Start > News zu Otto Group

News zu Otto Group

Die Otto Group mit Sitz in Hamburg ist eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit 54.275 Mitarbeitern. Die Aktivitäten der Otto Group sind die drei Unternehmensbereiche Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Zudem ist der Konzern im Risikokapital tätig und fördert den Aufbau von Unternehmensgründungen im E-Commerce. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2013/14 betrug 12 Milliarden Euro.
Der ist der Geschäftskern der Otto Group. 60,5 Prozent aller Erlöse in diesem Segment erzielt der Konzern über seine weltweit rund 100 Online-Shops. Somit ist die Otto Group im Konsumentengeschäft der zweitgrößte Onlinehändler weltweit nach Amazon.com sowie der größte Onlinehändler für Fashion und Lifestyle mit dem Endverbraucher in Europa.
Im Ranking der 500 größten Familienunternehmen in Deutschland der Zeitschrift Wirtschaftsblatt nimmt die Gruppe den neunten Platz ein.

Otto-Chef: „Phase ehrgeizigen Wachstums“ notwendig

Der neue Otto-Chef Alexander Birken verordnet dem Hamburgern Konzern einen scharfen Wachstumskurs: „Wir sind uns intern alle einig, dass nun wieder eine Phase ehrgeizigen Wachstums folgen muss“, sagte Birken dem „Handelsblatt“. Der Umsatz soll in den nächsten fünf Jahren von 12,5 auf 17 Milliarden Euro gesteigert werden. Birkens Versprechen: „Otto …

Jetzt lesen »

Benjamin Otto will Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group werden

An der Spitze der Otto Group zeichnet sich ein Generationswechsel ab: Benjamin Otto, der Sohn des langjährigen Vorstandsvorsitzenden und heutigen Aufsichtsratschefs Michael Otto, möchte im Aufsichtsgremium des Handelskonzerns in die Fußstapfen seines Vaters treten. „Ich fühle mich bereit, die Hauptverantwortung zu übernehmen“, sagte Benjamin Otto der „Welt am Sonntag“. Grundsätzlich …

Jetzt lesen »

Otto Group will im Mai 2016 über neuen Chef entscheiden

Der weltweit größte Versandhändler Otto Group wird nächstes Jahr einen neuen Chef bekommen: „Wir werden darüber im Mai 2016 auf unserer Aufsichtsratssitzung entscheiden“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Michael Otto der „Welt am Sonntag“. Der Vertrag des derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Hans-Otto Schrader läuft noch bis Ende des nächsten Jahres. Erstmals äußerte sich Otto über …

Jetzt lesen »

Unternehmer rufen zur Dekarbonisierung der Wirtschaft auf

Die Klimastiftung von Unternehmern, „Zwei Grad“, übergibt an diesem Montag ein Positionspapier an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), in dem sie die Dekarbonisierung der Wirtschaft bis 2050 fordert. Dafür legen die bei der Stiftung organisierten Unternehmen Aktionspläne vor, wie sie in ihren eigenen Unternehmen den Kohlendioxid-Ausstoß bis 2050 auf Null setzen …

Jetzt lesen »

Otto-Erbe schließt Vorstandposten auch für die Zukunft aus

Benjamin Otto, Milliardärserbe und Sohn von Michael Otto, schließt einen Vorstandposten in dem Familienunternehmen auch für die Zukunft aus. „Ich habe lange überlegt und herausgefunden, dass eine Vorstandsfunktion nicht der richtige Weg ist“, sagte Benjamin Otto der „Welt“. Der Druck, der auf ihm gelastet habe, sei sehr groß gewesen. „Seit …

Jetzt lesen »

Otto Group auf gewinnträchtigen Pfade

Otto Group

Wie heißt es doch so schön? Totgesagte leben länger? Genau dies hat die Otto Group 2013 unter Beweis gestellt. Die letzten Jahre wurde das Geschäftsmodell der Otto Group in der Presse und diversen Blogs immer wieder als absolutes Auslaufmodell bezeichnet. Dem Vorstandsvorsitzenden Hans-Otto Schrader wird es sicher nicht leicht gefallen …

Jetzt lesen »

Neuer Nachhaltigkeits-Standard für Textilbranche

Berlin – Künftig wollen die weltweit größten Bekleidungsunternehmen mit gemeinsamen Standards messen, wie umweltfreundlich und sozial verträglich ihre T-Shirts, Hosen und Schuhe hergestellt werden. Dafür haben sich unter anderem die Otto Group, H&M, Nike, Adidas, Gap, Inditex und Walmart zur „Sustainable Apparel Coalition“ zusammengeschlossen, berichtet das Nachrichtenamgazin „Der Spiegel“ vorab. …

Jetzt lesen »

Hermes führt Paket für unter vier Euro ein

Die Tochter der Otto Group, Hermes, führt ab November ein Päckchen ein, das für weniger als vier Euro verschickt werden kann. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ (Montagausgabe). Damit sagt das Unternehmen der Deutschen Post den Kampf an, die bislang die Preisführerschaft für sich reklamiert hatte. Ob dies allerdings als …

Jetzt lesen »