Start > News zu Patrick Odier

News zu Patrick Odier

Die Schweizerische Bankiervereinigung, kurz SBVg ist der Dachverband der schweizerischen Banken und anderer Kreditinstitute und somit des gesamten Schweizer Finanzplatzes. Ihr gehören knapp 355 Mitgliedinstitute und circa 16’800 Einzelmitglieder an.
Die SBVg wurde 1912 in Basel gegründet.

Die Lombard Odier Gruppe veröffentlicht die Ergebnisse für 2014

20 Franken

Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich per Ende 2014 auf CHF 215 Milliarden. Die Privatkundenvermögen betrugen CHF 116 Milliarden, während Vermögensverwaltungskunden CHF 49 Milliarden bei Lombard Odier Investment Managers platzierten. Technologie- und Bankdienstleistungskunden vertrauten der Gruppe CHF 50 Milliarden an. Die investierten Vermögen nahmen aufgrund der positiven Marktentwicklung und dem Zufluss …

Jetzt lesen »

Schweiz: Banker wollen bessere Vernetzung mit anderen Finanzplätzen

Zürich – Die Schweizer Bankiervereinigung will sich mit Finanzplätzen wie Hongkong, Luxemburg oder London besser vernetzen und hat deshalb eine Initiative für eine informelle Finanzplattform gestartet. „Wir sind derzeit daran, mit den wichtigen internationalen Finanzplätzen eine Plattform zu bilden, auf der wir Lösungen für die Zukunft des Finanzsystems diskutieren“, sagte …

Jetzt lesen »

Schweizer Banken: Deutsche Steuersünder ziehen kein Geld ab

Zürich – Die Schweizer Banken widersprechen der Vermutung von SPD und Grünen, dass deutsche Steuersünder vor dem möglichen Inkrafttreten des Steuerabkommens mit Deutschland Anfang 2013 massenhaft Geld in andere Steueroasen verschieben. „In den vergangenen zwölf Monaten sind nach unseren Erhebungen nur rund 0,4 Prozent des deutschen Vermögens in Staaten außerhalb …

Jetzt lesen »

Präsident des Schweizer Bankenverbandes warnt vor Massenflucht bei Platzen des Steuerabkommens

Zürich – Patrick Odier, der Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung, warnt davor, dass deutsche Anleger ihr Geld massenhaft aus der Schweiz abziehen könnten, sollte das geplante Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz nicht zustande kommen. „Sollte das deutsche Abkommen wirklich scheitern, müssten die Kunden mit erhöhter Unsicherheit rechnen. Ich fürchte, dass …

Jetzt lesen »