News zu Oliver Burkhard

Lasko – Die Faust Gottes war eine deutsch-österreichische Actionserie der Stuntfirma action concept und RTL in Koproduktion mit dem ORF. Titelgebend war die Figur des jungen Mönchs Lasko, der bereits in dem Fernsehfilm Lasko – Im Auftrag des Vatikans in Erscheinung trat. Erstmals war die Serie am 18. Juni 2009 um 20:15 Uhr auf RTL und dem ORF 1 zu sehen.

Thyssenkrupp hat Stahlfusion noch nicht abgehakt

Der Essener Technologiekonzern Thyssenkrupp hat das Thema Stahlfusion noch nicht abgehakt. „Für Partnerschaften sind wir nach wie vor offen. Aber nach der bedauerlichen Absage des Joint Ventures mit Tata durch die EU-Kommission müssen wir zügig alleine handlungsfähig sein“, sagte Personalvorstand Oliver Burkhard der „Rheinischen Post“. Wie das gehe, stelle man …

Jetzt lesen »

Thyssenkrupp will Tausende in Kurzarbeit schicken

Die Corona-Pandemie trifft auch den Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hart. Unterm Strich rechne der Konzern damit, dass man perspektivisch mehrere tausend Mitarbeiter in die Kurzarbeit schicken müsse, sagte Personalvorstand Oliver Burkhard der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Wir versuchen, die Auswirkungen auf unsere Leute so gut es geht abzufedern.“ Im Stahlbereich werde das …

Jetzt lesen »

Thyssenkrupp treibt Umbau von Stahl-Sparte voran

Thyssenkrupp treibt den Umbau der Stahl-Sparte voran, will einzelne Anlagen schließen und fordert von den Beschäftigten Job-Wechsel. „Wir werden unser Produktionsnetzwerk umbauen, mit dem klaren Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Dafür werden wir von unseren Mitarbeitern mehr Flexibilität einfordern müssen“, sagte Thyssenkrupp-Personalvorstand Oliver Burkhard der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Wenn …

Jetzt lesen »

Laschet erklärt Thyssenkrupp zur Chefsache

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) schaltet sich nach dem Rücktritt von Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger beim Konzern ein. Für Donnerstag ist ein Treffen mit Vertretern des Essener Unternehmens und der Arbeitnehmerseite geplant, berichtet die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. An diesem werden vonseiten des Managements demnach Personalvorstand Oliver Burkhard und …

Jetzt lesen »

Mehr Geld für 70.000 Betriebsrentner von ThyssenKrupp

Nach monatelangem Streit um die Höhe der Betriebsrenten lenkt der Essener Industriekonzern ThyssenKrupp ein: Das Unternehmen will mehr als 70.000 Betriebsrentnern Nachzahlungen zukommen lassen. „Es ist gut für alle Beteiligten, dass wir jetzt Klarheit haben“, sagte Personalvorstand Oliver Burkhard der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitagausgabe). ThyssenKrupp hatte in den vergangenen Jahren …

Jetzt lesen »