PDS

Die Partei des Demokratischen Sozialismus war eine deutsche Partei, die von 1989 bis 2007 bestand.
Sie ging aus der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hervor, die sich im Dezember 1989 zunächst in Sozialistische Einheitspartei Deutschlands – Partei des Demokratischen Sozialismus umbenannt hatte. Am 4. Februar 1990, nachdem ein personeller und inhaltlicher Wandel vollzogen worden war, änderte sie ihren Namen in Partei des Demokratischen Sozialismus und im Juli 2005 in Die Linkspartei.PDS. Am 16. Juni 2007 ging sie schließlich im Zuge der Fusion mit der WASG in der Partei Die Linke auf. Ihre Mitgliederzahl wurde im Dezember 2006 mit 60.338 beziffert.
Einige Politikwissenschaftler stuften die PDS als linkspopulistisch ein.

Bremen

Bilanz am Ende der Amtszeit: Kipping rechnet mit Wagenknecht ab

Die scheidende Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat in einer Bilanz ihrer Amtszeit mit der ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht abgerechnet.…

Weiterlesen
Deutschland

Ex-Ministerpräsident Vogel gegen AfD-Verfassungsschutzbeobachtung

Der frühere Ministerpräsident von Thüringen und Rheinland-Pfalz, Bernhard Vogel (CDU), spricht sich dagegen aus, dass der Bundesverfassungsschutz die gesamte AfD…

Weiterlesen
News

Gysi verhinderte Panne bei Abstimmung zu BRD-Beitritt

Gregor Gysi hat im Jahr 1990 eine Panne verhindert, als die DDR-Volkskammer über den Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland abstimmte. “Denkwürdig…

Weiterlesen
News

Schäuble zieht positive Einheitsbilanz

Zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble eine eindeutig positive Bilanz gezogen. Ein Marsmännchen, das durch Deutschland…

Weiterlesen
News

Instandhaltung von CNC-Maschinen – so funktioniert’s

Mittlerweile ist die Bedeutung von industriellen Maschinen so groß, dass die Anlagen, durch die eine Massenproduktion ermöglicht wird, nicht mehr…

Weiterlesen
News

Ostbeauftragter sieht bei Linken Mitschuld für AfD-Aufstieg

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), hat der Linkspartei eine Mitschuld am Aufstieg der AfD gegeben. “Ich formuliere…

Weiterlesen
News

Sachsen-Anhalts Ex-Ministerpräsident fürchtet Isolierung von AfD

Der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer (CDU), hat trotz der jüngsten Ereignisse in Thüringen und deren Folgen davor gewarnt,…

Weiterlesen
News

Sarrazin sieht keine Möglichkeit für politische Ausschaltung von AfD

Der SPD-Politiker und ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin sieht keine Chance, die AfD “auszuschalten”. Es werde nicht möglich sein, “einen…

Weiterlesen
News

Böhmer für Öffnung der CDU zur Linken

Der langjährige Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer (CDU), hat sich nach der Landtagswahl in Thüringen für eine Öffnung seiner Partei…

Weiterlesen
News

Kipping kritisiert Fokus auf Gedenktage 3. Oktober und 9. November

Wenige Tage vor dem 30. Jahrestag des Mauerfalls hat Linken-Chefin Katja Kipping die Konzentration auf die beiden Gedenktage 3. Oktober…

Weiterlesen
News

Lauterbach will Ende von Linken-Überwachung durch Verfassungsschutz

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, der sich um den SPD-Parteivorsitz bewirbt, hat gefordert, die Überwachung von Teilen der…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"