Start > News zu Obdachlose

News zu Obdachlose

BKA: Acht getötete Obdachlose durch Rechtsextremisten seit 1990

Das Bundeskriminalamt (BKA) zählt acht Obdachlose zu den Todesopfern rechtsextremistisch motivierter Gewalt seit 1990. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) berichten. Zudem registrierte die Polizei in den vergangenen Jahren eine deutliche Zunahme bei Vergewaltigungen und sexueller Nötigung gegen …

Jetzt lesen »

Polen will polnischstämmigen Obdachlosen in Berlin helfen

Polen will polnischstämmigen Obdachlosen in Berlin helfen. Ab Juli sollen sich Sozialarbeiter der polnischen Stiftung „Barka“ in der deutschen Hauptstadt um Obdachlose kümmern und sie möglichst zur Rückkehr nach Polen bewegen, berichtet das RBB-Inforadio. Der polnische Senat habe die Gelder für die Betreuung polnischer Obdachloser in Berlin freigegeben, bestätigte Botschaftssprecher …

Jetzt lesen »

Berliner Stadtmission: Bei Kälte verstärkt auf Obdachlose achten

Die Berliner Stadtmission hat angesichts der kalten Temperaturen dazu aufgerufen, verstärkt auf Obdachlose zu achten. Es sei nicht die beste Hilfe, gleich den Kältebus zu rufen, sagte die Leiterin der Wohnungshilfe der Stadtmission, Karen Holzinger, im „Inforadio“ vom RBB. „Wenn wir da fast 100 Anrufe annehmen, kann man sich denken, …

Jetzt lesen »

Wohnungslosenhilfe beklagt zunehmende Gewalt gegen Obdachlose

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) beklagt zunehmende Gewalt gegen Obdachlose und macht dafür nicht zuletzt Rechtsextremisten verantwortlich. Das berichtet die „Frankfurter Rundschau“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Zahlen der BAGW. Seit 1989 seien demnach 502 obdachlose Frauen und Männer durch Gewalt ums Leben gekommen. Allein 2016 seien es 17 gewesen. Unter den …

Jetzt lesen »

Patientenbeauftragter kritisiert laxen Umgang von Altenheimen mit Krätze

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), hat den Umgang vieler Altenheime mit Krätze-Erkrankungen in ihren Einrichtungen kritisiert. „Ausbrüche von Skabies sind inzwischen gut behandelbar“, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin Focus. Dies gelte aber nur, wenn sie früh erkannt werden. „Bisher gab es hier keine Meldepflicht, sodass die …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Meldepflicht für Krätze in Altenheimen

Die Bundesregierung will eine Meldepflicht für Ausbrüche von Krätze in Altenheimen einführen. Wie „Bild“ (Montag) unter Berufung eines Gesetzentwurfes der Bundesregierung berichtet, soll damit die zunehmende Ausbreitung der Krankheit eingedämmt werden. Ausbrüche der Krätze seien „ein wachsendes Problem insbesondere in Einrichtungen der Altenpflege“, heißt es laut „Bild“ in einem Gesetzentwurf …

Jetzt lesen »

Leipziger OB: Deutschland hat in Flüchtlingskrise Chance vertan

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bedauert, dass die Flüchtlingskrise Deutschland nicht flexibler gemacht hat: „Wir hatten eine Chance, aber ich fürchte, wir haben sie vertan“, sagte Jung in der Wochenzeitung „Die Zeit“. Der Verwaltungschef kritisiert, dass durch Rechtsvorschriften, die schnelle, pragmatische Reaktionen auf kommunaler Ebene weiterhin unmöglich sei. Beispielsweise …

Jetzt lesen »

Regierung will "Konto für Jedermann" ab Mitte 2016 vorschreiben

Die deutsche Kreditwirtschaft soll nach Plänen der Bundesregierung spätestens ab Mitte 2016 jedem Bürger, der sich rechtmäßig in der EU aufhält, ein Bankkonto bereitstellen müssen. Der Gesetzentwurf zum „Konto für Jedermann“ soll bereits am Mittwoch vom Kabinett beschlossen und spätestens zum 1. Juni 2016 in Kraft treten, erfuhr die „Rheinische …

Jetzt lesen »

NRW-Innenminister fürchtet obdachlose Flüchtlinge in Deutschland

dts_image_9931_tkpmcntrmg_2171_445_334

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat angesichts der angespannten Unterbringungssituation davor gewarnt, ankommende Flüchtlinge der Obdachlosigkeit zu überlassen. Der SPD-Politiker erklärte im Interview mit der „Welt“, es sei mittlerweile „am allerwichtigsten, die Obdachlosigkeit von Flüchtlingen zu verhindern“. In der Zusammenarbeit mit den Kommunen gehe es darum, „dass die Menschen …

Jetzt lesen »