Stichwort zu Neukölln

Großrazzia bei Berliner Clans

In Berlin und Brandenburg sind am Donnerstagmorgen mehrere hundert Polizisten und Spezialeinsatzkräfte zu einer Großrazzia ausgedrückt. Seit 6 Uhr würden rund zwei Dutzend Objekte durchsucht, teilte die Polizei mit. Es gehe dabei um organisierte Clankriminalität, auch die Steuerfahndung und das Bundeskriminalamt seien beteiligt. Außerdem soll eine Auseinandersetzung zwischen arabisch- und tschetschenischstämmigen Personen im November 2020 sowie Ermittlungen zu Waffen- und …

Jetzt lesen »

2.900 Polizisten zu Silvester in Berlin im Einsatz

Bis zu 2.900 Einsatzkräfte sind in der Silvesternacht in der Bundeshauptstadt im Einsatz. Das teilte die Berliner Polizei mit. Die Bevölkerung werde „hoffentlich so ruhig wie noch nie“ ins nächste Jahr rutschen, so ein Polizeisprecher. In Berlin wurden 56 Böllerverbotszonen festgelegt, an 54 dieser Orte gilt außerdem ein Aufenthaltsverbot. Das bedeutet, man darf die entsprechenden Plätze passieren, dort aber nicht …

Jetzt lesen »

IG Bau erwartet noch größeren Mangel an Sozialwohnungen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) warnt vor einem drastischen Mangel an Sozialwohnungen infolge der Corona-Pandemie. „Durch Kurzarbeit, Entlassungen, das Auslaufen befristeter Arbeitsverhältnisse und den Wegfall von Mini-Jobs wird in Deutschland die Zahl einkommensschwacher Haushalte deutlich steigen und damit auch die Nachfrage nach Sozialwohnungen“, sagte der Vorsitzende der IG Bau, Robert Feiger, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Gleichzeitig werde der Bestand …

Jetzt lesen »

Anti-Diskriminierungsstelle sieht Corona-Pandemie als Beschleuniger

Die Corona-Pandemie hat nach Angaben der Anti-Diskriminierungsstelle der Bundesregierung zu einer deutlichen Zunahme der Diskriminierungsfälle geführt. Corona habe „für die Diskriminierung einzelner Gruppen von Menschen wie ein Brandbeschleuniger gewirkt“, sagte der Leiter der Anti-Diskriminierungsstelle, Bernhard Franke, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Die Zahl der Beratungsanfragen sei drastisch angestiegen. Bis Ende November seien mehr als 6.000 Fälle registriert worden, gegenüber 3.200 Fällen im …

Jetzt lesen »

Millionen Kinder in Deutschland von Armut bedroht

2,8 Millionen unter 18-Jährige in Deutschland leben in einem von Armut bedrohten Haushalt – jedes fünfte Kind oder Jugendlicher. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der arbeitsmarktpolitischen Sprecherin der Links-Fraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, hervor, über welche die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet. Der Anteil der von Armut bedrohten Kinder und Jugendlichen in ihrer Altersgruppe stieg demnach …

Jetzt lesen »

Berliner Großkrankenhaus Vivantes vor Aufnahmestopp

Eines der größten Krankenhäuser Deutschlands steht offenbar auch wegen vieler Covid-19-Fälle vor einem Aufnahmestopp. Das Vivantes-Krankenhaus in Berlin-Neukölln, dessen hochfrequentierte Notaufnahme zu den wichtigsten der Hauptstadtregion zählt, soll bei den Rettungsdiensten abgemeldet werden – Feuerwehr und Krankentransporter müssten dann andere Kliniken anfahren, berichtet der „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe) unter Berufung auf Klinikkreise. In der Neuköllner Vivantes-Klinik sind circa 85 Prozent der 1.200 …

Jetzt lesen »

Lauterbach kritisiert Corona-Dunkelziffer-Studie bei Kindern

Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) kritisiert eine Datenauswertung, die nahelegt, dass die Corona-Dunkelziffer bei Kindern und Jugendlichen nicht so hoch sei, als wenig aussagekräftig. Gegenüber dem Nachrichtenportal Watson sagt er: „Die Studie ist für die Lage heute ohne Bedeutung.“ Die Studie wurde von der Passauer Kinderklinik mit Unterstützung des Verbands Leitender Kinder- und Jugendärzte und Kinderchirurgen durchgeführt und am Montag veröffentlicht. …

Jetzt lesen »

Neuköllns Bürgermeister kritisiert Islamismus-Haltung der Linken

Martin Hikel (SPD), Bezirksbürgermeister des Berliner Stadtteils Neukölln, hat sich der Kritik des Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert an der „Islamismus-Blindheit“ der Linken in Deutschland angeschlossen. „Die Linke, ob die Partei die Linke, die Grünen oder auch die SPD, ist da an vielen Stellen indifferent und schweigt aus falsch verstandener Toleranz und einer blinden Unterstützung für die angeblich Unterdrückten. Das gilt für …

Jetzt lesen »

Islamkritiker gegen wachsenden Einfluss muslimischer Verbände

Der islamkritische Buchautor Hamed Abdel-Samad hat seinen Rückzug aus der Islamkonferenz mit dem wachsenden Einfluss der muslimischen Verbände in dem Gremium begründet. Die Bundesregierung lasse nun „die Verbände ihre Imam-Ausbildung selber machen, das wurde am Dienstag beschlossen. Ohne mich“, sagte Abdel-Samad der „Welt“ (Donnerstagausgabe). Er habe den Eindruck, Innenminister Horst Seehofer (CSU) habe keine Übersicht, wisse gar nicht, welche Kreise …

Jetzt lesen »

CSU verlangt „Doppelschlag gegen Extremismus“

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU im Bundestag, Stefan Müller, fordert einen „Doppelschlag gegen Extremismus“ in Deutschland. „Egal ob Erdogans Nationalismus oder islamistische Gewalt – beides hat in unserem Land nichts verloren“, sagte Müller der „Welt“ (Montagsausgabe). Wer versuche, in Deutschland Hass zu sähen, solle die Härte des Rechtsstaats zu spüren bekommen – durch Verbote und Schließungen. Die „Grauen Wölfe“ seien …

Jetzt lesen »

Alle Berliner Bezirke über Corona-Grenzwert

In Berlin gilt mittlerweile jeder einzelne Bezirk als Corona-Risikogebiet. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor, die am Dienstagmorgen veröffentlicht wurden. Demnach ist Neukölln am stärksten betroffen – mit einer Inzidenzzahl von 256,9 überschreitet der Bezirk den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner und Woche deutlich. Auch die Bezirke Mitte (192,9), Friedrichshain-Kreuzberg (155,6), Tempelhof-Schöneberg (148,6), Reinickendorf (126,3), Charlottenburg-Wilmersdorf …

Jetzt lesen »