Start > News zu Online Video

News zu Online Video

Streaming Media bezeichnet die gleichzeitige Übertragung und Wiedergabe von Video- und Audiodaten über ein Netzwerk. Den Vorgang der Datenübertragung selbst nennt man Streaming, und übertragene Programme werden als Livestream oder kurz Stream bezeichnet. Streaming-Media, das über das WWW bzw. Html angestoßen wurde, wird auch Webradio oder Web-TV genannt. Im Gegensatz zum Download ist das Ziel beim Streaming nicht, eine Kopie der Medien beim Nutzer anzulegen, sondern die Medien direkt auszugeben, anschließend werden die Daten verworfen.

Beim Livestream handelt es sich nicht um Rundfunk. Während beim Rundfunk ein Sender von einer Vielzahl von Empfängern empfangen werden kann, wird Streaming für jeden Benutzer gesondert auf dessen Anforderung hin als Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen dem Medienserver des Senders und dem Rechner des Benutzers realisiert, was dem Gedanken des Rundfunks widerspricht, da laut Rundfunkgesetz eine Aussendung an die Allgemeinheit erfolgen muss.

Wie Du mit Videos Dein Online Marketing optimierst

Unternehmen, die auf eine hohe Aufmerksamkeit im Internet setzen, sowie auf Onlinemarketing, die kommen einfach nicht mehr an dem bewegten Medium vorbei. Innerhalb von kürzester Zeit ist es möglich mit einem Video komplexe Dinge zu erklären oder neue Produkte ansprechend und spannend in Szene zu setzen, wodurch eine ganz andere …

Jetzt lesen »

Xaxis startet Anzeigenakquise- und Analyse-Lösung mit Support für Facebook® Exchange

New York – Xaxis, die größte Zielgruppen-Einkaufsfirma der Welt, kündigte heute die Einführung eines Supports für umfassende Werbeakquisition und Analyse für Facebook Exchange (FBX), Facebooks kürzlich eingeführtes Echtzeit-Auktionssystem (real-time-bidding, RTB), an. Xaxis Social Analytics Suite ist komplett in die FBX-Plattform integriert und bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, Facebook Display Inventar zu …

Jetzt lesen »

YouTube stellt Premium-Kanäle vor

Das Online-Video-Portal YouTube hat neue Kanäle vorgestellt. Dabei handele es sich der Google-Tochter zufolge um Premium-Kanäle, auf denen unter anderem Prominente und Zeitschriften Videos hochladen werden. Wie YouTube auf seinem Blog ankündigte, habe man dafür bereits Verträge mit Stars wie Madonna und Ashton Kutcher sowie mit Zeitschriften wie dem „Wall …

Jetzt lesen »