Stichwort zu Nominierung

Gauland gegen Spitzenkandidaten der AfD zur Bundestagswahl

Alexander Gauland, stellvertretender Vorsitzender der AfD, hat sich gegen die Nominierung eines eigenen Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2017 ausgesprochen. Er rate seiner Partei, „dass wir über dieses Stöckchen nicht springen sollten“, sagte Gauland dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagsausgabe). Ein Spitzenkandidat sei „nur nötig, wenn er auch als Kanzlerkandidat“ antrete. Die Partei habe viele Gesichter, die sie vorzeigen könne. In der AfD hatte …

Jetzt lesen »

Clinton tritt als offizielle Kandidatin der US-Demokraten gegen Trump an

Hillary Clinton hat ihre Nominierung als Präsidentschaftskandidatin der US-Demokraten offiziell angenommen. Damit tritt die ehemalige Außenministerin gegen den Republikaner Donald Trump an. Sie nehme die Aufgabe Demut, Entschlossenheit und grenzenlosem Vertrauen, sagte die 68-Jährige vor den mehr als 4.500 US-Demokraten auf dem Parteitag in Philadelphia. In ihrer Rede zeigte sie sich optimistisch und warnte vor ihrem Gegner: „Glaubt niemandem, der …

Jetzt lesen »

US-Wahlkampf: Steinmeier warnt vor Trump als US-Präsident

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich besorgt über Donald Trump, den US-Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, geäußert. „Dass ein Präsidentschaftskandidat Trump der gesamten politischen Elite den Kampf ansagt, obwohl er ihr angehört, und gerade dafür Unterstützung gewinnt, beunruhigt mich sehr“, sagte Steinmeier der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag). Sollte Trump tatsächlich gegen Hillary Clinton gewinnen, sehe er „viele Ungewissheiten für das transatlantische Verhältnis“, …

Jetzt lesen »

US-Präsidentschaft: Obama wirbt für Clinton

US-Präsident Barack Obama hat auf dem Parteitag der Demokraten in Philadelphia eindringlich für Hillary Clinton als seine Nachfolgerin geworben. „Ich bitte euch, Hillary Clinton zur nächsten Präsidentin der Vereinigten Staaten zu wählen“, sagte Obama in seiner etwa 45-minütigen Rede. Sie lasse sich von nichts aus der Ruhe bringen, sie behandle jeden mit Respekt und gebe niemals auf. „Das ist die …

Jetzt lesen »

Trump nimmt Nominierung als Präsidentschaftskandidat an

Der Unternehmer Donald Trump hat die Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner angenommen. Nach einem Wahlsieg im November werde er „Recht und Ordnung im Land wiederherstellen“, versprach Trump in seiner Rede vor dem Konvent der Republikaner in Cleveland. Er wolle zudem verstärkt auf Amerikanismus setzen und nicht auf Globalisierung. Der Milliardär versprach unter anderem Steuerentlastungen und die Schaffung zahlreicher Arbeitsplätze im …

Jetzt lesen »

Cruz verweigert Trump Unterstützung

Der Republikaner Ted Cruz hat dem Präsidentschaftskandidaten seiner Partei, Donald Trump, die Unterstützung verweigert. Beim Parteitag in Cleveland gratulierte der in den Vorwahlen unterlegene Senator Trump zwar zu seiner Nominierung, rief jedoch nicht ausdrücklich zur Wahl des Milliardärs auf. Stattdessen forderte Cruz die Republikaner dazu auf, bei der US-Präsidentschaftswahl am 8. November nach ihrem Gewissen zu entscheiden und für den …

Jetzt lesen »

Steinmeier fordert Klarheit in Sachen Brexit

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die Nominierung von Boris Johnson zum britischen Außenminister kommentiert und zugleich Klarheit in Sachen Brexit gefordert. „Die Berufung von Boris Johnson ist in jeder Hinsicht ein klares Signal von Premierministerin May, dass sie das Ergebnis des Referendums ernst nimmt und den Brexit umsetzen will. Dafür nimmt sie den Vorkämpfer der Brexit-Bewegung als Minister in Verantwortung“, …

Jetzt lesen »

Bernie Sanders unterstützt jetzt offiziell Hillary Clinton

Bernie Sanders unterstützt jetzt auch offiziell Hillary Clinton. Das sagte der neben Clinton letzte noch verbliebene Bewerber um eine Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten am Dienstag auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit Clinton. Schon zuvor war klar, dass Sanders keine Chance mehr auf eine Nominierung hatte. Auch hatte Sanders bereits angekündigt, Clinton vermutlich selbst zu wählen, wenn diese gegen den Republikaner Donald Trump …

Jetzt lesen »

Scholz fordert Bundespräsidenten mit schwarz-rot-grünem Rückhalt

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz rät seiner Partei, gemeinsam mit Union und Grünen einen Kandidaten für die Nachfolge Joachim Gaucks zu nominieren. „Es wäre schön, wenn sich die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD auf jemanden verständigen könnten, am liebsten gemeinsam mit den Grünen“, sagte Scholz der „Welt am Sonntag“. Er fügte hinzu: „Für das Amt des Bundespräsidenten sollten …

Jetzt lesen »

Vorwahl der US-Demokraten: Clinton erklärt sich zur Siegerin

Die demokratische US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hat sich zur Siegerin der Vorwahlen erklärt: „Wir haben heute Abend Geschichte geschrieben“, sagte Clinton in New York. „Es ist das erste Mal in der Geschichte unseres Landes, dass eine Frau die Kandidatin einer großen Partei sein wird.“ Die ehemalige US-Außenministerin hatte die Vorwahlen in mehreren Bundesstaaten für sich entschieden und damit die notwendige Schwelle …

Jetzt lesen »

Schäfer-Gümbel sieht in Minderheitsregierung „interessantes Modell“

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Bildung einer Minderheitsregierung nach der Bundestagswahl 2017 für generell möglich erklärt. „Demokratietheoretisch ist eine Minderheitsregierung ein interessantes Modell“, sagte Schäfer-Gümbel im Interview der „Welt“. „Ich denke aber nicht, dass dieses Modell 2017 eine Rolle spielt.“ Er werbe für eine Mehrheit für eine SPD-geführte Bundesregierung. „Wir schließen keine Koalition aus, außer mit Rechtspopulisten.“ Altbundeskanzler …

Jetzt lesen »