Start > News zu Neue Stellen

News zu Neue Stellen

Grüne kritisieren Milliardenforderung der Kohle-Länder

Die Grünen lehnen die Milliardenforderung der Kohle-Länder ab. „Die Ministerpräsidenten der vier Bundesländer fordern zusammen 70 Milliarden Euro. Das ist ziemlich dreist und wird so nicht kommen“, sagte Oliver Krischer, Vize-Fraktionschef der Grünen im Bundestag, der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Der Kohleausstieg wird nicht umsonst kommen. Das Geld des Bundes wird …

Jetzt lesen »

Zahl der Überstunden bei Polizei auch 2018 auf Rekordniveau

Die Polizisten in Deutschland haben nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) auch 2018 einen Rekordberg an 22 Millionen Überstunden vor sich her geschoben. Die Zahl verharre seiner Schätzung nach trotz des jüngsten Aufbaus von Stellen auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr, sagte der GdP-Vorsitzende Oliver Malchow der „Neuen Osnabrücker …

Jetzt lesen »

Immer weniger ICE-Züge voll funktionsfähig

Der Anteil der störungsfrei fahrenden ICE-Züge ist im Jahresverlauf deutlich gesunken. Das berichtet die „Bild“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf die Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine FDP-Anfrage. Demnach lag der Anteil „völlig störungsfrei“ fahrender ICE-Züge im Oktober 2017 noch bei 35 Prozent. Im Januar 2018 betrug der Wert nur noch 30 …

Jetzt lesen »

Immer mehr Strafverfahren werden wegen Geringfügigkeit eingestellt

Nach Angaben des Richterbunds ist die Zahl der Strafverfahren, die jährlich wegen Geringfügigkeit ohne Auflagen eingestellt werden, zwischen 2007 und 2017 um rund 180.000 auf 1,2 Millionen gestiegen. „Inzwischen stellen die Staatsanwaltschaften jeden vierten Fall auf diese Weise ein“, teilte der Richterbund auf Anfrage der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe) mit. Der …

Jetzt lesen »

Bahn stellt dieses Jahr 24.000 neue Mitarbeiter ein

Die Deutsche Bahn steht laut eines Zeitungsberichts vor der größten Einstellungsoffensive in ihrer Geschichte. 2018 sollen 24.000 neue Mitarbeiter unter Vertrag genommen werden, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Das seien 10.000 mehr als in früheren Jahren und auch deutlich mehr als noch vor kurzem geplant. Anfang …

Jetzt lesen »

Länder erhöhen beim „Pakt für den Rechtsstaat“ Druck auf Barley

Die Bundesländer erhöhen beim geplanten „Pakt für den Rechtsstaat“ den Druck auf Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD). In einem Beschlussvorschlag für die bevorstehende Justizministerkonferenz, über den das „Handelsblatt“ berichtet, heißt es: „Die Justizministerinnen und Justizminister stellen klar, dass der Pakt für den Rechtsstaat nur gelingen kann, wenn der Bund einen wesentlichen …

Jetzt lesen »

GroKo will zusätzliche Stellen schaffen

Union und SPD planen den seit Jahren größten Personalzuwachs in Kanzleramt und Ministerien. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Vorlagen des Finanzministeriums zum Haushalt 2019, der im Bundestag noch beraten wird. Derzeit verfügen Kanzleramt und Ministerien über rund 24.500 Stellen, nun sollen 988 hinzukommen. Lediglich 196 dieser neuen …

Jetzt lesen »

Jobs in der IT – eine Arbeit mit Zukunft ?

Der Mangel an Fachkräften ist in den Medien bereits seit Jahren präsent. Doch nur selten wird thematisiert, auf welchem Gebiet tatsächlich neue Fachkräfte benötigt werden. Seit Jahren chronisch unterbesetzt ist etwa die IT-Branche. Hier kämpfen zahlreiche Firmen um die Gunst der wenigen qualifizierten Bewerber. Dieses Feld der Zukunft steht damit …

Jetzt lesen »

Adidas-Chef: „Digitalisierung verunsichert viele Mitarbeiter“

Die Digitalisierung verunsichert jüngsten Mitarbeiterumfragen zufolge viele Angestellte von Adidas. Die Beschäftigten wüssten oft nicht, wie stark die Digitalisierung ihren Job berühre, sagte Adidas-Chef Kasper Rorsted der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er machte aber deutlich, dass man sich der Digitalisierung nicht verschließen könne. Ein weiterer Grund für die Unzufriedenheit mancher Mitarbeiter …

Jetzt lesen »