Start > News zu Norbert Röttgen (Seite 10)

News zu Norbert Röttgen

Norbert Alois Röttgen ist ein deutscher Politiker.
In der Koalition von Union und SPD unter Angela Merkel von 2005 bis 2009 war Röttgen Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. In der darauf folgenden Koalition von Union und FDP war er vom 28. Oktober 2009 bis zum 22. Mai 2012 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Danach blieb er Abgeordneter des Deutschen Bundestages und erklärte die Außenpolitik zu seinem politischen Schwerpunkt. Seit 2014 ist Röttgen Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses.

Röttgen: Rücktritt von Davutoglu „schlechte Nachricht für Europa“

Röttgen Rücktritt von Davutoglu schlechte Nachricht für Europa 310x205 - Röttgen: Rücktritt von Davutoglu "schlechte Nachricht für Europa"

Nach Einschätzung des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen (CDU), ist der angekündigte Rücktritt des türkischen Ministerpräsidenten und AKP-Chefs Ahmet Davutoglu ein Rückschlag für die Annäherung der Türkei an Europa. Während Davutoglu die Türkei "in allen für Europa wichtigen Fragen" in Richtung Europa bringe, wolle Erdogan das dezidiert nicht, so …

Jetzt lesen »

Röttgen sieht Besuch des US-Präsidenten als „bedeutende Chance“

Röttgen sieht Besuch des US Präsidenten als bedeutende Chance 310x205 - Röttgen sieht Besuch des US-Präsidenten als "bedeutende Chance"

Der Unions-Außenexperte Norbert Röttgen knüpft hohe Erwartungen an den bevorstehenden Besuch von US-Präsident Barack Obama in Hannover. "Wir brauchen einen neuen Schwung in den europäisch-amerikanischen Beziehung im Interesse unserer Bürger", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Vor diesem Hintergrund sei der Besuch Obamas eine "bedeutende Chance", auch wenn …

Jetzt lesen »

Röttgen: Deutschland muss außenpolitisch mehr tun

Röttgen Deutschland muss außenpolitisch mehr tun 310x205 - Röttgen: Deutschland muss außenpolitisch mehr tun

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), sieht Deutschland nach den Terroranschlägen in Brüssel außenpolitisch unter Zugzwang. "Wir müssen uns noch stärker als bisher in internationale Konflikte einschalten und die Ursachen von Gewalt bekämpfen", sagte Röttgen im Interview mit dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). "Was in unserer Nachbarschaft passiert, …

Jetzt lesen »

Ban Ki-moon und Merkel besorgt über „massive Flüchtlingsbewegungen“

Ban Ki moon und Merkel besorgt über massive Flüchtlingsbewegungen 310x205 - Ban Ki-moon und Merkel besorgt über "massive Flüchtlingsbewegungen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und UN-Generalsekretär Ban Ki-moon haben sich besorgt über die "massiven Flüchtlingsbewegungen" gezeigt. "Man kann Menschen in Not nicht den Rücken zukehren", sagte Ban am Dienstag nach einem Gespräch mit Merkel im Bundeskanzleramt. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen lobte zugleich das Engagement der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise: …

Jetzt lesen »

Röttgen: Vorgehen gegen „Zaman“ schwerer Schlag gegen Pressefreiheit

Röttgen Vorgehen gegen Zaman schwerer Schlag gegen Pressefreiheit 310x205 - Röttgen: Vorgehen gegen "Zaman" schwerer Schlag gegen Pressefreiheit

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen, hat das Vorgehen der türkischen Staatsführung gegen die Tageszeitung "Zaman" als schweren Schlag gegen die Pressefreiheit des Landes verurteilt. "Es ist kein Zufall, dass dieser staatliche Angriff auf die Pressefreiheit zu einem Zeitpunkt erfolgt, in dem die EU mit der Türkei …

Jetzt lesen »

Röttgen will Bundestag mit Einwirken Moskaus auf Meinungsbildung befassen

Röttgen will Bundestag mit Einwirken Moskaus auf Meinungsbildung befassen 310x205 - Röttgen will Bundestag mit Einwirken Moskaus auf Meinungsbildung befassen

Nach Ansicht des CDU-Politikers Norbert Röttgen sollte sich der Bundestag mit dem Einwirken Russlands auf die Meinungsbildung in Deutschland befassen. "Wir beobachten, dass Russland versucht, systematisch, vernetzt und mit beträchtlichen Ressourcen Einfluss auf die öffentliche Meinung in Deutschland zu nehmen", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). …

Jetzt lesen »

Röttgen dämpft Erwartungen an EU-Türkei-Gipfel

Röttgen dämpft Erwartungen an EU Türkei Gipfel 310x205 - Röttgen dämpft Erwartungen an EU-Türkei-Gipfel

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), sieht die Chancen eines Durchbruchs auf dem EU-Türkei-Gipfel zur Flüchtlingskrise am 7. März skeptisch. Der Gipfel werde "mit Erwartungen überfrachtet", schreibt Röttgen in einem Gastbeitrag für "Tagesspiegel Causa", das Online-Debattenmagazin des "Tagesspiegels". "Subjektiv ist die Flüchtlingsbewegung über die Türkei nach …

Jetzt lesen »

Röttgen warnt eindringlich vor Trump

Röttgen warnt eindringlich vor Trump 310x205 - Röttgen warnt eindringlich vor Trump

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Norbert Röttgen (CDU), hat eindringlich vor Donald Trump als möglichem US-Präsidentschaftskandidaten gewarnt. "Es wird Zeit, dass wir unsere europäische Brille ablegen, nach der Trump schon in der Republikanischen Partei nie eine Chance haben könnte", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagsausgabe). "Seit gestern ist …

Jetzt lesen »

Röttgen hält Schutzzonen in Syrien für nicht durchsetzbar

Röttgen hält Schutzzonen in Syrien für nicht durchsetzbar 310x205 - Röttgen hält Schutzzonen in Syrien für nicht durchsetzbar

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hält Flugverbotszonen im Norden Syriens zum Schutz von Zivilisten im Moment für "nicht realisierbar". In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte Röttgen, diese Schutzzonen seien "wünschenswert", aber angesichts zunehmender Gewalt in dieser Region gegenwärtig nicht durchsetzbar. Zugleich schloss der Außenexperte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aus, …

Jetzt lesen »

Röttgen sieht Nato-Einsatz gegen Schlepper skeptisch

dts_image_3715_kakirkanpt_2171_701_526.jpg

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat sich ablehnend zu dem Vorschlag der Bundesregierung geäußert, die Nato in den Kampf gegen Schlepper in der Flüchtlingskrise einzubinden. "Das Flüchtlingsthema ist eine Aufgabe, die Europa mit seinen Institutionen und Instrumenten lösen kann und muss", sagte Röttgen der "Welt". …

Jetzt lesen »

Röttgen übt scharfe Kritik an russischen Luftangriffen in Syrien

dts_image_3710_rkaegestgq_2171_701_526.jpg

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat scharfe Kritik an den russischen Luftangriffen in Syrien geübt. "Hinter den Angriffen auf Aleppo steckt ein menschenverachtendes Verhalten von Russlands Präsident Wladimir Putin, Syriens Machthaber Baschar al-Assad und von Hisbollah-Milizen, die vom Iran gestützt werden", sagte Röttgen den Zeitungen …

Jetzt lesen »