Start > News zu Nikos Anastasiadis

News zu Nikos Anastasiadis

Nikos Anastasiadis ist ein zyprischer Politiker. Seit 1997 ist er Vorsitzender der christdemokratisch-konservativen Partei Dimokratikos Synagermos und seit dem 28. Februar 2013 Präsident der Republik Zypern.

Zypern-Gespräche: Anastasiadis mahnt Kompromissbereitschaft an

Mit Blick auf die anstehenden Gespräche zur Wiedervereinigung Zyperns hat der Präsident der Republik Zypern die Regierung in Ankara zu Kompromissbereitschaft aufgerufen: „Es ist das erste Mal, dass die Türkei sich ihrer eigenen Verantwortung stellen muss, und sie wird zeigen müssen, ob ihren öffentlichen Versprechen für eine Lösung des Zypern-Konflikts …

Jetzt lesen »

Zypern: Volksgruppenführer rechnen mit umfassender Einigung noch 2016

Der Präsident der Republik Zypern, Nikos Anastasiadis, und der Präsident der nur von der Türkei als Staat anerkannten Türkischen Republik Nordzypern, Mustafa Akinici, rechnen mit einer umfassenden Einigung in den Friedensgesprächen für die geteilte Insel noch im laufenden Jahr. In den vergangenen Monaten seien entscheidende Fortschritte erzielt worden, hieß es …

Jetzt lesen »

Zyperns Präsident: Entführung von Passagiermaschine kein Terror

Die Entführung einer ägyptischen Passagiermaschine hat nach Einschätzung des zyprischen Präsidenten Nicos Anastasiadis keinen terroristischen Hintergrund: „Das hat nichts mit Terrorismus zu tun“, sagte er am Dienstag. Der Entführer der Maschine hat laut örtlichen Medienberichten persönliche Motive für seine Tat: Die Ex-Frau des Mannes lebe in Zypern. Der Kidnapper hatte …

Jetzt lesen »

Zyperns Präsident: Sanktionen gegen Moskau könnten Rettungsprogramm gefährden

Berlin – Zyperns Staatspräsident Nikos Anastasiadis hat davor gewarnt, dass mögliche Wirtschaftssanktionen gegen Russland das Rettungsprogramm für das Euro-Land gefährden könnten. „Wenn Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt würden, hätte das äußerst negative Auswirkungen auf unser Anpassungsprogramm, das wir mit der Troika vereinbart haben“, sagte Anastasiadis in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ …

Jetzt lesen »

Umfrage: CEO’s sind wieder zuversichtlich für die EU

London – Der Konjunkturoptimismus bei CEOs aus der Europäischen Union ist laut der neuesten Stimmungsumfrage YPO Global Pulse um 4,4 Punkte auf 55,8 Prozent gestiegen – das höchste Niveau seit zwei Jahren. Zum ersten Mal seit Oktober 2009 wies die EU nicht mehr weltweit den tiefsten Wert bei den Konjunkturaussichten …

Jetzt lesen »

FDP-Europapolitiker stützt Zypern-Forderung nach weicheren Auflagen

Berlin/Nikosia – Der FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis hat die Euro-Gruppe scharf dafür kritisiert, dass Zypern keine weicheren Auflagen bei der Umsetzung des Rettungsplanes zugestanden werden. „Der verzweifelte Hilferuf des zypriotischen Präsidenten, der kurzerhand vom Tisch gewischt wurde, hat das Potential, sich zu einem Lackmustest für das Überleben der europäischen Idee zu …

Jetzt lesen »

Zyperns Präsident besteht auf Änderungen am Rettungspaket

Nikosia – Der zyprische Präsident Nikos Anastasiades bleibt bei seiner Forderung nach weniger harten Auflagen für das Zypern-Programm der EU. „Bestimmte Auflagen der Troika würgen unsere Wirtschaft ab. Das stellt die zyprische Gesellschaft vor eine Zerreißprobe“, sagte Anastasiades dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Vergangene Woche hatte ein Brief von Anastasiades bei …

Jetzt lesen »

AfD sieht kein Ende der Forderungen aus Zypern

Berlin – Zu den Forderungen Zyperns nach mehr Geld und weniger Reformen, wie sie in einem Brief des zyprischen Staatspräsidenten Nikos Anastasiades an den Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem zum Ausdruck kommen, erklärte Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland: „Nur ein klarer Schuldenschnitt, sowie die Einführung einer Parallelwährung auf Zypern können …

Jetzt lesen »

Zyprische Regierung zu Gesprächen mit Türkei bereit

Nikosia – In dem festgefahrenen Zypern-Konflikt kommt nach der Wahl der konservativen Regierung der Inselrepublik Bewegung: Das Kabinett von Präsident Nikos Anastasiadis ist bereit zu neuen Verhandlungen mit der Türkei über eine Lösung für die seit 1974 geteilte Insel. „Wir sind für Gespräche, aber wir müssen das richtige Klima schaffen“, …

Jetzt lesen »