Start > News zu Notenbanken

News zu Notenbanken

Österreichs Notenbankchef will grundlegenden EZB-Kurswechsel

Der österreichische Notenbankchef Robert Holzmann fordert einen grundlegenden Kurswechsel der Europäischen Zentralbank (EZB). "Ich plädiere dafür, zu überprüfen, ob das bisherige Paradigma der EZB noch richtig ist", sagte Holzmann dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). In den vergangenen zehn bis 15 Jahren habe die sogenannte neo-keynesianische Sicht die Geldpolitik beherrscht. Auch Notenbanker, die …

Jetzt lesen »

UBS-Verwaltungsratspräsident rechnet mit EZB-Politik ab

UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber hat die Politik der EZB und ihres Präsidenten Mario Draghi scharf kritisiert. "Diesen Schritt der EZB fand ich voreilig und nicht angemessen. Diese Entscheidung, die Geldpolitik auf Jahre hinaus so festzulegen, hätte man vielleicht besser der Nachfolgerin Christine Lagarde überlassen. Ihre Hände sind nun erst mal gebunden", …

Jetzt lesen »

US-Vermögensverwalter sieht Wachstumspotenzial für Private Equity

Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock sieht enormes Wachstumspotenzial für Private Equity, also Kapital für Firmenbeteiligungen oder -übernahmen abseits der Aktienbörsen. Das ergab eine Untersuchung des US-Vermögensverwalters, über die das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet. Diese alternativen Anlagen könnten der Untersuchung zufolge in den kommenden Jahren in völlig neue Dimensionen anwachsen. So sei ein …

Jetzt lesen »

Ökonomen warnen vor Politisierung der EZB

Oekonomen warnen vor Politisierung der EZB 310x205 - Ökonomen warnen vor Politisierung der EZB

Nach der Berufung der früheren französischen Finanzministerin Christine Lagarde zur EZB-Chefin warnen deutsche Ökonomen vor einem wachsenden politischen Einfluss auf die Notenbanken. "Die Gefahr einer Politisierung der Geldpolitik ist eindeutig gegeben", sagte Clemens Fuest, Chef des Münchner Ifo-Instituts, dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die konstant niedrige Inflation erwecke bei …

Jetzt lesen »

US-Handelsstreit: IWF-Chefvolkswirtin fürchtet erhebliche Folgen

US Handelsstreit IWF Chefvolkswirtin fuerchtet erhebliche Folgen 310x205 - US-Handelsstreit: IWF-Chefvolkswirtin fürchtet erhebliche Folgen

Die Chefvolkswirtin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Gita Gopinath, fürchtet erhebliche Folgen, falls der Handelskonflikt zwischen den USA und China auf andere Teile der Welt und die Autoindustrie übergreifen sollte. "In den meisten unserer Simulationen kommen wir zu dem Ergebnis, dass eine Eskalation des Handelskonflikts, der die Autoindustrie einschließt, erhebliche Auswirkungen …

Jetzt lesen »

EZB-Ratsmitglied Nowotny fordert flexibleres Inflationsziel

EZB Ratsmitglied Nowotny fordert flexibleres Inflationsziel 310x205 - EZB-Ratsmitglied Nowotny fordert flexibleres Inflationsziel

Der österreichische Notenbankchef Ewald Nowotny plädiert für ein breiteres Inflationsziel der Europäischen Zentralbank (EZB). "Ich persönlich glaube, dass es vernünftig wäre, etwas mehr Flexibilität zu haben, wie es etwa die israelische oder die tschechische Notenbanken gemacht haben", sagte Nowotny. Er sei dafür, das Zwei-Prozent-Ziel zu erhalten, "aber mit einem Korridor …

Jetzt lesen »

EZB bringt neue 100- und 200-Euronoten in Umlauf

EZB bringt neue 100 und 200 Euronoten in Umlauf 1559096012 310x205 - EZB bringt neue 100- und 200-Euronoten in Umlauf

Kräftigere Farben und ein Sicherheitsupdate: Ab Dienstag werden in allen 19 Mitgliedstaaten des Euroraums die neuen 100- und 200-Euroscheine ausgegeben. Zunächst werden die neuen Noten parallel zu den alten in Umlauf sein. Dann wollen Europäische Zentralbank (EZB) und nationale Notenbanken die alten Scheine Schritt für Schritt aus dem Verkehr ziehen. …

Jetzt lesen »

Ökonomen warnen vor Aufweichung der Unabhängigkeit der Notenbanken

Oekonomen warnen vor Aufweichung der Unabhaengigkeit der Notenbanken 310x205 - Ökonomen warnen vor Aufweichung der Unabhängigkeit der Notenbanken

Führende Ökonomen warnen vor einer zunehmenden Aufweichung der Unabhängigkeit der Notenbanken. "Viele Politiker missbrauchen ihre Zentralbanken als Sündenbock für die eigenen wirtschaftspolitischen Fehler", sagte Marcel Fratzscher, Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), der "Welt am Sonntag". Dies geschehe inzwischen auch in Europa, nicht nur durch die Versuche der italienischen …

Jetzt lesen »

Scholz will Schuldenerleichterungen für Griechenland verschieben

Scholz will Schuldenerleichterungen fuer Griechenland verschieben 310x205 - Scholz will Schuldenerleichterungen für Griechenland verschieben

Die Euro-Finanzminister werden bei ihrem Treffen in Brüssel am Montag die zugesagten Schuldenerleichterungen von fast einer Milliarden Euro für Griechenland voraussichtlich doch noch nicht freigeben. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will für eine Verschiebung werben, berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) unter Berufung auf einen internen Vermerk des Bundesfinanzministeriums. "Die Eurogruppe sollte ihre …

Jetzt lesen »

IWF-Chefin fordert mehr Investitionen von Deutschland

IWF Chefin fordert mehr Investitionen von Deutschland 310x205 - IWF-Chefin fordert mehr Investitionen von Deutschland

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat die Bundesregierung aufgefordert, im Fall eines Konjunkturabschwungs mit höheren Staatsausgaben gegenzusteuern. "Der deutsche Staat könnte mit mehr Geld einige sinnvolle Dinge anstellen, zum Beispiel in die Modernisierung der öffentlichen Infrastruktur investieren oder die Kinderbetreuung ausbauen. Das wären Projekte, die die Wachstumskräfte stärken …

Jetzt lesen »

Merkel drängt auf Reformen der internationalen Institutionen

Merkel draengt auf Reformen der internationalen Institutionen 310x205 - Merkel drängt auf Reformen der internationalen Institutionen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) drängt auf Reformen der internationalen Institutionen. Diese dauerten oft zu lange, sagte sie am Mittwochnachmittag beim 49. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos. Auch die Zusammensetzung dieser Organisationen entspreche oft nicht mehr den realen Kräfteverhältnissen auf der Welt. Die Kanzlerin fügte allerdings hinzu, dass man bei …

Jetzt lesen »