Start > News zu Nahen Osten

News zu Nahen Osten

FDP fordert Hisbollah-Verbot

Die FDP plant im Bundestag einen Vorstoß zum Verbot der islamistischen Hisbollah in Deutschland. Die "künstliche Aufspaltung" der Hisbollah in einen militärischen und einen zivilen Teil verhindere ein "ganzheitliches Vorgehen der Sicherheitsbehörden gegen die Terrororganisation", heißt es in einem Entwurf für einen Antrag der FDP, über den die "Süddeutsche Zeitung" …

Jetzt lesen »

Nahost-Experte prophezeit Europa „viel größeren Flüchtlingsstrom“

Der US-Nahost-Experte Bernard Haykel prophezeit Europa in den nächsten Jahren deutlich mehr Flüchtlinge. "Europa hat wohl erst den Anfang eines viel größeren Flüchtlingsstroms gesehen", sagte Haykel Spiegel-Online in einem am Sonntag veröffentlichten Interview. Grund sei, dass im Nahen Osten die Konflikte zunähmen und es in den nächsten Jahren noch mehr …

Jetzt lesen »

Syrien: Gewinner und Verlierer der türkischen Offensive

Mit ihrem Abzug aus Nordsyrien sorgen die USA für Chaos im Nahen Osten. US-Präsident Donald Trump lässt seine kurdischen Bündnispartner im Stich und gibt der Türkei damit freie Hand für ihre Offensive gegen die Kurden. Diese werfen sich in ihrer Verzweiflung dem syrischen Machthaber Baschar al-Assad in die Arme, die …

Jetzt lesen »

Bundesregierung genehmigt mehr Waffenexporte nach Katar

Unmittelbar vor Beginn der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha hat die Bundesregierung Rüstungsexporte im Umfang von 96 Millionen Euro nach Katar genehmigt. Das geht aus einer Antwort des Bundesverteidigungsministeriums auf eine Anfrage der stellvertretenden Vorsitzenden der Linken-Bundestagsfraktion, Sevim Dagdelen, hervor, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben) berichten. Demnach handele es …

Jetzt lesen »

Forsa: Grüne und FDP legen zu – SPD verliert

Die Grünen haben in der neuesten Forsa-Umfrage in der Wählergunst zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für RTL und n-tv, die am Samstag veröffentlicht wurde, gewinnen die Grünen im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt hinzu und kommen auf 23 Prozent der Stimmen. Die Union bleibt unverändert bei 27 Prozent und …

Jetzt lesen »

Röttgen fürchtet Krieg im Nahen Osten

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat vor einem drohenden Krieg im Nahen Osten gewarnt. Die aktuelle Situation sei "vor einer groß angelegten militärischen Eskalation", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag am Dienstag im Deutschlandfunk. "Man kann auch sagen, sie ist ganz kurz vor Krieg." Sollte sich herausstellen, dass der …

Jetzt lesen »

Videografik: Öl-Allianzen im Nahen Osten

Der Drohnenangriff in Saudi-Arabien rückt die Abhängigkeit der Weltwirtschaft von Erdöl aus der Golfregion in den Fokus. Saudi-Arabien ist der weltweit größte Öl-Exporteur. Aber auch Erzrivale Iran und seine Verbündeten haben bedeutenden Anteil an der weltweiten Rohöl-Produktion.

Jetzt lesen »

Zahl der Personen mit Migrationshintergrund gestiegen

Die Zahl der Personen in Deutschland mit einem Migrationshintergrund ist im Jahr 2018 um 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Rund 20,8 Millionen Menschen in Deutschland hatten im vergangenen Jahr einen Migrationshintergrund, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch auf Basis des Mikrozensus mit. 2017 waren es 20,3 Millionen. …

Jetzt lesen »

Fernando Alonso behält Rallye Dakar im Visier

Fernando Alonso, der seine ohnehin schon bemerkenswerte Motorsportkarriere auf weitere Disziplinen ausdehnen will, wird in den nächsten fünf Monaten eng mit Toyota Gazoo Racing und dessen Rallye-Dakar-Team zusammenarbeiten. Ein intensives Trainingsprogramm im Toyota Hilux in Europa, Afrika und dem Nahen Osten soll ihn mit den anspruchsvollen Bedingungen sogenannter Rallye-Raids vertraut …

Jetzt lesen »

Hormus-Einsatz: SPD-Fraktion empfiehlt Ablehnung von US-Anfrage

Hormus Einsatz SPD Fraktion empfiehlt Ablehnung von US Anfrage 310x205 - Hormus-Einsatz: SPD-Fraktion empfiehlt Ablehnung von US-Anfrage

Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Nils Schmid, empfiehlt der Bundesregierung, eine förmliche Anfrage der USA nach einer deutschen Beteiligung an einem Militäreinsatz in der Straße von Hormus abzulehnen. "Die Bundesregierung hat eine Beteiligung an der US-Militärmission `Operation Sentinel` zum Schutz der Schifffahrt in der Straße von Hormus bereits abgelehnt. Dabei …

Jetzt lesen »

Ex-BND-Chef widerspricht Bundesregierung in Syrien-Debatte

Ex BND Chef widerspricht Bundesregierung in Syrien Debatte 310x205 - Ex-BND-Chef widerspricht Bundesregierung in Syrien-Debatte

Der frühere Chef des Bundesnachrichtendienstes, August Hanning, hat sich für ein stärkeres Engagement der Bundeswehr im Nahen Osten ausgesprochen. "Einerseits beklagen wir den amerikanischen Rückzug aus der Region", sagte Hanning dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). "Andererseits sind wir aber nicht bereit, selbst Verantwortung zu übernehmen, obwohl der Konflikt vor unserer Haustür tobt." …

Jetzt lesen »