Start > News zu OECD

News zu OECD

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist eine Internationale Organisation mit 34 Mitgliedstaaten, die sich der Demokratie und Marktwirtschaft verpflichtet fühlen. Die meisten OECD-Mitglieder gehören zu den Ländern mit hohem Pro-Kopf-Einkommen und gelten als entwickelte Länder. Sitz der Organisation und ihrer Vorgängerorganisation OEEC ist seit 1949 Schloss La Muette in Paris.

BDI: Regierung muss sich verschärftem Steuerwettbewerb stellen

Nachdem die umstrittene Steuerreform der Republikaner den US-Senat passiert hat, hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) die Bundesregierung aufgefordert, sich dem verschärften Steuerwettbewerb zu stellen. “Die USA machen ernst mit der Verschärfung des internationalen Steuerwettbewerbs”, sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Mittwoch. “Der US-Körperschaftsteuersatz wird mit 21 Prozent künftig deutlich …

Jetzt lesen »

Ex-Regierungsberater Rürup fordert Mindestrente

Der frühere Regierungsberater Bert Rürup hat einen besseren Schutz von Geringverdienern vor Altersarmut gefordert. “Wir brauchen für langjährig Beschäftigte eine Mindestrente oberhalb der Grundsicherung. Denn wer sich in der Zeit seines Erwerbslebens erfolgreich bemüht hat, nicht auf die staatlich Fürsorge angewiesen zu sein, sollte auch im Alter nicht zum Sozialamt …

Jetzt lesen »

GEW will von neuer Regierung Milliarden-Investitionen in Bildung

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert von der neuen Bundesregierung zusätzliche Milliarden-Investitionen in Bildung. “Ohne Investitionen gibt es einen bildungspolitischen Zusammenbruch”, sagte die Gewerkschaftsvorsitzende Marlis Tepe dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Montag). Die meisten EU-Länder investierten weitaus mehr in Universitäten, Schulen und Kitas. Hierzulande seien es 4,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, der …

Jetzt lesen »

Entspannungssignale im US-deutschen Handelsstreit

Im Streit über Handelsüberschüsse gibt es offenbar eine Annäherung zwischen Washington und Berlin. Im November soll eine OECD-Ministerkonferenz stattfinden, auf der beide Länder über den Handelsüberschuss deutscher Stahlfirmen in den USA sowie über die von China verursachte Stahlschwemme beraten wollen, berichtet der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe. Das Treffen, welches …

Jetzt lesen »

OECD warnt EU vor Scheitern des Steuerabkommens BEPS

Die Industrieländerorganisation OECD hat die EU vor einem Scheitern des globalen Steuerabkommens BEPS gewarnt: Sollte die Europäische Kommission weiter an ihren Plänen festhalten, die bei BEPS vereinbarten Länderberichte zu veröffentlichen, könnten Staaten aus dem Abkommen aussteigen. “Eine Veröffentlichung der Länderberichte zum jetzigen Zeitpunkt riskiert, den Prozess zurückwerfen”, sagte OECD-Steuerexperte Achim …

Jetzt lesen »

Ifo-Chef besorgt über hohe Zahl von Zombie-Unternehmen in Europa

Der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat sich besorgt über die anhaltend hohe Zahl sogenannter Zombie-Unternehmen in Europa geäußert: “Das Problem der Zombie-Unternehmen und -Banken ist immer noch gravierend. Vor allem in Griechenland, Italien und Portugal ist der Anteil der faulen Kredite in den Bankbilanzen noch immer viel zu …

Jetzt lesen »

OECD: Deutschland könnte bei Wachstum erneut Europa-Schlusslicht sein

Deutschland ist nach Einschätzung der OECD auf bestem Wege, wieder der kranke Mann Europas zu werden: “Wie schon einmal 1998 könnte Deutschland in zehn Jahren beim Wachstum erneut Schlusslicht in Europa sein”, sagte Christian Kastrop, Direktor für wirtschaftspolitische Studien bei der Industrieländerorganisation, dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”. “Die nächste Bundesregierung darf …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber-Präsident gegen Steuersenkungen

Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer hat vor Steuersenkungen nach der Bundestagswahl gewarnt. Mit Steuergeschenken wäre er “sehr vorsichtig”, sagte Kramer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). “Wir haben derzeit sprudelnde Steuerquellen und einen erheblichen Überschuss im Haushalt. Das liegt aber auch daran, dass wir keine Zinsen zahlen müssen”, erklärte Kramer. Er sprach sich …

Jetzt lesen »

Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Bangladeschs Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll sichergestellt sein, dass die Verbesserung der Sicherheit in den Betrieben, die für westliche Modemarken produzieren, auch künftig von unabhängigen Stellen überwacht wird. Wie das “Handelsblatt” in seiner Donnerstagausgaben …

Jetzt lesen »