Start > News zu Neubau

News zu Neubau

Hamburgs Erster Bürgermeister unterstützt Synagogen-Neubau

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) setzt sich für einen möglichen Wiederaufbau der von den Nazis zerstörten Bornplatzsynagoge ein. Das wäre "ein starkes Zeichen für das jüdische Leben in Hamburg", sagte Tschentscher dem "Spiegel". Zunächst solle es eine Machbarkeitsstudie zur Gestaltung der Synagoge und ihrer Nutzung als künftiges jüdisches Zentrum …

Jetzt lesen »

Berlins Regierender erwartet weniger Sanierungen wegen Mietendeckel

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) versteht den Berliner Mietendeckel als klare Ansage an private Investoren. Er nehme es einem privaten Investor nicht übel, dass dieser investiere und damit Geld verdiene, sagte Müller dem "Spiegel". "Er kann mir aber nicht übel nehmen, dass ich sage: Du kannst in der Stadt …

Jetzt lesen »

Studie: Mietanstieg in Hamburg für Metropole moderat

Die Mieten in Hamburg sind binnen elf Jahren um ein knappes Drittel gestiegen. Dieser Anstieg in den Jahren von 2007 bis 2018 ist für die Verhältnisse in einer deutschen Metropole eher moderat, berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" (Hamburg-Ausgabe) unter Berufung auf Daten des Forschungsinstituts Empirica. Der Mietenanstieg in München betrug …

Jetzt lesen »

FDP drängt Union zu Klage gegen Mietendeckel

Die FDP-Bundestagsfraktion hält den vom Berliner Senat beschlossenen Mietendeckel für "offenkundig verfassungswidrig" und fordert ihre Kollegen aus der Union dazu auf, sich einem Normenkontrollverfahren anzuschließen. Das geht aus einem Brief des ersten Parlamentarischen Geschäftsführers der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, an die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hervor, über den der "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe) berichtet. "Signalisieren Sie …

Jetzt lesen »

Mehrere Bundesländer fordern Änderungen am Klimapaket

Mehrere Bundesländer haben Änderungen am Klimapaket der Bundesregierung gefordert. "Wir brauchen ein substanziell angelegtes Vermittlungsverfahren zwischen Bundestag und Bundesrat zum Klimapaket", sagte der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) der "Rheinischen Post" (Montag). "Es kann nicht sein, dass die Mobilität für alle verteuert wird, aber die Entlastungen nur bei Teilen der …

Jetzt lesen »

Rufe nach rascher Entscheidung für Berliner Nationalgalerie

In der Debatte über den Neubau der Nationalgalerie in Berlin verlangt die Unternehmerin Gabriele Quandt, der Entwurf müsse so rasch wie möglich realisiert werden. "Nur mit dem Neubau können die weit verzweigten Bestände endlich zusammengeführt werden", schreibt Quandt in einem Appell in der Wochenzeitung "Die Zeit". Quandt ist seit 2014 …

Jetzt lesen »

Ein Massivhaus bauen – was heißt das eigentlich genau?

Bei einem Massivhaus handelt es sich um ein Haus, das Stück für Stück aus Mauerwerk und Beton gebaut wird. Im Massivbau bestehen die Wände üblicherweise aus Mauerwerk, Stahlbeton oder Beton, während die Decken aus Leichtbeton, Porenbeton, Ziegeln oder Stahlbeton bestehen. Die raumabschließenden Elemente wie die Wände und Decken erfüllen die …

Jetzt lesen »

Zahl der Ölheizungen in Privathaushalten seit 2014 gesunken

Knapp ein Viertel der Privathaushalte in Deutschland haben im Jahr 2018 Öl für die Beheizung der Räume genutzt. Im Vergleich zum Jahr 2014 sank der Anteil der Ölheizungen um 2,3 Prozentpunkte auf 23,5 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch anhand der Ergebnisse der Mikrozensus-Zusatzerhebung zur Wohnsituation in Deutschland …

Jetzt lesen »

Berliner Bausenatorin verteidigt Mietendeckel

Die Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat es als "gesellschaftlich absolut wünschenswert" bezeichnet, dass der Staat mehr Einfluss auf dem Wohnungssektor bekommt. Der von ihr geplante Mietendeckel empört viele Vermieter, was Lompscher auch als Vorteil sieht: "Manche Investoren vergraule ich gern", sagte sie der "Zeit". Zum Beispiel diejenigen, die nur …

Jetzt lesen »

Sozialverbände: Politik schützt Frauen nicht vor Gewalt

Sozialverbände haben Bund und Ländern vorgeworfen, Frauen nicht ausreichend Schutz vor Gewalt zu bieten. "Bund und Länder haben zwar angekündigt, die Lage von Frauen als Opfer von häuslicher Gewalt zu verbessern. Doch bisher ist nicht viel passiert", sagte Maria Loheide, Vorstandmitglied der Diakonie Deutschland, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Die …

Jetzt lesen »

SPD-Fraktionsspitze will Gewinne privater Heimbetreiber begrenzen

Die Fraktionsspitze der SPD will die Gewinne privater Pflegeheime begrenzen. In einem Positionspapier, über welches die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagsausgabe) berichtet, heißt es, Pflegeheime seien "gefragte Investitionsobjekte" geworden. Weil sich "die öffentliche Hand seit Einführung der Pflegeversicherung weitgehend aus der Pflegeheimförderung zurückgezogen" habe, seien es heute Kapitalinvestoren, die die Heime finanzierten. …

Jetzt lesen »