Start > News zu Oliver Malchow

News zu Oliver Malchow

Die Gewerkschaft der Polizei ist eine deutsche Gewerkschaft, die sich für die Belange von Beschäftigten der Polizei einsetzt und dem DGB angehört.
Die GdP steht allen Polizeibeschäftigten zur Mitgliedschaft offen sowie in manchen Landesbezirken auch Feuerwehrangehörigen. Als mitgliederstärkste Berufsvertretung organisiert sie rund 170.000 Mitglieder. Innerhalb der GdP vertreten sogenannte Personengruppen spezifische Interessen von Frauen, Senioren und jungen Polizeibeschäftigten.

GdP-Chef verurteilt Gewalt gegen Schiedsrichter

Für den Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, zeigt die Prügel-Attacke im hessischen Münster gegen einen Schiedsrichter, dass die Konfliktlösungskultur in der gesamten Gesellschaft nicht mehr ausgeprägt ist. Dies spiegele sich auch beim Amateurfußball wider: "Der Respekt in der Gesellschaft nimmt weiter ab - auch auf dem Fußballplatz. …

Jetzt lesen »

Sensburg will Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung

Nach dem rechtsterroristischen Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale) fordert der CDU-Sicherheitspolitiker Patrick Sensburg mehr Befugnisse für die Sicherheitsbehörden im Internet. "Es wird immer mehr deutlich, dass wir die Vorratsdatenspeicherung brauchen - übrigens auch für unsere Nachrichtendienste", sagte Sensburg dem "Handelsblatt". Man werde sonst "immer nur Einzeltäter im Nachhinein …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft: Seehofers Versprechen nicht umsetzbar

Das Versprechen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Synagogen und jüdische Einrichtungen ab sofort besser zu schützen, ist nach Meinung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) nicht umsetzbar. "Mehr Sicherheit - sprich: mehr Polizisten - wird es erstmal nicht auf den Straßen, Plätzen und Bahnhöfen geben", sagte der GdP-Vorsitzende Oliver Malchow den …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft beklagt wachsende Respektlosigkeit

Die Gewerkschaft der Polizei beklagt eine zunehmende Respektlosigkeit gegenüber den Beamten und Solidarität der Bürger mit Straftätern. "Die Respektlosigkeit hat sich längst ausgeweitet auf den Busfahrer, auf den Kollegen von der Stadtreinigung, auf alle vermeintlichen Repräsentanten des Staates", sagte Gewerkschaftschef Oliver Malchow der "Welt" (Montagausgabe). "Wir erleben es immer häufiger, …

Jetzt lesen »

Jeder fünfte Polizist geht bis 2024 in Pension

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat auf der Grundlage neuer Personalberechnungen vor der Erwartung gewarnt, die versprochenen Neueinstellungen könnten auf absehbare Zeit zu einer besseren Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit führen. "Mehr Sicherheit, sprich mehr Polizistinnen und Polizisten, wird es erstmal nicht auf den Straßen, Plätzen und Bahnhöfen geben", sagte GdP-Chef …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsminister fordert „Freiheit“ für E-Scooter

Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich gegen strengere Regeln für E-Scooter ausgesprochen. "Der Wirtschaftsminister ist für Freiheit im Straßenverkehr", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Wir haben seit vielen Jahren ein Nebeneinander von unterschiedlichen Verkehrsmitteln. Jetzt sind E-Scooter der neueste Schrei." Wichtig sei, dass die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleistet …

Jetzt lesen »

Immer mehr Deutsche haben einen Kleinen Waffenschein

Die Zahl der Menschen, die einen Kleinen Waffenschein besitzen, ist in Deutschland deutlich gestiegen. Derzeit sind rund 640.000 Bürger berechtigt, eine Schreckschusswaffe zu tragen - 2014 waren es nur 260.000. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der "Rheinischen Post" (Dienstag) bei den Innenministerien aller 16 Bundesländer. In den vergangenen zwölf …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaften wollen Verschärfung des Waffenrechts

Die Pläne von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) für ein schärferes Waffenrecht stoßen bei den Polizeigewerkschaften durchweg auf ein positives Echo. "Wir unterstützen den Vorstoß. Der Staat muss alles tun, um die Radikalisierung staatsferner Gruppen zu verhindern", sagte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Das …

Jetzt lesen »

Lauterbach will Null-Promille-Grenze für E-Scooter-Fahrer

Lauterbach will Null Promille Grenze fuer E Scooter Fahrer 310x205 - Lauterbach will Null-Promille-Grenze für E-Scooter-Fahrer

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, hat eine Null-Promille-Grenze für E-Scooter-Fahrer ins Gespräch gebracht. Die derzeit geltenden Promillegrenzen reichten angesichts der rasant steigenden Unfallzahlen nicht aus, sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Für E-Scooter solle man "eine Null-Promille-Grenze prüfen", so der SPD-Gesundheitsexperte weiter. Derzeit gelten die üblichen Promillegrenzen …

Jetzt lesen »

GdP-Chef: Mehr Polizisten stehen erst in acht Jahren zur Verfügung

GdP Chef Mehr Polizisten stehen erst in acht Jahren zur Verfuegung 310x205 - GdP-Chef: Mehr Polizisten stehen erst in acht Jahren zur Verfügung

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) unterstützt den Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), mit mehr Polizisten für höhere Sicherheit auf Straßen und Bahnhöfen zu sorgen, warnt aber vor übertriebenen Erwartungen. "Nach den langen Jahren des Personalabbaus bei der Bundespolizei und den Polizeien der Länder wurde 2018 endlich eine Kehrtwende eingeleitet", …

Jetzt lesen »

GdP-Chef will Statistik über Rechtsextremismus bei Polizei

GdP Chef will Statistik ueber Rechtsextremismus bei Polizei 310x205 - GdP-Chef will Statistik über Rechtsextremismus bei Polizei

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat sich dafür ausgesprochen, rechtsextremistische Tendenzen innerhalb der Sicherheitsbehörden künftig stärker in den Blick zu nehmen. "Angesichts der bekannt gewordenen Vorfälle der jüngsten Vergangenheit in der Polizei geht es darum, scharf hinzugucken", sagte Malchow dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Er begrüßte den Vorstoß …

Jetzt lesen »