News zu Neuhausen

Waldbrand im Horber Wald

Neuhausen (pol) – Zum Brand einer Grünfläche am Waldrand oberhalb des Wohngebietes am Rand von Neuhausen in Richtung Wolfschlugen mussten die Einsatzkräfte am Sonntagnachmittag ausrücken. Gegen 16 Uhr war den Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei ein größerer Flächenbrand oberhalb der Kirchstraße gemeldet worden. Die Feuerwehr, die mit zehn Fahrzeugen und …

Jetzt lesen »

Hase ausgewichen und frontal mit Gegenverkehr kollidiert

Ostfildern (pol) – Am Dienstagmorgen ist es auf der L 1204 zwischen der A 8 Anschlussstelle Neuhausen auf den Fildern und der K 1269 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Um 02.00 Uhr befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Renault Mégane die Umgehungsstraße in Richtung Plieningen. Nach bisherigem Erkenntnisstand erfasste sie kurz …

Jetzt lesen »

Fassaden in Brand geraten

Denkendorf (pol) – Der Brand zweier Hausfassaden hat am Sonntagnachmittag in der Löcherhaldenstraße zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte geführt. Gegen 13.45 Uhr waren in den Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei mehrere Notrufe eingegangen, in denen der Brand an den Fassaden gleich zweier Häuser gemeldet worden war. Die Feuerwehr, die …

Jetzt lesen »

Unfall mit einer verletzten Person

Neuhausen (pol) – Am Sonntagmittag, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein 72-jähriger Lenker eines VW die A8 in Richtung Karlsruhe. In der Abfahrt der AS Esslingen kommt dieser aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, fährt über den Grünstreifen und kollidiert mit einer Notrufsäule, der Schutzplanke und einem dortigen Stromkasten. …

Jetzt lesen »

Feuerwehr verhindert Unfall mit Kran in München

Spektakulärer Feuerwehreinsatz: Im Viertel München-Neuhausen drohte ein Kran mit Hebebühne umzustürzen. In schwindel-erregender Höhe gab es offenbar einen technischen Defekt. So hat die Feuerwehr die Situation wieder runter Kontrolle gebracht.

Jetzt lesen »

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A8

Neuhausen (pol) - Am Dienstag, um 00.15 Uhr, befuhr ein 53jähriger Sattelzuglenker die BAB 8 in Richtung München. Aus bislang unbekannter Ursache kam er kurz nach der Anschluss-Stelle Neuhausen stetig nach rechts, fuhr in den Grünstreifen und fiel aufgrund der Böschung um. Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme musste der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Es kam zu keinem Rückstau. Vor Ort waren die Feuerwehr Stuttgart, die Flughafenfeuerwehr, der Rettungsdienst mit Notarzt und drei Polizeistreifen. Durch den Unfall entstand am Sattelzug Schaden in Höhe von ca. 130.000 Euro, an der Ladung 15.000 Euro. Am Erdreich, welches teilweise ausgegraben werden musste entstand Schaden von etwa 5000 Euro. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen sind aktuell noch durch die Autobahnmeisterei Kirchheim zur Bergung des Sattelzugs gesperrt.

Jetzt lesen »

Kind durch Feuerwerkskörper schwer verletzt

Neuhausen/Fildern (pol) - Ein Achtjähriger ist am Donnerstagmittag durch einen Feuerwerkskörper schwer an der Hand verletzt worden. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge entzündete das Kind gegen 13.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Schloßstraße einen unbekannten Sprengkörper, worauf dieser in der Hand des Jungen explodierte. Das Kind wurde vor Ort vom Rettungsdienst und einem Notarzt erstversorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Wie der Achtjährige an den Feuerwerkskörper gelangte, ist noch nicht bekannt.

Jetzt lesen »

Mehrere Unfälle auf der A8 sorgten für Chaos

Wendlingen (pol) - Gegen 7.30 Uhr war ein BMW auf der A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs. Weil der Pkw vor ihm in der Nähe von Wendlingen gebremst hatte, stoppte auch er. Hinter ihm war ein Audifahrer unterwegs. Der 48-Jährige fuhr langsam. Auch der Mercedesfahrer dahinter hatte die Bremslichter gesehen und wurde langsamer. Hinter dem 57-Jährigen fuhr ein Sprinter. Dessen Fahrer bremste nicht mehr rechtzeitig. Der 31-Jährige fuhr auf den Mercedes auf, kam dann nach rechts und blieb auf dem Standstreifen stehen. Der Daimler drehte sich und prallte gegen den Audi. Trümmerteile flogen durch die Luft und beschädigten den BMW. Der Fahrer des Mercedes trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Lenker des Audi trug leichte Verletzungen davon. Die Rettungskräfte versorgten ihn an der Unfallstelle. Ihre Fahrzeuge sowie der Sprinter waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 60.000 Euro. Auch die Feuerwehr war an der Unfallstelle. Für die Bergung der Trümmerteile war die Autobahn war nach dem Unfall kurzzeitig voll gesperrt. Wendlingen (pol) - Lebensgefährliche Verletzungen hat sich der 44-jährige Fahrer eines Lkw mit Anhänger am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der A 8 Stuttgart-München, auf Höhe der Anschlussstelle Wendlingen zugezogen. Er war gegen 08:40 Uhr auf dem rechten der drei Fahrstreifen unterwegs und hatte vermutlich zu spät bemerkt, dass sich der Verkehr vor ihm aufgrund eines weiteren Verkehrsunfalls gestaut hatte. In der Folge fuhr er auf den Sattelzug eines 60-Jährigen auf und schob insgesamt drei Sattelzüge aufeinander. Der 44-Jährige wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 60-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Die Feuerwehren aus Ostfildern, Neuhausen und Wendlingen sowie die Flughafenfeuerwehr Stuttgart waren mit etwa 50 Einsatzkräften am Unfallort. Drei der vier Lkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 250.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn München im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt und der Verkehr über den dortigen Verflechtungsstreifen vorbeigeleitet werden. Der Verkehr staute sich in der Spitze auf etwa 15 Kilometer. Seit 13:40 Uhr ist der linke Fahrstreifen wieder befahrbar und nach Abschluss der anspruchsvollen Bergungsarbeiten und der anschließenden Fahrbahnreinigung ist mit einer Freigabe der Strecke nicht vor 16:00 Uhr zurechnen.

Jetzt lesen »

Verletzte nach Blausäureaustritt

Neuhausen (pol) - Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei ist am Freitag zu einer Firma für Sensortechnik in die Schurwaldstraße nach Neuhausen ausgerückt. Ersten Ermittlungen nach war es gegen 9.30 Uhr zur Überhitzung in einem Härteofen gekommen. Durch die Hitze entstanden gesundheitsschädliche Dämpfe, die durch die Lüftungsanlage im gesamten Gebäude verteilt wurden. Als erste Mitarbeiter über Beschwerden klagten, wurde der Rettungsdienst verständigt und das Gebäude evakuiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand mussten 19 Personen zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Etwa 200 weitere Mitarbeiter wurden vor Ort von Ärzten und dem Rettungsdienst versorgt. Von der Polizei waren neun Streifenwagenbesatzungen im Einsatz. Der Arbeitsbereich Gewerbe/Umwelt hat die Ermittlungen zur Ursache vor Ort aufgenommen.

Jetzt lesen »

Ausfahrt verwechselt – Auto überschlägt sich

BAB 8, Wendlingen (pol) - Eine 19jährige Frau befuhr am Samstagvormittag mit ihrem VW Golf den rechten Fahrstreifen der BAB 8 von Stuttgart Richtung München. In der Annahme die Autobahnausfahrt Wendlingen zu nehmen, fuhr die 20jährige jedoch in die davor bestehende Baustellenausfahrt und das mit zu hoher Geschwindigkeit. Die Lenkerin schanzte mit ihrem Golf über einen Erdwall, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Fahrzeugführerin konnte sich leicht verletzt aus dem Auto befreien und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug und Baustellenmaterial wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Da zunächst bei Meldungseingang von einer eingeklemmten Person gesprochen wurde, waren die Feuerwehren Ostfildern und Neuhausen mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort. Der Rettungsdienst war mit 9 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Jetzt lesen »

Telemedizin: Lifewatch macht vorwärts

Lifewatch Lifewatch V Smartphone

Neuhausen am Rheinfall – Der frisch gewählte Verwaltungsrat von Lifewatch hat sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten vier Monaten das Unternehmen vollständig zu analysieren. Der Telemedizin-Anbieter soll wieder auf eine solide Basis gestellt werden. Auch Wachstumspotenziale sollen erschlossen werden. Die Machtkämpfe im Unternehmen scheinen der Vergangenheit anzugehören und vielleicht …

Jetzt lesen »