Start > News zu Namibia

News zu Namibia

Simbabwe lässt Journalisten nicht ins Land

Nach den undurchsichtigen Vorgängen in Simbabwe und Berichten über einen Militärputsch lässt das afrikanische Land ausländische Journalisten nicht einreisen. Spiegel-Reporter Christoph Titz wurde am Freitag am Flughafen in Simbabwes Hauptstadt Harare die Einreise verweigert. „Die Grenzer setzen mich in den Flieger, mit dem ich gekommen bin“, schrieb Titz auf Twitter. …

Jetzt lesen »

Grünen-Chef Özdemir fordert Bundestagsbeschluss zu Namibia

Grünen-Chef Cem Özdemir hat eine Resolution des Bundestags zu den deutschen Verbrechen in Namibia gefordert. Wer den türkischen Völkermord an den Armeniern anprangere, müsse auch die deutschen Verbrechen wenige Jahre zuvor in Afrika endlich anerkennen, schrieb Özdemir in einem Beitrag für die „Zeit“. Um Aufarbeitung und Versöhnung überhaupt zu ermöglichen, …

Jetzt lesen »

Özdemir will Bundestagsbeschluss zu deutschen Verbrechen in Namibia

Grünen-Chef Cem Özdemir hat eine Resolution des Bundestags zu deutschen Verbrechen in Namibia gefordert. Wer den türkischen Völkermord an den Armeniern von 1915 anprangere, müsse auch die deutschen Verbrechen wenige Jahre zuvor in Afrika endlich anerkennen, so Özdemir in einem Beitrag für die „Zeit“. Um Aufarbeitung und Versöhnung überhaupt erst …

Jetzt lesen »

Keine Einigung mit Herero-Vertretern über Entschädigungen

Die Gespräche zwischen der deutschen und der namibischen Regierung über die Aufarbeitung des Völkermords an den Herero und Nama ziehen sich offenbar hin: Der Hauptgrund dafür seien Forderungen von Herero-Vertretern, Deutschland müsse eine finanzielle Entschädigung leisten, berichtet der „Spiegel“. Dem erteilte Ruprecht Polenz, der Sonderbeauftragte der Bundesregierung, bei seinem Besuch …

Jetzt lesen »

TUI expandiert in Asien

Massiver Ausbau des Drei-Sterne-Segments unter der Marke TUI – Größtes Städte- und Fernreisen-Programm aller Zeiten – 75.000 Hotels buchbar – Südafrika und Namibia im Trend – Mehr nachhaltige Ausflüge – Neu: spezielle Angebote für Wintergenießer – Stabile Preise und hohe Ermäßigungen für Frühbucher TUI Kunden können im kommenden Winter aus …

Jetzt lesen »

Opposition fordert Herero-Resolution des Bundestages

Nach der Armenien-Resolution des Bundestags drängt die Opposition darauf, dass das Parlament auch das Massaker deutscher Kolonialtruppen im heutigen Namibia an den Herero als Völkermord verurteilt. „Wir fordern eine Stellungnahme des Bundestags“, sagte der entwicklungspolitische Sprecher der Grünen, Uwe Kekeritz, der „Berliner Zeitung“ (Dienstagausgabe). „Das wäre ein Signal an die …

Jetzt lesen »

Entwicklungsminister Müller warnt vor Krieg um Wasser

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sieht den Klimawandel als Treiber für weitere gewalttätige Auseinandersetzungen und warnt vor einem Krieg um Wasser. „Wir haben in Äthiopien und Namibia eine extreme Dürre: Der Kampf um Wasser wird morgen ein Krieg um Wasser sein“, sagte Müller in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ …

Jetzt lesen »

Lammert: Deutsche Kolonialverbrechen in Afrika waren Völkermord

dts_image_6021_rrsmkoqqjr_2171_445_334

In der Debatte um die deutsche Kolonialpolitik in Afrika hat jetzt Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) Stellung bezogen: In einem Beitrag für die aktuelle Ausgabe der „Zeit“ nennt er den Vernichtungskrieg gegen die einheimische Bevölkerung in Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia, einen „Völkermord“. Wer vom Genozid an den Armeniern 1915 im Osmanischen …

Jetzt lesen »

Südafrika: über 1000 Nashörner durch Wilderer getötet

Nashorn

Zürich – Im letzten Jahr wurden in Südafrika 1’215 Nashörner durch Wilderer getötet. Das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Geht diese Entwicklung weiter, wird es Nashörner bald nur noch in Zoos geben. Der dramatische Anstieg der Nashornwilderei setzte sich auch im Jahr 2014 fort. In Südafrika wurden im …

Jetzt lesen »