Start > News zu Paris

News zu Paris

Paris ist die Hauptstadt von Frankreich und Hauptort der Region Île-de-France. Der Fluss Seine teilt die Stadt in einen nördlichen und einen südlichen Teil. Mit über 2,2 Millionen Einwohnern ist Paris die fünftgrößte Stadt der Europäischen Union sowie mit 12,3 Millionen Menschen nach London die zweitgrößte Metropolregion der EU. Durch seine vergleichsweise geringe Stadtfläche ist Paris außerdem die am dichtesten besiedelte Großstadt in Europa. Sie ist administrativ in 20 Stadtbezirke unterteilt.
Paris ist das überragende politische, wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum des zentralistisch organisierten Frankreich und mit drei Flughäfen und sechs Kopfbahnhöfen dessen größter Verkehrsknotenpunkt. Teile des Seine-Ufers zählen heute zum UNESCO-Welterbe, wobei die Stadt zugleich Sitz der UNESCO ist und darüber hinaus der OECD und der ICC. Paris weist eines der weltweit höchsten Preisniveaus auf und war in einer Studie 2014 die zweitteuerste Stadt der Welt nach Singapur. Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, Notre-Dame oder der Louvre machen die Stadt zu einer beliebten Touristendestination.

Berlins Regierender spricht sich gegen Enteignungen aus

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), stellt sich gegen Forderungen in seiner Stadt, private Wohnungsunternehmen zu enteignen. „Ich sehe die Initiative `Deutsche Wohnen enteignen` sehr kritisch“, sagte Müller der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). „Das ist nicht mein Weg und nicht meine Politik. Diskussionen wie diese helfen den Mieterinnen …

Jetzt lesen »

Deutschland mischt sich in Frankreichs Rüstungsexporte nicht ein

Deutschland räumt Frankreich laut eines Medienberichts bei gemeinsamen Rüstungsprojekten weitgehende Freiheiten für den Verkauf an Drittländer ein. Das geht aus einem geheimen Abkommen hervor, auf das sich die Regierungen in Berlin und Paris am 14. Januar geeinigt hätten und über das der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. „Die Parteien …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit sieht Sicherheit in Europa nicht bedroht

Auf die Frage, wie stark sind Frieden und Sicherheit derzeit in Europa bedroht, antwortet eine Mehrheit der Befragten (60 Prozent), dass Frieden und Sicherheit wenig oder gar nicht bedroht seien. Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap für den „Deutschlandtrend“ im Auftrag der ARD-„Tagesthemen“, die am Donnerstagabend veröffentlicht wurde. …

Jetzt lesen »

Deutschland und Frankreich einigen sich im Streit um Nord Stream 2

Deutschland und Frankreich haben sich im Streit über die Ostseepipeline Nord Stream 2 geeinigt. Das bestätigte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag. Es gebe ein gemeinsames Kompromisspapier zur Überarbeitung der EU-Gasrichtlinie. Offenbar soll es damit möglich werden, zusätzliche Auflagen zu erlassen, ohne die Zukunft des Projekts infrage zu stellen. Die …

Jetzt lesen »

Nord Stream 2: Deutschland setzt Rumänien und Frankreich unter Druck

Die Bundesregierung hat laut eines Zeitungsberichts im Streit um die geplante Ostseepipeline Nord Stream 2 Druck auf Frankreich und Rumänien ausgeübt, um die Abstimmung im Ausschuss der ständigen Vertreter des Europäischen Rats am Freitagnachmittag doch noch zu ihren Gunsten ausgehen zu lassen. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf …

Jetzt lesen »

Macron kommt nicht zur Münchner Sicherheitskonferenz

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat laut eines Zeitungsberichts seine Teilnahme an der Münchner Sicherheitskonferenz wieder abgesagt. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Dort war ein gemeinsamer Auftritt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geplant. Bei dem Expertentreffen zur Sicherheitspolitik vom 15. bis zum 17. Februar …

Jetzt lesen »

Nord Stream 2: Wirtschaft fürchtet Veto aus Frankreich

Nach Signalen, dass die französische Regierung bei einer Abstimmung auf EU-Ebene für eine Verschärfung europäischer Gasrichtlinien votieren könnte, wächst in der deutschen Wirtschaft die Sorge um das Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2. „Wir halten es für sehr bedenklich, dass ein ökonomisch sinnvolles Projekt, an dem Unternehmen aus mehreren europäischen Ländern, darunter …

Jetzt lesen »

Frankreich stellt sich bei Nord Stream 2 gegen Deutschland

Frankreich stellt sich laut eines Zeitungsberichts vor einem wichtigen energiepolitischen Beschluss überraschend gegen Deutschland. Bei einer für diesen Freitag geplanten EU-Abstimmung, die über die Zukunft des umstrittenen Pipeline-Projekts Nord Stream 2 entscheidet, wolle Frankreich gegen das Vorhaben votieren, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf französische Regierungskreise. Das von Deutschland …

Jetzt lesen »

Technische Übersetzungen – am falschen Ort sparen geht ins Geld

Wer hat nicht schon einmal eine Bedienungsanleitung aus Fernost in den Händen gehalten, deren deutsche Übersetzung wenig bis gar keinen Sinn ergab? Auch deutsche Unternehmen leisten sich häufig Patzer, wenn Übersetzungen nicht von sattelfesten Muttersprachlern geschrieben werden, sondern von einem Mitarbeiter, der halbwegs akzeptable Kenntnisse in der Zielsprache mitbringt. Für …

Jetzt lesen »