Start > News zu NTT

News zu NTT

Das Unternehmen K.K. NTT DoCoMo, gelistet im Nikkei 225, ist mit über 53 Millionen Kunden der größte Mobilfunkanbieter in Japan und Tochtergesellschaft der NTT. Hauptsitz ist Tokio.
Das Unternehmen wurde 1992 gegründet, ging ab 1993 mit analogen mobilen Sprachdiensten an den Markt, wird seit 1998 an der Börse in Tokio gehandelt und hat 2001 mit FOMA seinen mit UMTS vergleichbaren 3G Dienst gestartet. NTT DoCoMo ist mit über 15 Millionen Kunden einer der größten Anbieter von mobilen Diensten der dritten Generation. Unter anderem entwickelte das Unternehmen durchsichtige Touchscreens, welche die Steuerung von Smartphones sowohl über die Vorder- als auch über die Rückseite gestatten. Des Weiteren bietet NTT DoCoMo eine App für Smartphones, die während eines Telefonats zweier Personen zwischen der japanischen und englischen Sprache Simultanübersetzungen liefert.Seinen 4G Dienst hat NTT DOCOMO mit LTE im Dezember 2010 in Japan und weltweit gestartet.
NTT DoCoMo hat unter anderem Handheld-PCs mit dem Windows-CE-Betriebssystem gefertigt. Diese verfügen über eingebaute FOMA-Module und diverse andere High-Tech-Features. Dazu zählen zum Beispiel der sigmarion II oder der sigmarion III.

Hauchdünne Lautsprecher: Technik-Träume aus Tokio

Fernseher, soweit das Auge reicht – und das immer schärfer. Auf der Elektronikmesse Ceatec in Chiba bei Tokio setzen die Hersteller ganz auf 4K, also die vierfache HD-Auflösung. Und während sich viele Haushalte gerade erst normale HD-Geräte angeschafft haben, will der öffentlich-rechtliche Sender NHK sogar achtfach HD anbieten und damit …

Jetzt lesen »