Start > News zu Naturschutz

News zu Naturschutz

Salman Rushdie hält Greta Thunberg für „Heldin“

Der indisch-britische Schriftsteller Salman Rushdie zeigt sich begeistert von der Klima-Aktivistin Greta Thunberg. "Sie ist meine Heldin. Sie ist angstfrei, und jedes Wort, das sie sagt, ist korrekt", sagte Rushdie der Wochenzeitung "Die Zeit". Gleichzeitig fürchtet er sich davor, dass Donald Trump das politische System der USA umbauen könnte: "Dann …

Jetzt lesen »

Kommunen: Rechte von Umweltschützern bei Bauprojekten „zurückfahren“

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat sich dafür ausgesprochen, die Rechte von Umweltschützern in Planungs- und Genehmigungsverfahren zu beschneiden. "Insbesondere Konflikte mit dem Umwelt-, Arten- und Naturschutz bedeuten häufig Schranken für eine Projektumsetzung. Diese Praxis gehört auf den Prüfstand", sagte Landsberg dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). "Oft sind es …

Jetzt lesen »

Bundesamt für Naturschutz: Schutzmaßnahmen gegen Wolf reichen aus

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hält die derzeitigen Regelungen zum Umgang mit dem Wolf für ausreichend. "Wir haben momentan etwa 100 Wolfsrudel und -paare in Deutschland. Das ist nicht so viel, wie immer wieder behauptet wird", sagte BfN-Präsidentin Beate Jessel der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Viele der Wölfe blieben unauffällig, Hauptnahrungsquelle …

Jetzt lesen »

Grüne: Tillich soll auf Berufung in Mibrag-Aufsichtsrat verzichten

Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat den früheren sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) aufgefordert, von seiner Berufung zum Vorsitzenden des Mibrag-Aufsichtsrates Abstand zu nehmen. "Erst torpediert Stanislaw Tillich wirksameren Klimaschutz, indem er in der Kohlekommission für die Interessen der Kohlelobby streitet", sagte Kellner dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Danach lässt …

Jetzt lesen »

Jede zweite Insektenart schrumpft

Der Bestand fast jeder zweiten in Deutschland vorkommenden Insektenart ist rückläufig. Das sagte Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Verursacher sei vor allem die Landwirtschaft. Zunehmend spiele aber auch der Klimawandel eine Rolle, so Jessel. Von einem Artensterben will die Behördenchefin aber nicht sprechen. …

Jetzt lesen »

Söder stellt Kompetenz der Grünen infrage

CSU-Chef Markus Söder hat die Kompetenz der Grünen beim Klima- und Umweltschutz in Frage gestellt. "Die Themen Umwelt- und Naturschutz haben die Grünen nicht gepachtet. Das Klima wird es auch noch geben, wenn die Grünen auf diesem Planeten längst nicht mehr aktiv sind", sagte Söder der "Bild am Sonntag". "Die …

Jetzt lesen »

Brinkhaus will Klagemöglichkeiten gegen Infrastrukturprojekte prüfen

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), will offenbar die Klagemöglichkeiten von Bürgern gegen Infrastrukturprojekte einschränken. "Wir können nicht jeden einzelnen Bürgerbelang vor das Gemeinwohl stellen", sagte Brinkhaus den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Er wolle "keinem Bürger das Recht nehmen" zu klagen. "Aber ich will verhindern, dass ein …

Jetzt lesen »

Grüne und Städte fordern mehr Tempo bei Windkraftausbau

Vor dem Windgipfel bei Wirtschaftsminister Peter Altmaier haben die Grünen und die Kommunen mehr Tempo bei der Energiewende gefordert. "Ich erwarte von der Bundesregierung ein klares Bekenntnis zum schnelleren Ausbau der Windenergie und konkrete und wirksame Maßnahmen, um den Windkraftausbau anzukurbeln", sagte Grünen-Fraktionsvize Anton Hofreiter der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Als …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt: „G7 hat sich überlebt“

Ohne China und mit einem US-amerikanischen Präsidenten, dem multilaterale Vereinbarungen egal seien, macht ein G7-Gipfel nach Ansicht von Katrin Göring-Eckardt, der Co-Vorsitzenden der Bundestagsfraktion der Grünen, keinen Sinn. "G7 hat sich als informelles Machtzentrum überlebt", sagte sie der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe). Für Göring-Eckardt ist "das G20-Format sinnvoller, weil es …

Jetzt lesen »

Hofreiter: Mercosur-Abkommen stoppen

Der Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Anton Hofreiter, fordert im Zusammenhang mit den Bränden und Rodungen im Amazonasgebiet, das Mercosur-Handelsabkommen zu stoppen. Durch das Abkommen werde "die Vernichtungsspirale des Amazonas weiter beschleunigt", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Hofreiter fügte hinzu: "Der Grund liegt auf der Hand: Es wird …

Jetzt lesen »

Ferienhaus mal Anders: Für jede Übernachtung wird ein Baum gepflanzt!

Nachhaltigkeit und Naturschutz liegen im Trend. Immer mehr Menschen engagieren sich für den Klimaschutz, achten auf ihre Ökobilanz, und erwarten von Unternehmen verantwortungsbewusstes Handeln. Die Plattform Naturhäuschen.de hat sich zum Ziel gesetzt das Bewusstsein für die Natur weiter zu stärken. Sie bringen Vermieter und Gäste von in der Natur gelegenen …

Jetzt lesen »