Start > News zu ORF

News zu ORF

Der Österreichische Rundfunk ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Er ist der größte Medienanbieter Österreichs und hat seinen Hauptsitz in Wien. Daneben betreibt der ORF in jedem der neun Bundesländer ein Landesstudio sowie seit 1975 ein weiteres Studio in Bozen. Der ORF produziert vier Fernseh- sowie drei bundesweite und neun regionale Radioprogramme. Außerdem ist er größter Genossenschafter der Austria Presse Agentur.

Hofer: FPÖ wird SPÖ-Misstrauensantrag „wohl“ zustimmen

Hofer FPOe wird SPOe Misstrauensantrag wohl zustimmen 310x205 - Hofer: FPÖ wird SPÖ-Misstrauensantrag "wohl" zustimmen

Wenige Stunden vor dem mit Spannung erwarteten Misstrauensvotum gegen den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zeichnet sich eine Niederlage für den Regierungschef ab. Man werde einem Misstrauensantrag der SPÖ gegen die gesamte Übergangsregierung "wohl" zustimmen, sagte der designierte FPÖ-Chef Norbert Hofer am Montag dem ORF. Sollte sich dies bewahrheiten, würden …

Jetzt lesen »

Nach „Ibiza-Affäre“: FPÖ verliert, ÖVP klar stärkste Kraft

Nach Ibiza Affaere FPOe verliert OeVP klar staerkste Kraft 310x205 - Nach "Ibiza-Affäre": FPÖ verliert, ÖVP klar stärkste Kraft

Nach der sogenannten "Ibiza-Affäre" hat die FPÖ bei der Europawahl in Österreich laut einer vom ORF veröffentlichten Befragung an Stimmen verloren und kommt auf 15 bis 20 Prozent. 2014 hatte die FPÖ bei der Europawahl in Österreich 19,7 Prozent erreicht, bei der Nationalratswahl 2017 allerdings 26,0 Prozent der Stimmen. Die …

Jetzt lesen »

Regierungsbeben in Österreich: FPÖ will mit Hofer weitermachen

Regierungsbeben in Oesterreich FPOe will mit Hofer weitermachen 310x205 - Regierungsbeben in Österreich: FPÖ will mit Hofer weitermachen

In Österreich will die dortige FPÖ ihre Koalition mit der ÖVP offenbar mit Norbert Hofer als Vizekanzler fortsetzen. Das berichtete der Österreichische Rundfunk (ORF) am Samstagvormittag. Der bisherige Infrastrukturminister solle demnach den bisherigen Vizekanzler Heinz-Christian Strache ablösen. Hofer war bei der Bundespräsidentenwahl 2016 der Kandidat der FPÖ, unterlag aber letztlich …

Jetzt lesen »

Österreichs Bundeskanzler will Zusammenarbeit mit Strache beenden

Oesterreichs Bundeskanzler will Zusammenarbeit mit Strache beenden 310x205 - Österreichs Bundeskanzler will Zusammenarbeit mit Strache beenden

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will die Zusammenarbeit mit Heinz-Christian Strache (FPÖ) beenden. Er schließe eine weitere Zusammenarbeit mit Strache aus, meldeten österreichische Medien am Samstag vorab. Am Vorabend waren gegen den österreichischen Vizekanzler und Vorsitzenden der FPÖ heftige Vorwürfe laut geworden. Der deutsche "Spiegel" und die "Süddeutsche Zeitung" berichteten …

Jetzt lesen »

ORF-Moderator Wolf nach FPÖ-Attacken besorgt um Pressefreiheit

ORF Moderator Wolf nach FPOe Attacken besorgt um Pressefreiheit 310x205 - ORF-Moderator Wolf nach FPÖ-Attacken besorgt um Pressefreiheit

Mit Blick auf die Attacken der FPÖ auf seine Person hat sich der Moderator des Österreichischen Rundfunks (ORF), Armin Wolf, besorgt über die Pressefreiheit geäußert. "Dass eine Regierungspartei den öffentlich-rechtlichen Rundfunk unter staatliche Kontrolle bekommen will, hätte ich vor ein paar Jahren noch nicht für möglich gehalten", sagte Wolf der …

Jetzt lesen »

Kulturrat: Schweizer Volksentscheid setzt ARD und ZDF unter Druck

kulturrat schweizer volksentscheid setzt ard und zdf unter druck 310x205 - Kulturrat: Schweizer Volksentscheid setzt ARD und ZDF unter Druck

Der Volksentscheid in der Schweiz über Rundfunkabgaben wird nach Einschätzung des Kulturrats und des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) die Stimmungslage in Deutschland beeinflussen. "Der Wind für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wird rauer", sagte Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, der Spitzenorganisation von 250 Bundeskulturverbänden, dem "Handelsblatt". "Ein bisschen durchpusten schadet aber nicht, …

Jetzt lesen »

Umfrage: Kurz legt in Kanzlerfrage weiter zu

kurz eu muss sparsamer und effizienter werden 310x205 - Umfrage: Kurz legt in Kanzlerfrage weiter zu

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat ÖVP-Chef Sebastian Kurz bei der Kanzlerfrage seinen Vorsprung deutlich ausgebaut. Meinten im Jänner noch 37% der Befragten, sie würden Kurz direkt zum Kanzler wählen, waren es im Februar 43%. SPÖ-Chef Christian Kern muss in der fiktiven Kanzlerfrage das schlechteste …

Jetzt lesen »

Österreich-Wahl: Briefwahlstimmen entscheiden über Platz zwei

oesterreich wahl briefwahlstimmen entscheiden ueber platz zwei 310x205 - Österreich-Wahl: Briefwahlstimmen entscheiden über Platz zwei

Nach der Nationalratswahl in Österreich entscheiden die Briefwahlstimmen über Platz zwei - und damit womöglich über den Verlauf von Koalitionsverhandlungen. Nach dem vorläufigen vom Innenministerium veröffentlichten Endergebnis ist die ÖVP mit 31,4 Prozent die stärkste Kraft, die FPÖ mit 27,4 Prozent auf Rang zwei, die SPÖ mit 26,7 Prozent auf …

Jetzt lesen »

Nach Wahl in Österreich: Kurz will allen reden

nach wahl in oesterreich kurz will allen reden 310x205 - Nach Wahl in Österreich: Kurz will allen reden

Nach der Nationalratswahl in Österreich will ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz mit allen im Parlament vertretenen Parteien Gespräche führen. Eine Minderheitsregierung sei jedoch auch eine mögliche Variante, sagte Kurz am Sonntagabend im ORF. Vorher müsse jedoch noch geklärt werden, ob es die Grünen noch ins Parlament schaffen und es sei auch noch …

Jetzt lesen »

Wahlbeteiligung in Österreich wieder höher – Grüne müssen zittern

wahlbeteiligung in oesterreich wieder hoeher gruene muessen zittern 310x205 - Wahlbeteiligung in Österreich wieder höher - Grüne müssen zittern

Bei der Nationalratswahl in Österreich ist die Wahlbeteiligung voraussichtlich wieder gestiegen. Laut einer vom Fernsehsender ATV veröffentlichten Prognose beteiligten sich 79 Prozent der Wahlberechtigten. 2013 hatte die Wahlbeteiligung mit 74,9 Prozent einen für österreichische Verhältnisse historischen Tiefstand erreicht. Die Grünen müssen unterdessen um einen Einzug ins Parlament zittern. Laut ORF-Hochrechnung …

Jetzt lesen »

Fipronil: Österreichisches Unternehmen nimmt deutsche Eier aus Sortiment

Ein österreichisches Unternehmen hat, aufgrund der Berichterstattung über mit Fipronil belastete Eier, seine aus Deutschland gelieferten Eier vorsorglich aus dem Sortiment genommen. Das berichtet unter anderem der Österreichische Rundfunk (ORF) unter Berufung auf einen Sprecher der Lebensmittelaufsicht Kärnten. Es handele sich dabei um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Um welches Unternehmen es …

Jetzt lesen »