Start > News zu North Dakota

News zu North Dakota

North Dakota ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten, der im Norden der USA, an der kanadischen Grenze, liegt. North Dakota ist 183.112 km² groß und hat rund 640.000 Einwohner. Die Hauptstadt ist Bismarck. Das Klima ist kühl-gemäßigt.
North Dakota wurde nach der Teilung des Dakota-Territoriums 1889 als 39. Staat in die Union aufgenommen. North Dakota hat die Beinamen „Peace Garden State“, benannt nach dem Internationalen Friedensgarten an der Grenze zu Kanada bei Dunseith, sowie „Sioux State“ – Sioux-Staat. Der Name Dakota leitet sich von der indianischen Ethnie der Dakota ab, die vor der Unterwerfung durch die Amerikaner in diesem Gebiet lebte.

US-Wahl: Clinton gewinnt New York – Trump in Florida und Ohio vorn

Bei der US-Präsidentschaftswahl hat die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, den Bundesstaat New York für sich gewonnen. Das meldete der US-Nachrichtensender CNN auf Basis von Nachwahlbefragungen. Für den Bundesstaat Texas, der traditionell republikanisch wählt, sah sich der Sender nach Schließen der Wahllokale noch nicht in der Lage, eine Prognose abzugeben. …

Jetzt lesen »

CNN: Clinton hat genug Stimmen für Spitzenkandidatur

Hillary Clinton hat offenbar genug Delegiertenstimmen, um Präsidentschaftskandidatin der Demokraten zu werden. Clinton habe bisher 1.812 Delegierte und 572 Superdelegierte für sich gewinnen können, berichtet der Sender CNN unter Berufung auf eine eigene Zählung. Damit habe sie insgesamt 2.384 Stimmen – eine mehr als für die Nominierung benötigt. Die Superdelegierten …

Jetzt lesen »

Schieferöl-Boom in USA ordnet weltweiten Energiemarkt neu

Washington – Williston in North Dakota – das Herz eines der größten Ölbooms in der Geschichte der USA. Aus dem einst ruhigen Städtchen auf dem Land wird gerade das Houston von Amerikas Mittlerem Westen. 2008 wurde hier erstmals das umstrittene „Fracking“ eingesetzt, um die im Boden schlummernden Schätze nach oben …

Jetzt lesen »

US-Präsidentschaftswahlen weiterhin offen

Washington – Nach Auswertung von Nachwahlbefragungen und ersten Hochrechnungen liegen bei den US-Präsidentschaftswahlen Amtsinhaber Barack Obama und Herausforderer Mitt Romney weiterhin fast gleichauf. Obama gewinnt voraussichtlich die Bundesstaaten Connecticut, Delaware, Hawaii, Illinois, Kalifornien, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, New Hampshire, New Jersey, New York, Pennsylvania, Rhode Island, Vermont, Washington (Bundesstaat), …

Jetzt lesen »

Romney gewinnt wichtige Vorwahl in Ohio

Washington – Der Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, hat auch die besonders wichtige republikanische Vorwahl im US-Bundesstaat Ohio gewonnen. TV-Berichten zufolge landete sein Hauptrivale, der erzkonservative Ex-Senator Rick Santorum, nur knapp dahinter. Damit siegte Romney am sogenannten „Super Tuesday“ in mindestens fünf Bundesstaaten. Zuvor konnte er schon die meisten Stimmen …

Jetzt lesen »

US-Republikaner: Romney geht als Favorit in entscheidende Vorwahlen

Washington – Mitt Romney geht als Favorit in die entscheidenden Vorwahlen der US-Republikaner, die beim sogenannten „Super Tuesday“ in zehn Bundesstaaten den Herausforderer von US-Präsident Barack Obama bestimmen wollen. Der Multimillionär Romney hatte in den bisherigen Vorwahlen die meisten Siege verbuchen können. Dennoch gilt ein Sieg des ehemaligen Gouverneurs von …

Jetzt lesen »