Start > News zu Niedrige Zinsen

News zu Niedrige Zinsen

Ex-Chefvolkswirt der Deutschen Bank kritisiert EZB-Geldpolitik

Der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, kritisiert die aktuelle Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). "Ich denke sogar, dass die Maßnahmen, die die EZB beschlossen hat, eher schaden als nützen. Niedrige Zinsen machen den Pensionsfonds Probleme. Die müssen jetzt Lücken, die dadurch entstehen, Deckungslücken, die dadurch entstehen, stopfen", sagte …

Jetzt lesen »

Grüne wollen Staatsfonds gegen Negativzinsen

Grüne und SPD wollen die negativen Zinsen für deutsche Kleinsparer mit staatlichen Angeboten ausgleichen. "Negativzinsen sind teuer für Sparer und gefährlich für die Finanzmarktstabilität", sagte Grünen-Co-Parteichef Robert Habeck der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Es ist Zeit für einen Bürgerfonds." Dieser Fonds könne zusätzlich zum gesetzlichen Rentensystem die private Altersvorsorge für die …

Jetzt lesen »

EZB-Ratsmitglied Knot sieht Staffelung des Einlagenzinses skeptisch

EZB Ratsmitglied Knot sieht Staffelung des Einlagenzinses skeptisch 310x205 - EZB-Ratsmitglied Knot sieht Staffelung des Einlagenzinses skeptisch

EZB-Ratsmitglied Klaas Knot hat seine Skepsis gegenüber einer möglichen Staffelung des Einlagenzinses bekräftigt. "Ich müsste einen klaren geldpolitischen Grund sehen, um das in Erwägung zu ziehen", sagte der niederländische Notenbankchef dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Es müsse zumindest einige Hinweise geben, dass die Negativzinsen die Wirkung der Geldpolitik stören würden, beispielsweise durch …

Jetzt lesen »

Niedrigzinsen kosteten deutsche Sparer 300 Milliarden Euro

ZF wieder stark genug für Zukäufe 310x205 - Niedrigzinsen kosteten deutsche Sparer 300 Milliarden Euro

Die anhaltende Niedrigzinsphase hat das Geldvermögen der Deutschen deutlich geschmälert. Laut einer Berechnung der DZ Bank, über welche das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet, haben die Niedrigzinsen die deutschen Sparer zwischen 2010 und 2018 rund 295,5 Milliarden Euro gekostet. Durch die lang anhaltende Phase extrem niedriger Zinsen erlitten die privaten Haushalte in …

Jetzt lesen »

Immobilien: Familien zieht es ins städtische Umland

Rasen 310x205 - Immobilien: Familien zieht es ins städtische Umland

Zwischen 2010 und 2015 ist die Bevölkerungszahl in den Gegenden rund um Deutschlands größte Städte zum Teil um vier bis fünf Prozent gewachsen - das belegt der Immobilienmarktbericht 2017 der Gutachterausschüsse. Drei Viertel der Deutschen (76 Prozent) halten laut Kantar Trendindikator 2018 die eigene Immobilie für eine sichere Altersvorsorge, für …

Jetzt lesen »

Bankenverband blickt optimistisch auf 2018

bankenverband blickt optimistisch auf 2018 310x205 - Bankenverband blickt optimistisch auf 2018

Der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken, Hans-Walter Peters rechnet mit einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung für 2018. Zum Thema Konjunktur sagte Peters der "Bild" (Donnerstagausgabe): "Die deutsche Wirtschaft ist in guter Verfassung. Sie wird 2018 erneut kräftig wachsen. Das Erfreuliche: Auch in Europa läuft die Konjunktur rund. Frankreich ist zurück auf …

Jetzt lesen »

BDI-Präsident Kempf: Große Koalition soll „mehr Wirtschaft wagen“

bdi praesident kempf grosse koalition soll mehr wirtschaft wagen 310x205 - BDI-Präsident Kempf: Große Koalition soll "mehr Wirtschaft wagen"

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat Union und SPD eindringlich zu einem Politikwechsel aufgerufen. "Ich appelliere an eine mögliche große Koalition, unbedingt mehr Wirtschaft zu wagen als in der vergangenen Legislaturperiode", sagte Kempf der "Funke-Mediengruppe" (Dienstagsausgaben). "Sprudelnde Steuereinnahmen, Wirtschaftswachstum und niedrige Zinsen dürfen nicht zu …

Jetzt lesen »

BDI warnt vor schleichender De-Industrialisierung

bdi warnt vor schleichender de industrialisierung 310x205 - BDI warnt vor schleichender De-Industrialisierung

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, warnt vor einer schleichenden De-Industrialisierung: "Der Industriestandort Deutschland hat ein Update nötig. Teilhabe und Wohlstand entstehen nicht durch bloßes Verwalten und Umverteilen, sondern durch Investitionen, Wachstum und Chancengerechtigkeit", sagte Kempf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwoch) vor den Sondierungsgesprächen für eine …

Jetzt lesen »

Schweizer Immobilienmarkt auf Kurs

Zuerich 310x205 - Schweizer Immobilienmarkt auf Kurs

Nach aktuellen Einschätzungen ist der Schweizer Immobilienmarkt derzeitig stabil und positiv auf Kurs. Die Preise sind konstant bis steigend, eine bevorstehende Blase ist nicht zu befürchten. Allerdings sehen Fachleute drohende Gefahr, wenn weitere regulatorische Verschärfungen verfolgt werden. Niedrige Zinsen halten Wohneigentum attraktiv Der derzeitige Referenzzinssatz für Wohnmieten ist so niedrig …

Jetzt lesen »

Studie: Deutsche begeistern sich zunehmend für Aktien

Börse

Die Deutschen begeistern sich zunehmend für Aktien. Während Anteilsscheine lange als "Zockerpapiere" verschrien waren, ziehen heute 58 Prozent der Deutschen einen künftigen Aktienkauf in Betracht. Wer Freude daran hat, sich mit den eigenen Finanzen auseinanderzusetzen, wagt sich auch eher auf das Börsenparkett. Und die Zahl derjenigen, die Spaß an der …

Jetzt lesen »