Start > News zu Norbert Röttgen (Seite 10)

News zu Norbert Röttgen

Norbert Alois Röttgen ist ein deutscher Politiker.
In der Koalition von Union und SPD unter Angela Merkel von 2005 bis 2009 war Röttgen Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. In der darauf folgenden Koalition von Union und FDP war er vom 28. Oktober 2009 bis zum 22. Mai 2012 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Danach blieb er Abgeordneter des Deutschen Bundestages und erklärte die Außenpolitik zu seinem politischen Schwerpunkt. Seit 2014 ist Röttgen Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses.

Röttgen: Trump ist völlig ungeeignet

Röttgen Trump ist völlig ungeeignet 310x205 - Röttgen: Trump ist völlig ungeeignet

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), befürchtet schlimme Folgen, falls die Amerikaner Donald Trump zum US-Präsidenten wählen sollten. "Er hat sich als völlig ungeeignet dafür gezeigt, das mächtigste und wichtigste politische Amt der Welt auszuüben", sagte Röttgen dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe). "Ich möchte mir gar nicht …

Jetzt lesen »

Seehofer warnt vor überzogener Kritik aus Deutschland an Trump

Seehofer warnt vor überzogener Kritik aus Deutschland an Trump 310x205 - Seehofer warnt vor überzogener Kritik aus Deutschland an Trump

Zwei Tage vor der US-Präsidentschaftswahl hat der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer vor überzogener Kritik aus Deutschland an Donald Trump gewarnt. "Wenn das amerikanische Volk sich in einer demokratischen Abstimmung für eine Person entscheidet, haben das Demokraten in Deutschland und Bayern zu akzeptieren", sagte Seehofer der "Bild am Sonntag". "Wir dürfen uns …

Jetzt lesen »

Röttgen: Regierung missachtet Sicherheitsinteressen von Staaten in Osteuropa

Röttgen Regierung missachtet Sicherheitsinteressen von Staaten in Osteuropa 310x205 - Röttgen: Regierung missachtet Sicherheitsinteressen von Staaten in Osteuropa

Der geplante Ausbau der Gasleitung zwischen Russland und Deutschland durch die Ostsee, Nord Stream 2, gerät immer stärker in die Kritik: Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, der CDU-Politiker Norbert Röttgen, warf der Bundesregierung vor, die Sicherheitsinteressen osteuropäischer Staaten zu missachten. "Die Sprachregelung der Bundesregierung, Nord Stream 2 habe …

Jetzt lesen »

Syrien-Konflikt: Röttgen für Sanktionen gegen Russland

Syrien Konflikt Röttgen für Sanktionen gegen Russland 310x205 - Syrien-Konflikt: Röttgen für Sanktionen gegen Russland

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat sich für neue Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. Grund sei die Mitverantwortung Moskaus für schwere Kriegsverbrechen in Syrien. "Eine Folgen- und Sanktionslosigkeit schwerster Kriegsverbrechen wäre ein Skandal", sagte Röttgen der "Süddeutschen Zeitung". "Das Mindeste, was Europa aufbringen muss, ist eine klare Sprache, die ein Kriegsverbrechen ein …

Jetzt lesen »

Röttgen bringt Sanktionen gegen Moskau ins Spiel

Röttgen bringt Sanktionen gegen Moskau ins Spiel 310x205 - Röttgen bringt Sanktionen gegen Moskau ins Spiel

Angesichts schwerer Kriegsverbrechen in Syrien hat der CDU-Politiker Norbert Röttgen Sanktionen gegen Moskau ins Spiel gebracht. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagausgabe), die Mitverantwortung Russlands für schwerste Kriegsverbrechen sei unstrittig. Deshalb dürfe das nicht ohne Konsequenzen bleiben. "Eine Folgen- und Sanktionslosigkeit schwerster Kriegsverbrechen wäre …

Jetzt lesen »

Röttgen kritisiert Türkei für „Angriff auf Pressefreiheit“

Röttgen kritisiert Türkei für Angriff auf Pressefreiheit 310x205 - Röttgen kritisiert Türkei für "Angriff auf Pressefreiheit"

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat die angebliche Konfiszierung von Interview-Material der "Deutschen Welle" durch das türkische Sportministerium scharf kritisiert. "Die grundlose Beschlagnahme von Pressematerial durch das türkische Ministerium ist rechtswidrig und ein nicht hinnehmbarer Angriff auf die Pressefreiheit", sagte Röttgen der "Bild" (Donnerstag). "Das …

Jetzt lesen »

Brexit-Verhandlungen: Binnenmarkt nur gegen Freizügigkeit

Brexit Verhandlungen Binnenmarkt nur gegen Freizügigkeit 310x205 - Brexit-Verhandlungen: Binnenmarkt nur gegen Freizügigkeit

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker soll in seiner Rede zur Lage der Europäischen Union am 14. September in Straßburg Grenzen für die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU benennen. Zentraler Punkt dabei ist, dass die vier Grundfreiheiten – für den Personen-, Waren-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehr - nicht verhandelbar seien. Den …

Jetzt lesen »

Röttgen: Kampf gegen IS nicht mit Bundeswehr-Abzug aus Incirlik beschädigen

Röttgen Kampf gegen IS nicht mit Bundeswehr Abzug aus Incirlik beschädigen 310x205 - Röttgen: Kampf gegen IS nicht mit Bundeswehr-Abzug aus Incirlik beschädigen

Nach den Drohungen mit einem Abzug deutscher Soldaten aus der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Norbert Röttgen (CDU), davor gewarnt, den Kampf gegen die Terrormiliz IS zu beschädigen: "Die Weigerung der Türkei, deutschen Abgeordneten den Zugang zu dem Stützpunkt Incirlik zu gestatten, ist inakzeptabel …

Jetzt lesen »

Röttgen: NATO muss Russland Beschlüsse erklären

Röttgen NATO muss Russland Beschlüsse erklären 310x205 - Röttgen: NATO muss Russland Beschlüsse erklären

CDU-Außenexperte Norbert Röttgen hat mehr Dialog zwischen der NATO und Russland angemahnt. "Die Nato sollte die Gelegenheit nutzen, die in Warschau gefassten Beschlüsse der russischen Seite unmittelbar zu präsentieren und zu erklären", sagte er den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Die Stationierung von viertausend Soldaten in Osteuropa sei eine "sehr gemäßigte …

Jetzt lesen »

Röttgen: Deutschland hat klare Führungsrolle in der EU

Röttgen Deutschland hat klare Führungsrolle in der EU 310x205 - Röttgen: Deutschland hat klare Führungsrolle in der EU

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, Norbert Röttgen, CDU, schreibt Deutschland eine besondere Verantwortung in der Europäischen Union zu: "Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir eine klare Führungsrolle in der EU haben. Unser Interesse ist es, dafür zu sorgen, dass Europa funktioniert", sagte Röttgen im Interview mit …

Jetzt lesen »

Röttgen begrüßt Verlängerung von Russland-Sanktionen

Röttgen begrüßt Verlängerung von Russland Sanktionen 310x205 - Röttgen begrüßt Verlängerung von Russland-Sanktionen

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat die anstehende Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland begrüßt. "Das ist das einzige Handlungsinstrument, mit dem der Westen ausdrücken kann, dass die weiter praktizierte Verletzung grundlegender Völkerrechtsbestimmungen nicht akzeptiert wird", sagte er der Berliner Zeitung (Donnerstag-Ausgabe). Wer darauf verzichte, könne …

Jetzt lesen »