Tag Archives: Nationalsozialismus

Amadeu-Antonio-Stiftung sieht Risse in deutscher Erinnerungskultur

Angesicht zahlreicher Anti-Israel-Demos sowie Angriffen auf Holocaust-Gedenkstätten beobachtet die Amadeu-Antonio-Stiftung immer mehr Risse in der deutschen Erinnerungskultur. Wie aus dem am Dienstag veröffentlichten „Zivilgesellschaftlichem Lagebild Antisemitismus“ hervorgeht, wird Antisemitismus zunehmend für eine „Demontage der Erinnerungskultur“ genutzt. Der Großangriff der Hamas auf Israel sei dabei eine „tiefgreifende Zäsur“ – mit „drastischen Auswirkungen“ für Juden in Deutschland. Häuser seien im Anschluss mit …

Jetzt lesen »

Nouripour: Greta Thunbergs Äußerungen „schaden dem sozialen Frieden“

Grünen-Chef Omid Nouripour hat die Klima-Aktivistin Greta Thunberg für Äußerungen, die als israelfeindlich und antisemitisch verstanden wurden, scharf kritisiert. „Ich glaube, solche Äußerungen schaden dem sozialen Frieden – und sie verletzen die vielen, die um ihre Angehörigen trauern, die dem Terror der Hamas zum Opfer gefallen sind“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Nouripour verwies darauf, dass Thunberg und …

Jetzt lesen »

Waffen bei Razzia gegen rechtsextreme Gruppierung sichergestellt

Im Zuge der Durchsetzung des Verbotes der Vereinigung „Artgemeinschaft“ wurden am Mittwoch waffenrechtliche Erlaubnisse aberkannt und Schusswaffen und Munition sichergestellt. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, wurden auch Armbrüste und eine ABC-Schutzausrüstung gefunden. Darüber hinaus wurden neben Gold und Bargeld auch große Mengen extremistischer Literatur und Devotionalien beschlagnahmt. Bei der Razzia waren rund 700 Polizeibeamte in zwölf Bundesländern im Einsatz, um das …

Jetzt lesen »

US-Botschafterin warnt vor Wiedererstarken von Extremisten

Amy Gutmann, die US-Botschafterin in Berlin, warnt Deutschland vor dem Wiedererstarken von Extremisten. „Demokratien können untergehen, sie sterben, wenn es Politiker – auf allen Ebenen – versäumen, aufzustehen und laut zu widersprechen, wenn die Freiheiten und Rechte des Einzelnen in Gefahr sind“, sagte sie der Wochenzeitung „Die Zeit“. Angesprochen auf die hohen Umfragewerte der AfD sagte Gutmann, deren Vater aus …

Jetzt lesen »

AfD in KZ-Gedenkstätten unerwünscht

Die KZ-Gedenkstätten in Deutschland verweigern der AfD die Beteiligung an offiziellen Gedenkveranstaltungen. Das zeigt eine der Anfrage der „Welt“ (Freitagausgabe) an die Gedenkstätten Dachau, Mittelbau-Dora, Buchenwald, Bergen-Belsen und Neuengamme. Am Donnerstag kündigte die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora an, im Falle einer Wahl des AfD-Kandidaten Jörg Prophet zum Oberbürgermeister im benachbarten Nordhausen nicht mit diesem zusammenzuarbeiten. „Wir nehmen keine Anmeldungen der AfD an, …

Jetzt lesen »

Historiker Wagner kritisiert Weidel für „Geschichtsrevisionismus“

Der Historiker und NS-Forscher Jens-Christian Wagner, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, übt scharfe Kritik an der AfD-Bundesvorsitzenden Alice Weidel. „Das ist klassischer Geschichtsrevisionismus, wie wir ihn seit den 1950er-Jahren aus der extremen Rechten kennen“, sagte Wagner der „Welt“ (Dienstagausgabe). „Mit einem solchen Geschichtsbild zeigt man keinerlei Bereitschaft, sich gegenüber dem nationalsozialistischen Deutschland abzugrenzen und deutlich zu machen, dass …

Jetzt lesen »

Weber warnt in Aiwanger-Debatte vor Verharmlosung

Der CSU-Vizevorsitzende Manfred Weber hat in der Debatte um die Vorwürfe gegen den Vorsitzenden der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, vor einer Verharmlosung gewarnt. Er tue sich „angesichts der schwersten Verbrechen von Nazi-Deutschland schwer mit dem Begriff der `Jugendsünde`“, sagte Weber dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe). Aiwanger mache es sich „etwas einfach“ mit seiner Argumentation, kritisierte Weber. „Ich bin gleich alt wie er, …

Jetzt lesen »