsgesellschaften. Zur Gesellschaft gehört die Ergo Versicherungsgruppe, die das Erstversicherungsgeschäft betreibt.
Die Aktien der Gesellschaft sind an allen deutschen Wertpapierbörsen und im elektronischen Xetra-Handel notiert. Es handelt sich um nennwertlose Namensaktien. Die Munich Re ist unter anderem Bestandteil des DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse und des Dow Jones Euro Stoxx 50. Wirtschaftsprüfer der Munich Re ist die KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AG.
Das Eigenkapital der Gesellschaft beträgt 26,2 Mrd. Euro, der Konzernjahresumsatz betrug 51,1 Mrd. Euro bei einem Konzernüberschuss von 3,342 Mrd. Euro. Von den knapp 45.000 Mitarbeitern des Konzerns arbeiten etwa 12.000 in der Rückversicherung. Ein Großteil entfällt auf die Erstversicherungstochter Ergo sowie den Vermögensverwalter MEAG.

Versicherer Talanx steigt bei Start-up Next Big Thing ein

Versicherung 310x205 - Versicherer Talanx steigt bei Start-up Next Big Thing ein

Wenige Monate nach dem Kauf des Start-ups Relayr durch den Rückversicherer Munich Re steigt nun die drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe Talanx beim Berliner Start-up Next Big Think ein. Die Hannoveraner beteiligen sich über ihren Industrieversicherer HDI Global als führender Investor im Rahmen einer aktuellen Finanzierungsrunde an der Start-up-Schmiede, berichtet das "Handelsblatt" …

Jetzt lesen »

Finanzvorstand der Munich Re verteidigt konservativen Kurs

Finanzvorstand der Munich Re verteidigt konservativen Kurs 310x205 - Finanzvorstand der Munich Re verteidigt konservativen Kurs

Jörg Schneider, scheidender Finanzchef des Rückversicherers Munich Re, hat den konservativen Kurs des Unternehmens in den vergangenen Jahren verteidigt. Er glaube nicht an die Chancen durch große Unternehmensübernahmen, sagte Schneider der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe). "Würden wir einen großen Rückversicherer kaufen, verlören wir viel vom zugekauften Geschäft, wenn Kunden die Konzentration …

Jetzt lesen »

Munich Re steigt aus der Kohle aus

Munich Re steigt aus der Kohle aus 310x205 - Munich Re steigt aus der Kohle aus

Die Sorge vor den Auswirkungen des Klimawandels hat den Rückversicherer Munich Re zu einer Kehrtwende in seiner Geschäfts- und Kapitalanlagestrategie getrieben. Künftig will der Münchner Konzern die eigene Klimastrategie an das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens knüpfen. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Joachim Wenning in einem Gastbeitrag in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" …

Jetzt lesen »

Versicherer Talanx glaubt nicht an Preiswende

versicherer talanx glaubt nicht an preiswende 310x205 - Versicherer Talanx glaubt nicht an Preiswende

Die drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe Talanx rechnet trotz der schweren Wirbelsturm-Saison in den USA sowie dem Erdbeben in Mexiko nicht mit einer nachhaltigen Kehrtwende am Markt. "Es gibt noch so viel Kapital an der Seitenlinie, das investiert werden will, dass ich nicht glaube, dass die Preise nachhaltig drehen werden", sagte Vorstandschef …

Jetzt lesen »

Munich Re warnt vor steigenden Unwetterschäden

munich re warnt vor steigenden unwetterschaeden 310x205 - Munich Re warnt vor steigenden Unwetterschäden

Nach den enormen Schäden, die der Hurrikan "Harvey" im US-Bundesstaat Texas angerichtet hat, warnt der Rückversicherer Munich Re auch hierzulande vor steigenden Unwetterschäden. Die Unwetter würden heftiger und häufiger, sagte Peter Höppe, Meteorologe und Leiter der Geo-Risikoforschung der Munich Re, der "Zeit". In den 1980er Jahren hätten Gewitter noch Schäden …

Jetzt lesen »

Munich-Re-Chef macht Druck auf Problemtochter Ergo

munich re chef macht druck auf problemtochter ergo 310x205 - Munich-Re-Chef macht Druck auf Problemtochter Ergo

Munich-Re-Chef Joachim Wenning macht Druck auf die Problemtochter Ergo. "Bei der Ergo könnten wir theoretisch den Fehler begehen und sagen: Wenn Ergo nicht liefert, wir zahlen immer. Das machen wir nicht, und das weiß Ergo auch", sagte Wenning der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). Das Kostenproblem bei dem Erstversicherer Ergo werde nun …

Jetzt lesen »

Munich Re sieht nur wenige interessante Insurtechs

Der Rückversicherer Munich Re sieht nur wenig interessante Insurtechs. Auf die Frage, ob im breiten Spektrum der Insurtechs sehr viel Mode und zu wenig Innovation vorhanden sei, sagte Andrew Rear, der im vergangenen Jahr die neu geschaffene Sparte für Kooperationen mit sogenannten Fintechs und Insurtechs bei Munich Re übernommen hatte, …

Jetzt lesen »

Munich-Re-Finanzchef: „Wir sind offen für größere Akquisition“

Wenige Wochen vor dem anstehenden Führungswechsel beim DAX-Konzern Munich Re zeigt sich das Topmanagement des weltgrößten Rückversicherers offen für eine mögliche große Übernahme: "Wir sind offen für eine größere Akquisition, aber in den vergangenen Jahren haben einfach die Preise nicht gestimmt", sagte Munich-Re-Finanzvorstand Jörg Schneider dem "Handelsblatt". Die zunehmende Unsicherheit …

Jetzt lesen »

Munich-Re-Chef: Ich würde Bonuszahlungen nicht behalten

munich re chef ich wuerde bonuszahlungen nicht behalten 310x205 - Munich-Re-Chef: Ich würde Bonuszahlungen nicht behalten

Im Streit um die Boni für Top-Manager hat sich der Chef des DAX-Konzerns Munich Re, Nikolaus von Bomhard, von seinen Managerkollegen bei Volkswagen und der Deutschen Bank distanziert: "Ich kann mir nicht vorstellen, Bonuszahlungen zu behalten, wenn das Unternehmen durch meine Entscheidungen in ernsthaft schwieriges Fahrwasser gekommen ist", sagte Bomhard …

Jetzt lesen »

Munich Re: Billiges Öl ist ein Fluch

Munich Re Billiges Öl ist ein Fluch 310x205 - Munich Re: Billiges Öl ist ein Fluch

Die Munich Re sieht den Preisverfall beim Öl kritisch. "Bislang war das billige Öl immer ein Segen, weil es den Unternehmen Kosten erspart und den Verbrauchern Geld für den Konsum gebracht hat", sagte der Chefökonom der weltgrößten Rückversicherung, Michael Menhart, dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). "Aber inzwischen ist es eher ein Fluch, …

Jetzt lesen »

Klimaforscher: Frühlingshafte Temperaturen Zeichen für Klimawandel

dts_image_1880_ijebpprkjd_2171_701_526.jpg

Klimaforscher-Frhlingshafte-Temperaturen-Zeichen-fr-Klimawandel.jpg" alt="Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen, über dts Nachrichtenagentur" WIDTH="100%" ALIGN="LEFT">Die frühlingshaften Temperaturen in diesem Winter sind nach Einschätzung von Peter Höppe, Klimaexperte des weltgrößten Rückversicherers Munich Re, Zeichen für den Klimawandel. "Die warmen Episoden häufen sich", sagte Höppe dem "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). "Schon die letzten beiden Winter waren recht …

Jetzt lesen »