Stichwort zu Oslo

Regierungsberater fordern City-Maut statt Dieselfahrverbote

Ein Bündnis namhafter Ökonomen fordert die Bundesregierung dazu auf, eine City-Maut für Autos einzuführen. Wie der „Spiegel“ berichtet, sehen die Ökonomen darin eine effektivere Alternative zu Dieselfahrzeugen. „Die schrittweise Einführung einer Gebühr für die Fahrt mit dem Auto in eine Stadt ist anderen Regulierungsinstrumenten wie etwa Fahrverboten deutlich überlegen“, schreiben die Wissenschaftler. Dadurch erhöhe sich „die Attraktivität der Nutzung anderer …

Jetzt lesen »

Schützenbund protestiert gegen strengeres Waffenrecht

Der Deutsche Schützenbund (DSB) kämpft dafür, dass Sportschützen weiterhin für ihre Pistolen Magazine mit 30 Schuss Munition verwenden dürfen. Das berichtet der „Spiegel“. Eine derartige Waffe hatte etwa auch der Attentäter von Utøya bei Oslo verwendet. Zur geplanten Änderung des Waffenrechts äußert der DSB, wesentliche Teile des Gesetzentwurfs seien „vollkommen unnötig“. Sie würden Sportschützen „unverhältnismäßig weiteren Belastungen bei der Ausübung …

Jetzt lesen »

Atommächte setzen auf Mittelstreckenraketen

Fast alle Atommächte verfügen über Mittelstreckenwaffen mit Nuklearsprengköpfen (INF). Das trug der US-Abrüstungsexperte Hans M. Kristensen vergangene Woche auf einer Konferenz in Oslo vor, wie der Spiegel jetzt berichtet. Kristensen hat insgesamt 61 Waffentypen in China, Russland, den USA, Frankreich, Pakistan, Indien, Nordkorea und Israel identifiziert. Es geht um mehrere Tausend Raketen und Marschflugkörper mit Reichweiten von 500 bis zu …

Jetzt lesen »

Erster Polestar Space wird 2019 in Norwegen eröffnet

Der erste Polestar Space wird Mitte 2019 in Norwegen eröffnet – einem der weltweit führenden Märkte für Elektroautos. Im Zentrum der Hauptstadt Oslo wird somit zum ersten Mal das innovative Marken- und Vertriebskonzept der elektrifizierten Performance-Marke realisiert. Bis Mitte 2020 soll ein globales Netzwerk mit rund 60 Spaces aufgebaut werden. Der Standort des Osloer Polestar Space in der Øvre Slottsgate Straße liegt in der Nähe anderer progressiver Marken-Stores in einer bekannten Einzelhandelsgegend. Die Polestar Spaces basieren auf dem Designkonzept, das die Marke derzeit in ihrem Handelslabor in Göteborg (Schweden) entwickelt. Sie werden die Art und Weise, wie Menschen mit einer Automobilmarke in Verbindung treten, neu definieren. Polestar wird zwar ein komplett digitales Verkaufserlebnis anbieten und es den Kunden erlauben, alles rund um den Fahrzeugerwerb online zu erledigen. Die Polestar Spaces bieten aber darüber hinaus die Möglichkeit, Polestar Experten zu treffen, sich die Fahrzeuge anzuschauen und Probefahrten zu unternehmen.

Jetzt lesen »

Chemie-Nobelpreis 2018 geht an Enzym- und Antikörperforscher

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an die US-Biochemikerin Frances H. Arnold sowie den US-Forscher George P. Smith und den britischen Molekularbiologen Gregory P. Winter. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. Sie wurden für ihre Arbeiten im Bereich der Antikörper- und Enzym-Forschung ausgewählt. Der Preis ist mit neun Millionen schwedischen Kronen, …

Jetzt lesen »

Physik-Nobelpreis 2018 geht an drei Laserforscher

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an den US-Experimentalphysiker Arthur Ashkin sowie den französischen Laserforscher Gérard Mourou und die kanadische Physikerin Donna Strickland. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mit. Sie wurden für ihre Forschungen im Bereich der Laserphysik ausgewählt. Der Preis ist mit neun Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet etwa 870.000 Euro, …

Jetzt lesen »

Medizin-Nobelpreis 2018 geht an zwei Immunologen

Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an die Immunologen James P. Allison und Tasuku Honjo. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Sie wurden für ihre Forschung zu Krebstherapien ausgewählt. Der Preis ist mit neun Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet etwa 870.000 Euro, dotiert. Am Dienstag wird die Akademie den Träger der Auszeichnung in dem …

Jetzt lesen »

OVCW-Reform: Heiko Maas unterstützt Boris Johnson

Der britische Außenminister Boris Johnson will die „Organisation für das Verbot chemischer Waffen“ (OVCW) in Den Haag reformieren. Die OVCW solle künftig „Täter, Organisatoren, Unterstützer“ von Chemiewaffeneinsätzen in Syrien benennen, um diese zur „Verantwortung ziehen zu können“, berichtet der „Spiegel“. Langfristig will Johnson die OVCW weltweit ermitteln lassen. Bislang stellt die OVCW nur den Einsatz von Chemiewaffen fest und verzichtet …

Jetzt lesen »

Friedensnobelpreisträger ICAN kritisiert Bundesregierung

Der frischgebackene Friedensnobelpreisträger ICAN hat die Bundesregierung kritisiert. Deutschland müsse den Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen, sagte ICAN-Deutschland-Vorstand Sascha Hach am Freitagmittag. Damit solle nicht bis zu einer neuen Regierungsbildung gewartet werden, sondern diese Forderung gehe auch an die geschäftsführende Bundesregierung. Stattdessen habe sich Deutschland zuletzt aus dem Kampf gegen Atomwaffen sogar zurückgezogen. Die von ICAN kritisierte Bundesregierung hatte zuvor noch selbst Glückwünsche …

Jetzt lesen »