Stichwort zu Notenbank Fed

Trendwende in Sicht, Kommentar zu Edelmetallen von Dieter Kuckelkorn

Gold Bullion

Frankfurt – Das hatte praktisch kein Analyst auf dem Radarschirm: Bei den Edelmetallen ist seit dem Jahresbeginn eine bemerkenswerte Erholung am Werk, die sich seit Anfang Februar noch einmal deutlich beschleunigt hat. Im laufenden Jahr hat sich Gold nun schon um 10% verteuert und Silber sogar um 12%, während die meisten Experten bestenfalls eine Seitwärtsbewegung oder eine Fortsetzung der kräftigen …

Jetzt lesen »

Schweizer Börse reagiert positiv auf moderate Straffung der US-Geldpolitik

Börse in Zürich

Zürich – Von der US-Notenbank Fed wird ab Januar 2014 das Ankaufprogramm für Staatsanleihen und Immobilienpapiere um 10 Milliarden Dollar auf 75 Milliarden Dollar pro Monat gesenkt. Dieses so genannte Tapering fällt geringer aus als vorher befürchtet. Durch diese eher moderate Straffung hat gerade die Schweizer Börse an Fahrt aufgenommen. Experten sprechen von einem positiven Signal und sind sich einig, …

Jetzt lesen »

Südeuropäische Regierungen fordern Anleihenkäufe durch die EZB

Berlin – Krisengebeutelte Länder in Südeuropa dringen auf eine weitere Lockerung der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Regierungspolitiker aus diesen Ländern fordern nach Informationen der „Welt“ Staatsanleihenkäufe nach US-amerikanischem oder japanischem Vorbild, die noch deutlich über das in Deutschland bereits scharf kritisierte OMT-Programm hinausgehen würden. Die drastischen Maßnahmen sollen einerseits die Konjunktur ankurbeln, andererseits aber auch die Bilanzen angeschlagener Banken …

Jetzt lesen »

Dekabank sieht keine Blase an den Märkten

Frankfurt/Main – Die Rekordhochs am deutschen und US-Aktienmarkt machen der Dekabank keine Sorgen. „Wir sind weiterhin moderat positiv für die Aktienmärkte gestimmt“, sagte Frank Hagenstein, Chefanlagestratege der Deka, in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Dabei räumt er allerdings ein, dass es „letztlich die Notenbanken sind, die die Kurse treiben“. Hagenstein spricht von einer „liquiditätsinduzierten“ Hausse. „Die Zinsen und die …

Jetzt lesen »

IWF-Vize will weiteres Hilfspaket für Irland

Washington/Dublin – David Lipton, der stellvertretende geschäftsführende Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), hat im Gespräch mit der „Welt“ für ein weiteres Hilfspaket für Irland plädiert. „Irland hat alles getan, um die Wirtschaft wieder zu stabilisieren, aber die Volkswirtschaft bleibt geschwächt. In dieser Situation sollte die Troika Irland mit vorsorglichen Maßnahmen zur Seite stehen“, sagte Lipton. Ende Dezember läuft das derzeitige …

Jetzt lesen »

Goldpreis legt im Wochenvergleich zu

London – Der Goldpreis hat im Wochenvergleich um 2,7 Prozent auf 1.351,90 US-Dollar pro Feinunze am Freitagabend deutscher Zeit zugelegt. Damit ist Gold so teuer wie seit einem Monat nicht mehr. Die Aussichten wurden in der zurückliegenden Woche allerdings mal wieder sehr unterschiedlich bewertet. Der Fondsmanager und Mineninvestor Markus Bachmann von Craton Capital sagte der „Wirtschaftswoche“, die Beziehung zwischen den …

Jetzt lesen »

Rückendeckung für US-Notenbank Fed

Berlin – Der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, hat die überraschende Entscheidung der US-Notenbank Fed, weiter ungebremst Billiggeld zu drucken, begrüßt. Die Entscheidung sei laut Horn richtig. „Die amerikanische Konjunktur muss sich erst festigen, bevor ein langsamer Ausstieg aus der sehr expansiven Geldpolitik gewählt wird“, sagte Horn „Handelsblatt-Online“. Inflationsgefahren seien in den USA derzeit nicht …

Jetzt lesen »

Massiver Geldabfluss aus Schwellenländern

Berlin – Schon vor Monaten wurden Befürchtungen laut, dass Investoren ihr Kapital aus den Schwellenländern abziehen könnten. Bang wurden dabei auch die Reaktionen der US-Notenbank FED beobachtet. Ein Stopp der FED Gelder würde die Börse erschüttern. Auch für den Euro wären die Folgen nicht unwesentlich. Je weniger Dollar sich im Verkehr befinden, desto schwächer zeigt sich der Euro. Zuversichtlich äußerte …

Jetzt lesen »

Carsten Steevens: Kommentar zur geldpolitischen Orientierung des neuen britischen Notenbankchefs Mark Carney

Frankfurt – Welche Erwartungen sind nicht mit Mark Carney verknüpft worden, seit der Kanadier im vorigen Herbst als erster Ausländer an die Spitze der fast 320 Jahre alten Bank of England berufen wurde? Nach der ersten Pressekonferenz des neuen britischen Notenbankchefs macht sich nun Ernüchterung breit. Die Reaktionen am Londoner Aktienmarkt deuten an, dass die gegenwärtige Aufregung um die „Forward …

Jetzt lesen »

Goldpreis weiter im Fallen

Berlin – Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis um rund 30 Prozent gesunken. Schuld daran sind die äußerst positiven Konjunkturdaten aus den USA. Läuft die Wirtschaft, steigen durch die erhöhte Nachfrage die Ölpreise. Wurde Gold bislang als Inflationsschutz gebraucht, hat es nach dem Wachstum der Wirtschaft in dieser Funktion ausgedient. Der Goldpreis fällt. Kostete am ersten Augusttag ein Barrel …

Jetzt lesen »

Streit um Veröffentlichung der EZB-Sitzungsprotokolle

Berlin – Dass die Europäische Zentralbank (EZB) bald dem Vorbild von US-Notenbank Fed und der Bank von England folgen und ebenfalls die Sitzungsprotokolle veröffentlichen könnte, stößt bei Experten auf ein geteiltes Echo. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, gebe es Streit um die Veröffentlichung. Transparenz sei sicherlich ein hohes Gut und könne das Vertrauen in Institutionen stärken. „Allerdings muss man bedenken, dass …

Jetzt lesen »