Start > News zu Niederlande

News zu Niederlande

Das Reichskommissariat Niederlande war eine Verwaltungseinheit der deutschen Zivilverwaltung der besetzen Niederlande während des Zweiten Weltkrieges. Es löste die deutsche Militärverwaltung, welche nach der Kapitulation der Niederlande am 14. Mai 1940 bestand, ab. Die Verwaltung wurde von Arthur Seyß-Inquart, geleitet. Das Reichskommissariat für die besetzten niederländischen Gebiete bestand vom 29. Mai 1940 bis zum 9. Mai 1945.

Freilassung von Gladbeck-Geiselnehmer Degowski nicht mehr 2017

Dieter Degowski, einer der beiden Täter im sogenannten Gladbecker Geiseldrama von 1988, wird wohl nicht mehr in diesem Jahr freikommen: Wie der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, rechnet seine Anwältin mit der Freilassung erst Anfang 2018. Voraussetzung sei auch dann noch, dass die Staatsanwaltschaft nicht Beschwerde gegen den Gerichtsbeschluss …

Jetzt lesen »

Verband: Nur 60 Prozent des deutschen Schienennetzes elektrifiziert

Deutschland liegt bei der Elektrifizierung seiner Bahnstrecken im europäischen Vergleich deutlich hinten: Nach Analysen des Lobbyverbandes “Allianz pro Schiene”, über die die “Welt” (Dienstag) berichtet, sind nur 60 Prozent des deutschen Schienennetzes in Händen des Bundes elektrifiziert. Die Unterschiede sind dabei je nach Bundesland enorm, wie die “Allianz pro Schiene” …

Jetzt lesen »

Bundesregierung schützt Lobbyisten in der EU

Die Bundesregierung sperrt sich gegen eine Ausweitung der EU-Transparenzregeln für Treffen von Beamten mit Lobbyisten. So weigert sich Deutschland, die Regeln für ein verpflichtendes Lobbyistenregister, die derzeit verhandelt werden, auf die EU-Botschafter in den Ständigen Vertretungen sowie auf mit Verhandlungen in Brüssel betraute Ministerialbeamte zu übertragen. Dies geht aus vertraulichen …

Jetzt lesen »

Deutschland und Niederlande wollen Emissionshandel reformieren

Das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium und sein niederländisches Pendant fordern eine Reform des europäischen Emissionshandels und “digitale Innovations-Hubs”. Das geht aus einem gemeinsamen Brief hervor, mit dem die Ministerien auf den Vorstoß von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker für eine neue industriepolitische EU-Strategie antworten. Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig und der niederländische Wirtschaftsminister Henk Kamp benennen …

Jetzt lesen »

Wagenknecht bringt Kanzlerkandidaten der Linken ins Gespräch

Linke-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht hat die Aufstellung eines eigenen Kanzlerkandidaten der Linkspartei ins Gespräch gebracht. “Natürlich fände ich es gut, wenn die Linke irgendwann den Kanzler stellen würde”, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). “Wenn die SPD allen Ernstes nach einer Wahlniederlage noch einmal in eine große Koalition geht, weiß …

Jetzt lesen »

Bahn bei Elektrifizierung im Europa-Vergleich weit hinten

Die Deutsche Bahn liegt im Vergleich zu anderen europäischen Ländern bei der Elektrifizierung ihres Netzes weit hinten. Während in Deutschland im Jahre 2015 lediglich 60 Prozent der Strecken elektrifiziert waren, kamen Spanien, Polen, Schweden oder die Niederlande deutlich weiter beim Ausbau ihres Oberleitungsnetzes, berichtet der “Spiegel” in seiner am Samstag …

Jetzt lesen »

558.000 Elektrofahrräder im Jahr 2016 importiert

Im Jahr 2016 sind 558.000 Elektrofahrräder mit einer Leistung von bis zu 250 Watt nach Deutschland importiert worden. Das entsprach einer mengenmäßigen Steigerung um 50 Prozent gegenüber 2015, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Der Wert dieser Einfuhren betrug 468 Millionen Euro. Der Durchschnittswert eines eingeführten E-Bikes lag …

Jetzt lesen »

Niederlande: Zwei Verdächtige im Fipronil-Skandal festgenommen

Im Fipronil-Skandal sind am Donnerstag zwei verdächtige Männer von niederländischen Ermittlern festgenommen worden. Das teilte die niederländische Staatsanwaltschaft mit. Es handele sich um zwei Manager des Unternehmens, welches das Pflanzenschutzmittel verbotenerweise im Zusammenhang mit Geflügel verwendet haben soll. Es seien insgesamt acht Standorte in den Niederlanden, aber in Zusammenarbeit mit …

Jetzt lesen »

Fipronil: Niedersachsen für stärkere Lebensmittelüberwachung durch die EU

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) hat sich angesichts des Fipronil-Skandals für eine stärkere Lebensmittelüberwachung durch die EU ausgesprochen. Der Vorsitzende der Agrarministerkonferenz sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstag): “Ich fordere eine EU-Task-Force mit Kontrollkompetenzen auf europäischer Ebene zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher.” Nur so kämen die Behörden “grenzüberschreitenden kriminellen …

Jetzt lesen »