Start > News zu Patrouillenboote

News zu Patrouillenboote

Rüstungsexport: Ausfuhrgenehmigungsvolumen 2018 deutlich gesunken

Ruestungsexport Ausfuhrgenehmigungsvolumen 2018 deutlich gesunken 310x205 - Rüstungsexport: Ausfuhrgenehmigungsvolumen 2018 deutlich gesunken

Das Volumen der von der Bundesregierung erteilten Ausfuhrgenehmigungen für Rüstungsgüter ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Das geht aus dem "Rüstungsexportbericht 2018" hervor, über den das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben) berichtet und der am kommenden Mittwoch vom Bundeskabinett gebilligt werden soll. Demnach sind im vergangenen Jahr 11.142 Einzelgenehmigungen für Ausfuhren von …

Jetzt lesen »

Kompromiss bei Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien

Kompromiss bei Rüstungsexporten nach Saudi Arabien 1553912035 1 310x205 - Kompromiss bei Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien

Die Bundesregierung hat einen Kompromiss in ihrem Streit über den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien gefunden: Das Verbot von Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien wird verlängert - aber nur für rein deutsche Produkte. The shipyard premises of the Peene shipyard in Wolgast, which belongs to the Lürssen shipyard group. In the dispute over the …

Jetzt lesen »

Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien

Bundesregierung verlaengert Ruestungsexportstopp fuer Saudi Arabien 310x205 - Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien

Die Bundesregierung verlängert den Stopp von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstagabend mit. Die "Ruhensanordnungen" für die Auslieferung genehmigter Rüstungsexporte würden über den 31. März hinaus um weitere sechs Monate bis zum 30. September verlängert, hieß es. Für diesen Zeitraum würden auch grundsätzlich keine Neuanträge genehmigt. …

Jetzt lesen »

Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien: Bund kauft Patrouillenboote

Ruestungsexportstopp fuer Saudi Arabien Bund kauft Patrouillenboote 310x205 - Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien: Bund kauft Patrouillenboote

Die Bundesregierung hat laut eines Zeitungsberichts eine neue Verwendung für die Patrouillenboote gefunden, die ursprünglich von der Bremer Lürssen-Gruppe an Saudi-Arabien geliefert werden sollten. Für den Fall, dass der Rüstungsexportstopp Ende dieser Woche um weitere sechs Monate verlängert wird, sollen sieben bereits fertig gebaute Schiffe von der Bundespolizei, dem Zoll …

Jetzt lesen »

SPD-Abgeordnete: Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängern

SPD Abgeordnete Ruestungsexportstopp nach Saudi Arabien verlaengern 310x205 - SPD-Abgeordnete: Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängern

In der SPD-Bundestagsfraktion gibt es starke Bestrebungen, den am 30. März auslaufenden Exportstopp für Rüstungslieferungen nach Saudi-Arabien auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Eine Gruppe sozialdemokratischer Abgeordneter wolle das Thema bei der Fraktionssitzung am Dienstag ansprechen und einen entsprechenden Beschluss erreichen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf eigene Informationen. "Die …

Jetzt lesen »

Bundesregierung sucht neue Abnehmer für Patrouillenboote

deutschland liefert patrouillenboote an saudi arabien 310x205 - Bundesregierung sucht neue Abnehmer für Patrouillenboote

Die ursprünglich für Saudi-Arabien bestimmten Patrouillenboote sollen nicht mehr an Riad geliefert und anderweitig genutzt werden. Das wurde dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben) in Regierungskreisen bestätigt. Demnach kommen die zuständigen Bundesminister in der kommenden Woche in Berlin zusammen, um über konkrete Vorschläge für die weitere Verwendung der Schiffe von der Lürssen-Werft …

Jetzt lesen »

Schwesig gegen neue Russland-Sanktionen

Schwesig gegen neue Russland Sanktionen 310x205 - Schwesig gegen neue Russland-Sanktionen

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Manuela Schwesig, hat sich mit Blick auf die sich zuspitzende Krise in der Ukraine gegen neue Sanktionen ausgesprochen. "Ich sehe die Lage mit großer Sorge und setzte darauf, dass die Bundesregierung weiter den Dialog sucht, und auf diplomatischem Wege an einer Lösung des Konflikts mitwirkt", …

Jetzt lesen »

Sanktionen gegen Saudi-Arabien: Wolgast fürchtet um Arbeitsplätze

Sanktionen gegen Saudi Arabien Wolgast fürchtet um Arbeitsplätze 310x205 - Sanktionen gegen Saudi-Arabien: Wolgast fürchtet um Arbeitsplätze

Die Stadt Wolgast befürchtet den Verlust hunderter Arbeitsplätze durch Sanktionen gegen Saudi-Arabien. "Wenn die Saudi-Sanktionen umgesetzt werden, würde die Werft die Tore schließen", sagte Bürgermeister Stefan Weigler der "Bild-Zeitung" (Freitagsausgabe). Er hofft, dass bereits genehmigte Aufträge zu Ende ausgeführt werden können. "Wir haben einen alten Rüstungsauftrag, der bestimmt vier Jahre …

Jetzt lesen »

EU unterstützt Türkei bei der Aufrüstung ihrer Grenzen

eu unterstuetzt tuerkei bei der aufruestung ihrer grenzen 310x205 - EU unterstützt Türkei bei der Aufrüstung ihrer Grenzen

Die EU hilft der Türkei, ihre Grenzen gegen Flüchtlinge abzuschotten. Deutschland und die anderen EU-Staaten haben der Regierung in Ankara für den Schutz ihrer Grenzen Sicherheits- und Überwachungstechnologie im Wert von insgesamt mehr als 80 Millionen Euro geliefert. Das geht aus einer Recherche des "Spiegel" und seiner Partner aus dem …

Jetzt lesen »

Deutschland liefert Ägypten so viele Waffen wie noch nie

deutschland liefert aegypten so viele waffen wie noch nie 310x205 - Deutschland liefert Ägypten so viele Waffen wie noch nie

Deutschland liefert mehr Waffen denn je nach Ägypten. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Rüstungsexpertin Sevim Dagdelen hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben) berichtet. Danach erteilte die Bundesregierung in diesem Jahr 37 Ausfuhrgenehmigungen für Rüstungsexporte nach Ägypten im Gesamtwert von 428 Millionen Euro. Das …

Jetzt lesen »

Berlin genehmigt erneut Export von Rüstungsgütern nach Saudi-Arabien

berlin genehmigt erneut export von ruestungsguetern nach saudi arabien 310x205 - Berlin genehmigt erneut Export von Rüstungsgütern nach Saudi-Arabien

Im dritten Quartal 2017 hat die Bundesregierung Rüstungsexporte in Höhe von knapp 148 Millionen Euro nach Saudi-Arabien genehmigt. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstag) unter Berufung auf eine Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine schriftliche Frage des Bundestagsabgeordneten Stefan Liebrich von der Linkspartei. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres hatte der Wert …

Jetzt lesen »