Stichwort zu PCS

Als IBM-PC-kompatible Computer oder IBM-kompatible PCs bezeichnete man historisch gesehen Personal Computer bzw. Mikrocomputer, die dem technischen Design des IBM-PC von 1981 und dessen Nachfolgemodellen wie dem IBM PC/AT nachempfunden waren. Seltener wurden die Nachbauten auch als IBM-Nachbauten bezeichnet, da sie vor allem in den Anfangsjahren tatsächlich technisch weitgehend identische Kopien waren. Später wurde die Bezeichnung IBM-kompatibel seltener und wesentlich allgemeiner für Systeme verwendet, die einen Mikroprozessor vom Typ x86 nachbilden und ein entsprechendes BIOS starten. Letzteres wird von dem moderneren EFI abgelöst.
IBM-PC-kompatible Computer wurden auch kurz als PC bezeichnet, als Plattform in Abgrenzung gegenüber Apple Macintosh-Modellen, der Atari-ST-Reihe und anderen. Da der Begriff Personal Computer jedoch bereits früh auch für andere als x86-basierte Plattformen verwendet wurde, war diese Bezeichnung nicht immer eindeutig.

Apple kündigt neue iPad-Generation an

Während bei konventionellen PCs seit Jahrzehnten Microsoft und seine Hardwarepartner das Geschäft beherrschen, hält Apple im Segment der Tablet-Computer mit seinen iPads seit 2010 die Spitzenposition. Diese soll nun mit neuen Modellen verteidigt werden.

Jetzt lesen »

Windows 11 – was bringt das neue Betriebssystem von Microsoft?

Die Computerwelt wurde von Microsoft überrascht, als der Software-Entwickler Windows 11 ankündigte. Microsoft verspricht mit dieser Version nicht nur eine innovative Bedienung und vielfältige Funktionen, sondern ebenfalls eine überarbeitete Optik. Vor allen den Usern soll mit Windows 11 eine optimierte Nutzererfahrung geboten werden, bei denen der Computer als Arbeitswerkzeug im Home-Office dient. Hohe Systemanforderungen & fehlende Funktionen … … sorg(t)en …

Jetzt lesen »

Sturm im Norden – Berliner Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus

Die Berliner Feuerwehr hat am Sonntagmorgen um 08:10 Uhr den „Ausnahmezustand Wetter“ ausgerufen. Regen- und Sturmschäden würden „nach Priorität beseitigt“, hieß es. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, im Haus zu bleiben, sowie Netzstecker und Antennenkabel von Fernsehgeräten und PCs zu ziehen. Bei der Bahn kam es am Sonntagmorgen im Norden weiter zu Verspätungen und Zugausfällen. Komplett eingestellt waren die Verbindungen Hamburg-Büchen, …

Jetzt lesen »

Restwertriesen 2025 – Toyota Camry ist wertstabilstes Fahrzeug seiner Klasse

„Er ist und bleibt ein Restwertriese: Wie bereits 2019 attestierten die Experten von „bähr & fess forecasts“ und „Focus Online“ dem Toyota Camry den geringsten absoluten Wertverlust in Euro in der oberen Mittelklasse. Mit dem zweiten Platz in der Klasse der großen SUVs erzielt auch der Toyota Land Cruiser ein hervorragendes Ergebnis. Bei den Restwertriesen ermittelt bähr & fess forecasts …

Jetzt lesen »

Beschaffung von PCs für Schüler und Lehrer überfordert NRW-Städte

Viele NRW-Städte haben erhebliche Probleme bei der Beschaffung von Laptops und Tablet-PC für Schüler und Lehrer. Das berichtet die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf eine Umfrage in sieben Ruhrgebietsstädten, in Düsseldorf, beim Städtetag NRW sowie beim Städte- und Gemeindebund NRW. Das Land stellt den Kommunen insgesamt 178 Millionen Euro für neue „digitale Endgeräte“ zu Verfügung, aber es dürfte den …

Jetzt lesen »

Digitale Ausstattung in Familien hängt stark vom Einkommen ab

Die für das Homeschooling während der Coronakrise notwendige digitale Ausstattung in Familien hängt in Deutschland stark vom Einkommen ab. 2019 besaß fast die Hälfte (46 Prozent) der Haushalte mit mindestens einem Kind und einem Nettoeinkommen unter 2.000 Euro kein Tablet, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Bei einem Einkommen von monatlich 5.000 bis 18.000 Euro waren es nur …

Jetzt lesen »

Deutscher Games-Markt gewachsen

Der deutsche Games-Umsatz ist 2019 auf ein Rekorniveau gestiegen. Das teilte der game-Verband der Deutschen Games-Branche am Donnerstag unter Berufung auf Daten des Marktforschungsunternehmens GfK mit. Demnach stieg der Branchenumsatz um sechs Prozent auf rund 6,2 Milliarden Euro an. Der Umsatz mit Spiele-Hardware, zu der Konsolen, Gaming-PCs und Zubehör gehören, ging im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 2,4 Milliarden Euro …

Jetzt lesen »

2021 Toyota Highlander – Geräumiges Interieur, praktische Features

Das in Schwarz gehaltene Interieur ist auf hohe Funktionalität und Alltagstauglichkeit ausgelegt: Bis zu sieben Personen genießen viel Platz. Die um 180 Millimeter verschiebbare zweite Sitzreihe sichert Erwachsenen dabei selbst im Fond genügend Freiraum, der Ein- und Ausstieg ist ein Kinderspiel. Zum Fahrkomfort tragen auch die geräuschdämmende Windschutzscheibe und Frontverglasung sowie die gezielte Dämmung in Schlüsselbereichen bei, wodurch die Insassen in Verbindung mit dem Hybridantrieb eine besonders ruhige Umgebung genießen. Die Heckklappe, die sich per Fußsensor in der Topausstattungsvariante elektrisch öffnen lässt, gewährt Zugang zum 658 Liter großen Kofferraum. Unter dem ebenen Ladeboden verbirgt sich weiterer Stauraum. Durch Umklappen der zweiten und dritten Sitzreihe lässt sich das Ladevolumen sogar auf bis zu 1.909 Liter erweitern. Als zentrales Bedienelement dient ein 12,3-Zoll-Multimediadisplay in der Mittelkonsole. Es umfasst unter anderem ein Navigationssystem und eine Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto. Die drahtlose Ladefunktion für Handys ist genauso praktisch wie der zuschaltbare digitale Rückspiegel, der hinter das Fahrzeug blickt, ohne dass die Sicht durch Kopfstützen und andere Insassen beeinträchtigt wird. Weitere Features sind das Head-up-Display und eine Sitzbelüftung. Auch die zahlreichen Staufächer und die USB-Anschlüsse in den ersten beiden Sitzreihen sind nützlich. Als SUV für die ganze Familie verfügt der Highlander zudem über zahlreiche aktive Sicherheitssysteme, mit denen sich Unfälle vermeiden oder zumindest deren Folgen abmildern lassen. Zum Toyota Safety Sense Paket gehören ein Pre-Collision Notbremssystem (PCS), das auch Fußgänger und Fahrradfahrer erkennt und bei Bedarf mit einem aktiven Lenkeingriff eingreift, ein adaptiver Abstandsregeltempomat, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Spurverlassenswarner sowie ein Spurhalte- und Fernlichtassistent.

Jetzt lesen »

Grüne rufen zu Laptop-Spenden für bedürftige Schüler auf

Die netzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Tabea Rößner, hat zu Laptop-Spenden für bedürftige Schüler aufgerufen: Hintergrund ist die Sorge, dass bestimmte Schüler abgehängt werden könnten, wenn zu Hause keine Geräte wie Laptops, PCs oder Tablets vorhanden sind. „So wie ich meinen alten Laptop spenden werde, rufe ich Unternehmen und Privatpersonen auf, ebenfalls ihre alten Laptops zu spenden und damit einen Beitrag …

Jetzt lesen »